Februar 25, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der Double-A-Detektiv Ben Joyce von Angels Nr. 9 wurde gerufen

Der Double-A-Detektiv Ben Joyce von Angels Nr. 9 wurde gerufen

Es war der schnellste Pitch in der Geschichte des College-Baseballs und zwei Monate später wählten ihn die Angels in der dritten Runde des Drafts 2022 aus. Jetzt, weniger als ein Jahr später, ist Joyce in den großen Ligen, und Los Angeles wählt seinen Vertrag bei Double -A Rocket City am Sonntag mit Matt Moore auf der Liste der Menschen mit rechtsgerichteter Tendenz.

Joyce muss jedoch auf sein Debüt warten, da er bei der 0:2-Niederlage am Sonntag gegen die Marlins, die eine enttäuschende Serie abschloss, nicht zum Einsatz kam. Der Linkshänder Patrick Sandoval erlaubte zwei Runs über sechs Innings, während die Reliever Jacob Webb und Aaron Loeb zusammen drei torlose Frames warfen. Doch erstmals seit dem 21. August 2022 wurde das Verbrechen abgeschafft.

Joyce, die Nummer 9 des Klubs in der MLB-Pipeline, erfuhr am späten Freitagabend von den Neuigkeiten, als er durch einen Anruf von Trash Pandas-Manager Andy Schatzley geweckt wurde, der ihn darüber informierte, dass er zum ersten Mal zu den Majors berufen wurde.

„Es war das verrückteste Gefühl meines Lebens“, sagte Joyce. „Ich weinte und zitterte. Alle Gefühle überkamen mich.“

Joyce, 22, sagte, seine Eltern Alan und Johnny seien in Alabama gewesen, um ihm beim Spielen von Rocket City zuzusehen, und er habe sie zehnmal anrufen müssen, bevor sie endlich aufgestanden seien. Die Familie schimpfte am Telefon und änderte schnell ihre Reisevorbereitungen, während Joyces Bruder Zack und seine Freundin Anna für sein mögliches Debüt, das nun wahrscheinlich in Chicago oder Houston stattfinden wird, eine Reise nach Westen unternahmen.

Joyce erzielte mit Rocket City einen ERA von 4,60 mit 24 Strikeouts und 13 Walks in 15 2/3 Innings, was ihm seiner Meinung nach einige Zeit kostete, sich in diesem Jahr an die vorgefertigten Bälle im Double-A zu gewöhnen. Der 1,95 Meter große und 225 Pfund schwere Spieler schnitt letzte Saison mit traditionellem Ball besser ab und erzielte einen ERA von 2,08 mit 20 Strikeouts und vier Walks in 13 gepitchten Innings. Aber er sagte, er habe sich immer mehr an die vormontierten Bälle gewöhnt und begann gleichzeitig, die Major-League-Bälle zu spüren, die er während der Nebensitzungen und Nebenkurse benutzte.

Und er spielt in letzter Zeit besser und warf in den letzten drei Spielen fünf torlose Innings mit sieben Strikeouts und einem Walk. Auch in zwei seiner letzten drei Runden hat er seine Lauffähigkeit unter Beweis gestellt. An aufeinanderfolgenden Tagen hat er noch keine Fortschritte gemacht, aber Joyce sagte, sein Körper erhole sich gut.

„Seine letzten drei Spiele waren wirklich gut“, sagte Cheftrainer Phil Nevin. „Einige effektive Innings und sein letzter Einsatz bestand aus ein paar Runs. Er fährt dorthin, wo wir ihn haben wollen. Er entwickelt sich hier weiter, aber er hat irgendwie ein Faible dafür, groß herauszukommen.“

Joyce sagte, die Entwicklung eines neuen Cutters sei für ihn in diesem Jahr von entscheidender Bedeutung gewesen, um ihn mit seinem Hochgeschwindigkeits-Fastball und Sweeper zu kombinieren. Sein Fastball erreichte im Frühlingstraining 104 Meilen pro Stunde und liegt normalerweise zwischen 99 und 102 Meilen pro Stunde, aber er weiß, dass Geschwindigkeit nicht alles ist und er die Geschwindigkeit variieren muss, um die Schlagmänner im Gleichgewicht zu halten.

Siehe auch  John Gruden beabsichtigt, „das zu verbrennen“. [NFL's] ständig zu Hause

„Ich denke, dass es für mich schon eine große Sache war, meine Herangehensweise an Schlagmänner zu ändern und Selbstvertrauen zu gewinnen“, sagte Joyce. „Ich denke, das Hinzufügen dieses Cutters war für mich wichtig, weil Philo einen Unterschied zum Fastball und zum Sweeper hatte. Es fügt etwas dazwischen hinzu. Aber ich denke, das Wichtigste war das Selbstvertrauen.“

Joyce ist neben den 23-Jährigen Chase Silseth und Sam Bachman der jüngste Nachwuchs, der für die Bewachung von Wildbullen gezüchtet wurde. Backman, der Vierte des Vereins insgesamt, wurde am Freitag zum ersten Mal einberufen und gab sein Debüt, wobei er einen Homerun bei zwei Runs bei vier Strikeouts ermöglichte. Shortstop Zach Neto, 22, wurde Mitte April ebenfalls von Double-A einberufen.

Es zeigt, dass die Angels ihre Aussichten aggressiv angehen und Joyce sich über die Gelegenheit freut, etwas zu bewirken. Neto und Joyce sind die ersten Spieler aus dem Draft 2022, die die Majors erreichten, während Silseth letztes Jahr der erste Spieler aus dem Draft 2021 war, der die Majors erreichte.

„Wir waren vor ein paar Wochen bei Double-A und sie sagten, wenn man ein paar gute Wochen zusammenstellt und gute Dinge tut, kommt man schnell voran“, sagte Joyce. „Und sie waren dabei ehrlich, also ist es toll zu sehen.“