Juni 15, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Oklahoma Sooners gewannen zum vierten Mal in Folge die historische World Series im Damen-Softball

Die Oklahoma Sooners gewannen zum vierten Mal in Folge die historische World Series im Damen-Softball

Brian Bahr/Getty Images

Cassidy Pickering von den Oklahoma Sooners leitet die Bases bei einem Homerun gegen die Texas Longhorns während des Finales der NCAA Women’s College World Series 2024 im OGE Energy Field im Devon Park in Oklahoma City, Oklahoma, am Donnerstag.



CNN

Die University of Oklahoma Sooners errangen am Donnerstagabend einen Sieg über die Texas Longhorns und waren damit das erste Softballteam der NCAA Division I, das vier aufeinanderfolgende nationale Meisterschaften der Women’s College World Series gewann.

Die Sooners stürmten zum Spielfeldkreis, nachdem sie in Spiel 2 der Best-of-Three-Serie einen 8:4-Sieg errungen hatten. Während sich die Spieler übereinander drängten, feuerte das Publikum sie im Devon Park in Oklahoma City, Oklahoma, an.

Früherer Cheftrainer Patty Gasso, der jetzt als Cheftrainer im Softball der NCAA Division I an den meisten nationalen Meisterschaften beteiligt ist, sagte, die Leistung des Teams sei „unglaublich“.

Nachdem sie am Ende des vierten Innings mit 5:3 geführt hatten, kamen die Longhorns wieder ins Spiel, nachdem die dritte Basisspielerin Mia Scott einen Pitch traf, wodurch es zu einem One-Run-Spiel wurde.

Doch Jayda Coleman, Outfielderin der Sooners, erzielte mit einem Run am Ende des sechsten Durchgangs einen Single und baute den Vorsprung auf zwei aus. Später im Inning besiegelte Ella Parker den Deal mit einem Single.

Brendal O’Bannon/NCAA Images/Getty Images

Die Oklahoma Sooners feiern, nachdem sie am Donnerstag die Texas Longhorns in Oklahoma City, Oklahoma, besiegt haben.

Kelly Maxwell aus Oklahoma beendete das Spiel im siebten Inning. Sie schied alle drei Treffer aus, darunter einen Pinch-Hit von Katie Stewart von den Longhorns, und landete auf dem dritten Platz, womit die Sooners den historischen vierten NCAA-Titel in Folge gewannen.

Siehe auch  NHL Trade Grades: Henrique hilft den Oilers, ihre Stürmer für einen Playoff-Lauf aufzustellen

Jasso führte den Erfolg des Programms auf seine harte Arbeitsmoral zurück.

„Wir machen es im Arbeiterstil“, sagte Jasso gegenüber ESPN Radio. „Wir kämpfen, wir sind mutig. Es gibt nichts, was wir nicht überwinden können, und deshalb gehen wir raus und spielen ohne Zweifel … Das war ohne Zweifel das Schwierigste, was wir je hatten, und wird wahrscheinlich auch das denkwürdigste sein.“ das Ausmaß dessen, was diese Jungs getan haben.“

Jasso fügte hinzu, dass es „kaum zu glauben“ sei, vier Titel in Folge für das Programm zu gewinnen.

Der Sieg beschert dem an Nummer 2 gesetzten Oklahoma seinen achten Titel in der Programmgeschichte und stellt damit zusammen mit der University of Arizona die zweitmeisten Meisterschaften aller Zeiten. Den Rekord hält die University of California, Los Angeles (UCLA) mit 12 Titeln.