Februar 7, 2023

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Raúl Noblecilla, ehemaliger Anwalt von Pedro Castillo: „In Peru haben wir mehr Todesfälle hinzugefügt als in den Tagen der Machtübernahme“ | Ein ehemaliger Berater des gestürzten Präsidenten analysiert die Krise seines Landes

von Pedro Castillo wurde am 7. Dezember festgenommen Er hatte ein Dutzend Anwälte. Einer von ihnen war Raúl Noblecilla, der ihn in den ersten Tagen seiner Verhaftung verteidigte und später wegen Differenzen in der Strafverfahrensstrategie öffentlich zurücktrat. Noblecilla sagt, er und seine Partei, Voces del Pueblo, seien dem ehemaligen peruanischen Präsidenten treu. „Er hatte die Heldentat, alles zu riskieren.“ Castillos ehemaliger politischer Berater nimmt am Celac Social in Buenos Aires teil, einem Treffen sozialer, gewerkschaftlicher und politischer Bewegungen, das parallel zum offiziellen Gipfel stattfindet. Dieses Interview wurde von AM 750 in der Sendung Una vuelta al mundo geführt.

In seiner letzten Botschaft an die Nation forderte Pedro Castillo die Schließung des Kongresses, politischen Selbstmord?

– Unter Kollegen ist es nicht klug oder ethisch, sich selbst die Schuld zu geben, sondern über Verantwortlichkeiten zu sprechen. Präsident Pedro Castillo hat eine Entscheidung getroffen, die leider zu diesem katastrophalen Ergebnis beigetragen hat, aber er übernimmt seine Verantwortung. Es kann auch als letzter Versuch angesehen werden, eine Demokratie zu schützen, die von der Rechten angegriffen und bedroht wurde. Erinnern wir uns daran, dass er die Wahl gegen die Tochter eines der größten Mörder und Tyrannen gewonnen hat, die Peru je gesehen hat. Die Rechten kämpften gegen Wahlbetrug in Abwesenheit, reisten zur OAS, scheiterten jedoch daran, Keiko Fujimori durchzusetzen. Und dann wurde es ernster, als der Kongress von diesem Fujimori-Block kontrolliert wurde, Anträge auf Stellenbesetzung zu stellen (N. de la R: Amtsenthebungsforderungen), die neoliberale Verfassung mit Gewalt an sich zu reißen und zu sehen, wie sie Castillo absetzten. Während seiner 17-monatigen Regierung war Castillo umzingelt und sie ließen ihn nicht regieren. Leider musste sich Castillo am Nachmittag des 7. Dezember einer dritten Vakanzbewegung stellen, es gab Hoffnung, aber einem so starken Gegner kann man nicht trauen, er zeigt heute sein Können. Ich habe den Eindruck, dass Pedro Castillo alles riskiert und eine Heldentat vollbracht hat. Es hat nicht funktioniert, deshalb leben wir diese Diktatur, diesen Prozess der Enteignung und Tyrannei.

Siehe auch  Russland-Ukraine-Konflikt: Fortschritte bei den Gesprächen, Moskau verdoppelt seine Angriffe | Das Theater, in dem sich Hunderte von Flüchtlingen aufhielten, wurde von der belagerten Stadt Mariupol aus bombardiert

– Diese Entscheidung wurde als offiziell betrachtet

– Ich nehme an, dass es unter der Verfassung von 93 diese Mechanismen gibt, diese Schlösser, aber man muss an diese Stadt denken: Hat diese Stadt gewählt, was sie erlebt hat? Haben diese Leute beschlossen, ihre Kinder, Brüder, zu töten? Nein. Castillo war in einem Akt der Verteidigung der Demokratie gezwungen, diese Botschaft zu überbringen. Ich muss sagen, dass ich persönlich anderer Meinung bin. Aber ist das, was passiert, legal? Die Amtseinführung von Dina Boluarte erfolgte zwischen den Hähnen und Mitternacht, ohne Debatte, das heißt, wir haben keine richtige Regierung, wenn es bereits 55 tote Brüder gab, hat sie jede Legalität und alle Legalität verloren und verdient es, heute gestürzt zu werden.

– Welche Ausgewogenheit haben Sie in den Kämpfen der Menschen?

– Wir müssen die anhaltende Unterdrückung und Tötung in Peru seit dem 7. Dezember verurteilen. Wenn wir weniger als zwei Monate der Usurpation der Regierungstage und mehr Todesfälle als die Anzahl der Tage hinzufügen, wird dieser Trend leider nicht als Usurpation der Regierungspolitik gelten, wir wollen den Tod nicht, aber wir glauben, dass wir ihn haben. Den Anordnungen dieser Regierung kann nicht Folge geleistet werden. Regierungen, die nur darauf aus sind, die Stimmen des Volkes zu zählen, lösen niemals ihre Probleme. Was jetzt passiert, ist, dass diese enteigneten Stammesangehörigen in Richtung der Hauptstadt, dem fernen Lima, marschieren, aber Augen und Ohren geschlossen sind, um die Menschen zu sehen. Heute kommen viele Menschen mit einem ganz klaren Slogan in die Hauptstadt, um respektiert und gehört zu werden.

