Dezember 2, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Elton John wird in New York endgültig verabschiedet

Suspension

New York – Hey, niemand hat gesagt, dass der Ruhestand einfach ist.

Nur 43 Stunden, nachdem Elton John sich mit einem triumphalen Drei-Nächte-Auftritt im Dodger Stadium, der von einem globalen Livestream auf Disney Plus gekrönt wurde, auf beeindruckende, dauerhafte und unwiderrufliche Weise von seiner Tournee durch Nordamerika verabschiedet hat, ist er bereits wieder auf der Bühne, diesmal als A Flügel mitten auf der Fifth Avenue singt ein letztes, letztes, ultimative Lied.

Johns letzter tatsächlicher Auftritt in den Staaten, ein merkwürdiges und zweitrangiges Finale seines großen Finales, fand am Dienstagabend statt, als er kurzzeitig den Verkehr in einem der belebtesten Geschäftsviertel Amerikas stoppte, um als Überraschungsgast auf der Saks Fifth Avenue die Weihnachtsgeschäftssaison zu eröffnen. Jährliche Offenlegung von Feiertagsfenstern und Lichtshow. Dies ist nicht die übliche Art und Weise, wie man erwarten würde, dass der 75-jährige Rock and Roll Hall of Famer am Ende einer 271-Show, die er vor sieben Jahren mit der Planung begonnen hatte, zu Ende geht.

Aber Sachs spendet 1 Million Dollar an die Elton John AIDS Foundation. Und er und seine Familie – sein Ehemann David Furnish und ihre beiden Söhne Zachary, 11, und Elijah, 9 – machten sich bereits auf den Weg nach Osten, um nach London zurückzukehren. Also warum nicht?

„Ich kann mir keine magischere Art vorstellen, meine Farewell Yellow Brick Road-Tour in den USA zu beenden, als hier mit meiner Familie auf der Fifth Avenue zu sein und sowohl meine Musik als auch meine Arbeit mit der Elton John AIDS Foundation in New York City zu erleben.“ John sagte in einem ausführlichen Zitat gegenüber Sax PR., die so freundlich war, es an die Washington Post weiterzuleiten:

Furnish nannte es in einem Telefoninterview „das Sahnehäubchen auf einem unglaublich schönen Kuchen“ und „eine ganz besondere einmalige Gelegenheit“. Furnish, der auch Vorstandsvorsitzender der Stiftung und Johns Direktor ist, sagte, der springende Punkt dabei sei, dass es „eine Chance für EJAF“ sei. Aber als Bonus sagte er: „Unser Familienweihnachten wird beginnen, was großartig ist.“

Siehe auch  Wordle heute: Hier ist die Antwort und Hinweise von Wordle vom 30. August

Als die Uhr abgelaufen war, sperrte die Polizei die Fifth Avenue zwischen der 50. und 49. Straße vor dem Flagship-Store von Saks. Ein Meer von Touristen, viele in der Stadt bei der Macy’s Thanksgiving Day Parade, stürzte in die Verkehrslücke und schwärmte aus, um einen besseren Blick zu bekommen, ohne zu wissen, dass John auf dem Weg war, und mit einem Strom von Bussen und Taxis und gestützten Bänken hinter ihnen auf.

Um 19 Uhr raste die Crew zum Klavierrad auf dem Bürgersteig und zwei Minuten später hatte John seinen großen Auftritt, er fuhr in einem mit großen leuchtenden Sternen geschmückten Golfwagen, trug einen grünen Blazer und eine rote Jogginghose, winkte und warf Küsse zu. Sax bedankt sich und lässt David und die Kinder für den Countdown zu ihm auf die Bühne kommenUnd die Dann ziehen Sie eine von Herzen kommende Interpretation von „Your Song“ ab.

Und eben „dein Lied“.

„Es ist ein Song, weil wir die Fifth Avenue nicht sehr lange schließen können, sonst haben wir viele wütende New Yorker“, sagte Furnish lachend. „Your Song“ war Johns Wahl, weil es sein erster Hit in Amerika war (und zwei Minuten kürzer als „Tiny Dancer“).

John hatte kaum Zeit, den Applaus aufzunehmen, bevor er losraste (so gut er konnte, während er sich von einer Hüftoperation erholte), um sich seiner Familie auf der Tribüne anzuschließen. Die Front von Sax explodierte mit der Lichtshow, die wie ein Baum aussehen sollte und mit Medleys seiner Songs aufblitzte, darunter der Dance-Club-Hit „Cold Heart (Pnau Remix)“ mit Dua Lipa. Dann erwachten die Fenster zum Leben, darunter eines, das wie LightBright aussah, und ein anderes zu Ehren von John, an dessen Kolben Raketen auf und ab hüpften.

Es gab Feuerwerk! Und dann war Schluss. John ging über die Straße, machte ein paar Fotos und betrat den Laden. Es dauerte 15 Minuten und endete damit, dass Polizisten verzweifelte Fotografen und Gäste anschrieen Runter von der Straße Sogar ein Stadtbus kann passieren.

