Dezember 2, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Leonardo DiCaprio und Kate Winslet hätten in Titanic fast keine Hauptrolle gespielt

Leonardo DiCaprio und Kate Winslet hätten in Titanic fast keine Hauptrolle gespielt



CNN

James Cameron teilt einige überraschende Details aus der Entstehung seines Blockbusters Titanic mit, der seit seiner Veröffentlichung im nächsten Monat sein 25-jähriges Bestehen feiert.

In einem neuen Video-Interview mit GQenthüllte der legendäre Regisseur, dass er sich fast nicht für Leonardo DiCaprio oder Kate Winslet entschieden hätte – deren Romanze die Hauptrolle spielte, deren Karrieren als legendäre Filmstars durch den Oscar-prämierten wegweisenden Film gestärkt wurden.

Während er über Schauspieler nachdachte, die seine unglückseligen Liebhaber auf dem zum Scheitern verurteilten Ozeandampfer spielen sollten, erklärte Cameron, dass er ursprünglich an jemanden wie Gwyneth Paltrow für Rose gedacht hatte, und dass Winslet zwar als Option vorgeschlagen worden war, er aber befürchtete, dass sie es war. Viel Verkleidung.

„Ich habe Kate anfangs tatsächlich nicht gesehen“, sagte er in dem Video. „Sie hat auch eine Reihe anderer historischer Dramen gedreht und sich einen Ruf als ‚Korsett-Kate‘ erarbeitet, die historische Sachen macht.“ (Es stimmt, die drei Credits der Reader’s-Schauspielerin vor „Titanic“ waren auch Kostümdramen – „Sense and Sensibility“ im Jahr 1995, gefolgt von „Jude“ und „Hamlet“ ein Jahr später.)

Cameron fuhr fort, dass er befürchtete, Winslet in die Rolle zu stecken, würde „wie die Faulste der Welt aussehen“, stimmte aber dennoch zu, sie am Ende zu treffen. Natürlich fand er sie „cool“, und der Rest ist Geschichte.

In der Zwischenzeit gab es einige anfängliche Probleme mit DiCaprio.

Nach einem ersten „hysterischen“ Treffen mit dem Heartthrob-Schauspieler, bei dem alle Frauen im Produktionsbüro irgendwie zusammen mit Cameron im Sitzungssaal landeten, wurde DiCaprio zu einem Screentest mit Winslet eingeladen, der zu diesem Zeitpunkt bereits dort war Besetzung. .

Aber als der „Romeo + Julia“-Star auftauchte, war er überrascht zu erfahren, dass er die Zeilen lesen und sich neben Winslet fotografieren lassen musste, um ihre Chemie vor der Kamera einzuschätzen.

Cameron beschrieb: „Er kam vorbei und dachte, es wäre ein weiteres Treffen, um Kate zu treffen“.

Er erinnerte sich, dass er dem Paar gesagt hatte: „Wir werden ein paar Zeilen laufen und ich werde sie erschießen.“

Aber dann sagt DiCaprio – der mehrere Filme leitete und für „What’s Eating Gilbert Grape“ von 1993 eine Oscar-Nominierung erhielt – zu Cameron: „Du meinst, ich lese? um für Filmrollen vorzusprechen.

Ohne einen Schlag zu verpassen, streckte Cameron die Hand nach dem Stern aus und sagte ihm: „Nun, danke, dass Sie gekommen sind.“

Der Regisseur erklärte DiCaprio dann die Ungeheuerlichkeit des Projekts vor ihnen, wie der Film zwei Jahre seines Lebens in Anspruch nehmen würde und dass er „es nicht tun würde, indem er die falsche Casting-Entscheidung trifft“.

Cameron sagte, er habe dem jungen Schauspieler gesagt: „Dann liest du oder du bekommst die Rolle nicht.“

DiCaprio unterwarf sich widerwillig seinem Kredit.

Cameron erinnerte sich, wie der Schauspieler „aufleuchtete“ und „zu Jack wurde“ und mit Winslet eine elektrische Chemie schuf, die später im Film selbst deutlich zu sehen ist.

„Titanic“ kam am 19. Dezember 1997 in die Kinos und gewann schließlich 11 Academy Awards, darunter Best Director für Cameron.

Siehe auch  Sesame Place, um sich nach Aufrufen zu Rassismus einem Bias-Training zu unterziehen