Siehe auch  Chile: Gefälschte Nachrichten übernehmen die Tagesordnung einen Monat vor der Verfassungsabstimmung | Vom Ende des Privateigentums bis zu häuslichen Verschwörungen: Fehlinformationen in sozialen Netzwerken

– Wie stehen die Chancen, aus dieser Krise oder Katastrophe herauszukommen?

– Welche Möglichkeiten haben wir bzw. welche Möglichkeiten hat diese usurpierende Regierung? Sie sind so weit in die Höhle vorgedrungen, dass sie ein Gefängnis erwartet, wenn sie aufgeben. Was passiert ist, waren Verbrechen gegen die Menschlichkeit, und es gibt keine Möglichkeit, dass Bolvarde und seine mörderischen Komplizen befreit werden. Wenn sie durch die Tür des Hauses Pizarro (Regierung) gehen, müssen sie ins Gefängnis, denn was wir fordern, ist keine Rache, es ist Gerechtigkeit. Das Volk hat eine klare politische Forderung, sogar eine revolutionäre, diesen faschistischen Kongress sofort zu schließen, die Freiheit von Pedro Castillo zu Unrecht einzusperren und eine konstituierende Versammlung zu fordern, weil es mit einem Kompass keinen Weg nach vorne gibt. Verkommen zu einer aus der Diktatur geborenen Verfassung.

F: Ist der Austritt ein Wahlvorstoß?

— Wie bald soll es Neuwahlen geben? Es hängt vom öffentlichen Druck ab, denn wenn wir uns auf den Willen des Kongresses verlassen, dann nur dann, wenn sie es wollen. Wer soll diesen Transport tragen? Die Regierung von Dina Boluarte kann es nicht ertragen, Jose Williams (Präsident des Kongresses) kann es nicht ertragen, weil die Erbschaftssteuer ihm per Verfassungsdekret ähnlich sein wird, so steht es in der Zeitung, aber das Volk kann die Zeitung redigieren und Druck ausüben. Dann muss aufgrund des eigenen Drucks des Souveräns ein neuer Vorstand geschaffen werden, wie es bei Sagasti geschehen ist (N.de la R: er war Interimspräsident von November 2020 bis Juli 2021), und in dieser Linie weiterhin Präsident bleiben. Leider hat der Kongress mit einer Persönlichkeit, der es an demokratischem Geist und Achtung der Menschenrechte mangelt, noch einige Monate zu tun, um sich auf Neuwahlen zuzubewegen.

Siehe auch  Von seiner Tochter zu seiner Frau: Verwandte des inhaftierten CJNG-Führers Menzo

– Die Regierung Boluarte beschuldigt Evo Morales, Volksmobilisierungen zu unterstützen, wie erklären Sie sich das?

— Ich habe mit Genosse Evo Morales gesprochen, tatsächlich wurde er strafrechtlich verurteilt, ebenso wie Jorge Montoya, ein Mann, der während der Diktatur die Nachfolgeurkunde von Montesinos unterzeichnet hat, ein Matrose, der nicht nur unsere gewalttätigen Momente widerspiegelt. Geschichte, aber war fest in dieser Position. Er hat Evo Morales denunziert, warum? Da Morales angeblich den Süden des Landes einnehmen und Bolivien zu einer großen Heimat machen will, wird er uns dumme Kugeln schicken.Dum, aber Dum-Dum-Kugeln schicken, um Menschen dazu zu bringen, sich gegenseitig umzubringen? Weil viele der Toten durch diese expandierenden Kugeln getötet wurden, gibt es viele Ungereimtheiten. Wofür steht Evo Morales? Was ist Angst? Wie die guten Faschisten in der Regierung suchen sie nach einem äußeren Feind.

– Was ist in diesem Konflikt zu erklären, warum die Regierung und die herrschenden Klassen nichts aufgegeben haben?

– Die Frage der Rechte gegen Castillo geht durch eine Klassen- und Rassenfrage, die tief in unserer Gesellschaft verwurzelt ist. Und es geht über die wirtschaftliche Frage hinaus: Wenn Sie sich ansehen, welche Maßnahmen von dieser erpresserischen Regierung ergriffen wurden, können Sie sehen, dass steuerliche Anreize beginnen, Bergbauunternehmen zu begünstigen. Zu dieser Zeit beginnen beispielsweise Erneuerungen von Bergbaukonzessionsverträgen, wie das Recht, diese Interessen zu schützen, in alles hineinspielt. Ich denke, die einzige Möglichkeit, die sie sehen, ist die Zeit, aber die Zeit macht sie komplizierter, weil es jeden Tag, der vergeht, einen Tod gibt. Internationales Bewusstsein spielt auch eine sehr wichtige Rolle, da Menschenrechtsorganisationen sie dazu drängen, Peru zu besuchen.