Siehe auch  Ricky Jervis nennt die Oscar-Verleihung einen zahmen Witz und verrät den Satz, den er verwendet hat – Deadline

Elton Johns Konzerte finden zwar in Nordamerika statt, aber er hat trotzdem viel zu bieten. Seine Abschiedstournee – zwei Jahre hinter dem Zeitplan nach Verzögerungen aufgrund von Covid und seiner Hüftoperation 2021 – wurde für einen Monat unterbrochen, bevor er im Januar für eine Reihe von Terminen in Australien und Neuseeland, dann in Großbritannien und Europa weiterzog, bevor er schließlich hängt seine glänzende Kapitänsmütze am 3. Juli in Stockholm auf.

„Ich habe dieses Video so oft gemacht“, scherzte Miley Cyrus in einem Tribute-Video an John. das Gespielt beim Abschied von Los Angeles. Furnish weiß, dass Menschen misstrauisch sind, also möchte er absolut klar sein. „Absolut, er wird nie wieder auf Tour gehen“, sagte er. Diese Zeiten sind vorbei und der Vorhang hat sich darüber geschlossen. Tu es.“

John wird am Ende dieser Tour 76 Jahre alt sein, und so sehr er seine Fans liebt und live auftritt, sagte Furnish: „Er findet das Reisen sehr schwierig und er findet es sehr schwierig, von seiner Familie getrennt zu sein. Sie brauchen uns mehr denn je.“

Furnish sagte, sie hätten in den letzten Tagen viel darüber nachgedacht, was es bedeutet, zusammen zu sein und sich öffentlich als liebevolle Einheit zu präsentieren. John erwähnte es nicht auf der Bühne, aber seine letzte Show von Dodgers war die Nacht nach der Schießerei im Club Q in Colorado Springs, als ein Schütze sechs Menschen in einer Schwulenbar tötete, der letzte Angriff auf die LGBTQ-Community. „Es war sehr frustrierend und sehr traurig“, sagte Furnish.

„Weißt du, einerseits kann Elton seinen Mann und seine beiden Söhne auf die Bühne bringen und von allen unglaublich herzliche Reaktionen bekommen“, fuhr Furnish fort. „Und es wurde live in die ganze Welt übertragen. In anderen Teilen der Welt kann die Förderung von Homosexualität und Homosexualität eher als Lebensweise denn als etwas ganz Natürliches und Normales für die Menschen angesehen werden.“

Siehe auch  Meghan Markle genießt die Einzelhandelstherapie inmitten der Gegenreaktion auf „Deal or No Deal“.

Er sagte, die Schießerei in Colorado Springs habe sie stärker für die Mission des Rocket Fund der AIDS Foundation engagiert, die darin besteht, das Stigma von AIDS zu beseitigen, das zu AIDS führt Menschen, die „Angst haben, sich auf AIDS testen zu lassen, Angst haben, ihre Medikamente zu bekommen, Angst haben, ihren Zustand offen zu besprechen oder offenzulegen, aus Angst vor Anschuldigungen aufgrund ihrer Sexualität“, sagte Furnish. Aus diesem Grund lässt er John die Tür offen, bei zukünftigen Wohltätigkeitsveranstaltungen aufzutreten.

Am Wochenende besuchte John in Los Angeles seine historischen Shows von 1975, als er wohl der größte Popstar der Welt war. Er war auch süchtig und war nicht offen schwul, sondern outete sich als bisexuell. 1984 heiratete er eine Frau namens Renate Blauel und ließ sich vier Jahre später von ihr scheiden. „Die Premieren waren hart für mich, weil ich sowohl geistig als auch körperlich nicht in sehr guter Verfassung war“, sagte John in einem Video vor der Show.

Jetzt ist er 32 Jahre alt. Er ist seit 29 Jahren bei Furnish. Auf die Frage, was er an einer Tournee als Teil eines Disney-Specials vermissen würde, sagte er: „Nichts. Ich habe es getan, seit ich 17 Jahre alt war, mit meiner ersten Band auf der Ladefläche eines Lastwagens.“

Furnish sagte, er freue sich auf ein neues Kapitel. „Könnte er ab und zu tun? Könnte er so etwas wie eine Bühnenresidenz machen? Möglich und vielleicht auch nicht. Es schließt die Tür zur Aufführung nicht vollständig.“ Furnish wies auf Kate Bushs Inszenierung von 22 in einer Londoner Revue im Jahr 2014 als möglichen Handlungsstrang hin und sagte, John sei sehr daran interessiert, seinen Katalog zu durchsuchen und weniger bekannte Songs zu spielen.

Aber die Tür ist bei einer Art von Aufführung geschlossen. „Er hat keinen Wohnsitz in Vegas“, sagte Furnish, in der Zwischenzeit wird er wahrscheinlich mit seinen Kindern ausgehen und eine Weile in funkelnden Golfcarts vor Weihnachtsbeleuchtung herumfahren.