Dezember 2, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Venezolanische Bewegung verurteilt Maduros Befehl zur Aussetzung des Referendums: „Angst vor der Reaktion der Bürger“

Der venezolanische Diktator Nicolas Maduro in einem Aktenfoto .. EFE / Rayner Peña

Der vom Chavismus kontrollierte Nationale Wahlrat hat gestern Abend die Regeln für das Sammeln von Unterschriften für ein Referendum gegen Maduro bekannt gegeben. Um den am 26. Januar beschlossenen Abberufungsprozess gegen den Diktator durchzuführen, muss die Opposition in 12 Stunden mehr als 4 Millionen Unterschriften sammeln, fünf pro Minute.

Für die venezolanische Austrittsbewegung (MOVER) Der von CNE etablierte Prozess ist unmöglich Und verstößt gegen seine eigenen Regeln, die der Körper diktiert, um ihn zu regulieren.

Maduro ist erschrocken über die Reaktion entschlossener Bürger auf unsere Bemühungen und hat seinen Rektoren befohlen, die Abstimmung einzustellen., bestätigte die Hauptfördergruppe den Rückruf.

Für das Trio war die Entschlossenheit abrupt, verschwiegen und verbessert. „Das Regime zeigt wieder einmal sein unehrliches Gesicht, indem es dieses Verbrechen plant, beunruhigt durch das Interesse der Bürger, die an dem Referendum teilnehmen“, fügte er in einer Erklärung hinzu.

Er warnte weiter:Diese blutbefleckten Hände sind Blutflecken, was ein weiterer Beweis dafür ist, dass der Internationale Strafgerichtshof die von Maduro und seinem Gefolge begangenen Menschenrechtsverletzungen in die Aufzeichnungen aufnehmen sollte.

Der Politikwissenschaftler Nicmer Evans und der christliche Führer der Gemeinschaft, César Pérez Vivas, haben eine E-Mail an die Wahlkammer des Obersten Gerichtshofs geschickt, in der sie die venezolanische Bewegung für den Rückruf (MOVER) auffordern, die Entscheidung des CNE zu überdenken.

Obwohl sowohl der CNE als auch das Tribunal die Entscheidungen des Regimes als enge Ereignisse und Eingriffe von Kritikern und Gegnern betrachteten, sagten Pérez und Evans auf einer Online-Pressekonferenz, dass sie ihr verfassungsmäßiges Recht auf Rückzug anstrebten.

Siehe auch  Spanien verlangt von EU-Touristen kein staatliches Impfzeugnis mehr | „Der Tourismus ist in diesem Jahr der Hebel für das Wachstum der Wirtschaft“, sagte der Tourismusminister

CNE „schließt die Möglichkeit des Beweises“ für das venezolanische Volk aus, sagte Perez. „Was letzte Nacht passiert ist, war eine Demonstration, die Herr Nicolas Maduro nicht sagen wollte“, sagte er in einer Volksbefragung.

Er wies darauf hin, dass die Menschen nicht aufgefordert würden, am 26. Januar zu unterschreiben Es gibt 12 Stunden und 1.200 Zentren im ganzen Land, um das Ziel von 4,2 Millionen Unterschriften zu erreichen, deren Standorte noch nicht bekannt sind.

Laut Meinungsumfragen 7 von 10 Menschen in Venezuela äußern den Wunsch nach Veränderung, Ein Referendum ist ein von der Verfassung vorgesehenes Instrument zur Aufhebung des Ordens eines Offiziers, der die Hälfte seiner Amtszeit vollendet hat.

Fragen

„Was für eine Angst, #Maduro? Sie haben nicht einmal ein paar Unterschriften zugelassen (…). Der Diktatur ist die Form egal“, schrieb Oppositionsführer Juan Quito auf Twitter., Beim Hinterfragen der für die Rubrix-Sammlung festgelegten Bedingungen.

„Es ist eine Farce, 1.200 Sammelstellen (…) für Willensbekundungen anzukündigen, damit 20 Millionen Bürger ihr Recht wahrnehmen können. Es ist, als würde man 1.000 Liter Wasser in einen 5-Liter-Behälter füllen“, sagte Caesar Perez Vivas, einer von Maduros Rückruf-Promotoren.

„Das ist nicht möglich. Fünf Wähler pro Minute müssen 12 Stunden lang auf allen Maschinen des Landes fehlerfrei verarbeitet werden“, sagte Roberto Beacon, Rektor des Nationalen Wahlrats Venezuelas (CNE). Auf seinem Twitter-Account. Er wies auch darauf hin, dass an diesem Wochenende keine Zeit sei, Bürgerinnen und Bürger über die festgelegten Unterschriftensammelstellen zu informieren.

„Ohne Software-Audits, die die Integrität und Unverletzlichkeit des Prozesses garantieren, würde der Prozess ohne die Zeit zur Benennung von Zeugen an 1.200 Stellen und ohne Biosicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden. Wenn es einen Anruf gäbe, würden 300 Leute an der Spitze von Omigron Schlange stehen.“ “, sagte Leuchtfeuer.. Aus all diesen Gründen behielt der Rektor seine Stimme (reserviert) vor dem Prozess, weil „das nicht möglich ist“.

Siehe auch  Greta Dunberg: 5 schockierende Kommentare einer schwedischen Aktivistin

Oppositionsparteien haben erklärt, dass sie nicht vor Maduros erster Amtszeit im Jahr 2018 (2013-2019) kandidieren werden. Es war das einzige Denkmal, dem der verstorbene ehemalige Präsident Hugo Chavez im Jahr 2004 gegenüberstand, und er gewann durch einen Erdrutschsieg mit fast 20 Punkten.

„Sie weigern sich nicht nur, die Praxis abzurufen, sondern begraben alle Versuche der Regierung und des CNE, sogar Parinas zu opfern, um ihre Gesichter zu waschen Das Heimatland von Chávez, das von der Opposition gewonnen wurde.

Der CNE wurde letztes Jahr als Ergebnis von Verhandlungen umstrukturiert, die der Opposition nahestehenden Funktionären Tür und Tor öffneten, obwohl er von Savismo kontrolliert wurde.

Weiterlesen: