Februar 29, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Chris Sally schlägt sieben solide Homeruns und übertrifft damit die Padres

Chris Sally schlägt sieben solide Homeruns und übertrifft damit die Padres

SAN DIEGO – Chris Sale stand am Samstagabend im Petco Park kurz vor einem Stau und sein jüngster kraftvoller Auftritt war in Gefahr, ein unvergessliches Ende zu nehmen.

Aber dann erholte sich der Linkshänder mit der ermutigendsten Drei-Treffer-Serie des Abends. Da jeder dieser drei Batter ein potenzieller Run für den Gleichstand war, erwischte Sale seinen ehemaligen Teamkollegen Xander Bogaerts auf einer Linie nach rechts und traf dann Juan Soto und Nelson Cruz mit schlechten Slidern.

Es schien, als würde Seals Ausflug damit enden. Allerdings kehrte er im siebten Spiel mit einem maschinenartigen 1-2-3-Inning zurück und führte die Red Sox eines Abends zu einem 4:2-Sieg über die Padres.

Die Tatsache, dass Manager Alex Cora Sale für den siebten Platz zurückholte, während Cotter Crawford sich bis zum sechsten aufwärmte, ist ein Zeichen für wachsendes Vertrauen in den wiederauflebenden Spitzenreiter.

„Guter Fastball, guter Slider, guter Drive“, sagte Cora. „[He] Er geriet dort in Schwierigkeiten, wir ließen ihn raus und gingen dann auf den siebten Platz, es war so, als ob wir den Hauptdarsteller reinholten, und das tat er. Dann holte er den nächsten Spieler, was er auch tat, und beendete das Inning. Aber im Großen und Ganzen zahlt sich alles aus, woran er gearbeitet hat, und es geht ihm großartig.“

Sale, der hart daran arbeitete, wieder in Form zu kommen, nachdem er in der letzten Saison nur zweimal teilgenommen hatte, aus Schwierigkeiten herausgekommen war und dann auf den siebten Platz zurückgefallen war, gab sich die Mühe.

„Ja, es war eine tolle Zeit“, sagte Sale. „Wissen Sie, da drehen sich die Räder und es ist offensichtlich ein entscheidender Moment im Spiel. Mit unserem Bullpen kann man sozusagen eine Münze werfen und einen Mann auswählen, der aus dieser Situation herauskommt. Aber [pitching coach Dave Bush] Wir sind rausgegangen, haben eine Art Neustart gemacht und den Spielplan bekommen.

Siehe auch  Phillies entlassen Joe Girardi: Trainer Rob Thompson wird ersetzt, nachdem Philadelphia 12 seiner letzten 17 Spiele verloren hat

„Und es hat funktioniert. Ich schätze es natürlich, diese Leine zu haben und dann als Siebter zurückzukommen und das auch zu haben.“

Die Red Sox (26-20) beendeten eine vier Spiele andauernde Niederlagenserie, indem sie vier Spiele in Folge gewannen.

Die Aussage, die für Bostons Gesamtbild am relevantesten ist, ist, dass Seal in seinen letzten vier Starts gut abgeschnitten hat und mit einem ERA von 2,30 auf 3:0 kam. In diesem Zeitraum senkte er seinen ERA von 8,22 auf 5,01.

„Ich habe das Gefühl, dass ich auf einem guten Weg bin“, sagte Sale. „Ich bin schon so lange hier, dass ich überhaupt das Gefühl habe, auf einem Berg zu sein, und ich habe noch viel Arbeit vor mir. Ich weiß, wo ich bin. Ich weiß, was ich tue.“

Im Moment weiß Sale die Schritte zu schätzen, die er in den letzten Wochen unternommen hat. Der entscheidende Moment nach seinem schwierigen Start gegen die Orioles war am 24. April, als Cora und die Pitching-Abteilung einige Mängel in seiner Mechanik bemerkten.

Die Erkenntnis war, dass die Lieferung von Sale stark automatisiert wurde. Die Red Sox wollten, dass er auf dem Hügel wieder sportlich aussieht. Durch harte Arbeit zwischen den Starts kamen die Kürzungen zustande und die Ergebnisse folgten.

„Ich fühle mich natürlicher“, sagte Sale. „Vor ein paar Wochen ging es im Wesentlichen darum, wieder die Dinge zu tun, die einen erfolgreich gemacht haben, Dinge, die dafür sorgen, dass man sich dort ein bisschen wohler fühlt. Ich habe offensichtlich nicht diese ziemlich sauberen Mechaniken, Aber wenn ich die Dinge erledige, die ich tun muss, und dann die Punkte erreiche, die ich erreichen muss, werden die Endergebnisse viel besser sein.

Siehe auch  Steve Curry wurde nach seinem rekordverdächtigen 50-Punkte-Sieg in Spiel 7 gefeiert

„Wir haben ein Team von Video-Leuten, einen unglaublichen Trainerstab, der mich wieder auf den richtigen Weg gebracht hat, und sie haben mich offensichtlich auf diese Dinge hingewiesen. Also noch einmal: Mach weiter, arbeite weiter und schau, wie du herauskommst.“

Gegen San Diego ließ Seal drei Hits und zwei Runs zu, einen Walk und acht Strikeouts. Es war eine Leistung, die an seinen früheren Start in Fenway gegen die Cardinals erinnerte, als er in acht Innings einen Run zuließ und dabei neun Strikeouts erzielte.

„Ich denke, er ist in guter Verfassung“, sagte Cora. „Am Anfang gab es ein Spiel, ich glaube, es war das Twins-Spiel, bei dem er als Sechster kam und als Siebenter nach links kam. Aber ich fühlte mich nicht wohl dabei, ihn rauszuschicken. Jetzt fühlt man sich gut dabei und merkt, dass es da weitergeht einen Tag frei haben und sein nächster Start ist am Freitag.“ .