Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Polsanaro, Präsident erodiert Seite 12

Der Bericht, der am vergangenen Mittwoch vom oppositionellen Senator Renan Calheros verlesen wurde, schloss die Arbeit der parlamentarischen Untersuchungskommission (CBI) ab, die sich der Untersuchung der gefährlichsten Gesundheitskrise des Landes, der Covid-19-Epidemie, widmet. , die mindestens 606.000 Todesfälle verursachte.

Über den Text wird am kommenden Dienstag abgestimmt und er wird angenommen, da die regierungsfeindliche Opposition sieben der elf Sitze des IStGH besetzt. Dann wird es an verschiedene Justizveranstaltungen geschickt.

Die Doppelebene beginnt später. Einerseits wird die Generalstaatsanwaltschaft des IStGH versuchen, die Eröffnung des Prozesses anzuordnen und ein Urteil des Obersten Gerichtshofs zu erlassen. Auf der anderen Seite verurteilten der rechtsextreme Präsident Jair Bolsanaro und andere, darunter Geschäftsleute, Ärzte, Beamte und Aktivisten in den digitalen Kanälen, die versuchen werden, den Prozess abzubrechen.

Die ersten Auswirkungen sind jedoch bereits deutlich und hallen stark nach, sobald Senator Calheros die Zusammenfassung seiner Erklärung gelesen hat.

Über 28 Minuten lang wurden Beschwerden über neun von Jair Bozen begangene Verbrechen gehört. Dies ist das erste Mal in der brasilianischen Geschichte, dass der Präsident gezielt Strafanzeigen fordert, einschließlich der Ermordung des Nationalkongresses.

Verletzung von Gesundheitspräventionsmaßnahmen durch den Vorwurf der „Verantwortung für eine tödliche Infektion“; Unregelmäßige Verwendung des Gesamthaushalts; Anstiftung zur Kriminalität; Fälschung von privaten Dokumenten; ; Missbrauch öffentlicher Ressourcen; Verbrechen gegen die Menschlichkeit; Verantwortlichkeitsdelikt“.

Außer dem Präsidenten und seinen drei Kindern – Flavio, nationaler Senator; Eduardo, stellvertretender Staat; Und Carlos, Ratsmitglied – vier Minister (darunter Verteidigung, General im Ruhestand Walter Prag Neto), zwei ehemalige Minister (darunter amtierender General Eduardo Pasuello, ehemaliger Gesundheitsminister), sowie Geschäftsleute, Parlamentsabgeordnete und ehemalige Beamte verschiedener Ministerien, für insgesamt 66 Personen.

Siehe auch  Der Schnappschuss der Europatour ist viral

Über einen Zeitraum von fünf Monaten wurden die Sitzungen des IStGH live im Senatsfernsehen übertragen, das ein solches Publikum nicht erreichte. Die Lektüre des Abschlussberichts zeigte unmittelbare Wirkung.

Bolsanaro leidet unter starker Imageerosion, seine Akzeptanz in der Bevölkerung erschüttert deutlich, dennoch wird er in Meinungsumfragen von 20 bis 25 Prozent der Befragten akzeptiert. Zudem gilt der „harte Kern“ seiner radikalen Unterstützer von rund 12 Prozent der Wähler als unberührt.

Angesichts dieser Daten ist das Negativste an einem Präsidenten, der seit der Wiederaufnahme der Demokratie 1985 drei Jahre im Amt ist, nach 21 Jahren Diktatur, dass seine enge Gruppe versucht zu zeigen, dass die Ablehnung seiner Regierung klar ist . Jetzt verschärft sich die Wirtschaftskrise und täglich verbreiten sich Bilder des Elends mit erschreckender Geschwindigkeit im ganzen Land.

Es ist derzeit nicht bekannt, was er nach seinem Ausscheiden aus dem Amt tun wird.

Nach brasilianischem Recht genießen sowohl der Präsident als auch die amtierenden Minister ein „privilegiertes Forum“, d. h. den Spielraum der Immunität, und können die Generalstaatsanwaltschaft rechtlich (und nach Eröffnung eigener Anhörungen) kündigen. Republikaner, der entscheidet, ob der Fall an den Obersten Bundesgerichtshof weitergeleitet wird oder nicht.

Die andere Möglichkeit besteht darin, dass die Generalstaatsanwaltschaft beschließt, den Fall direkt einzureichen, ohne eine Untersuchung einzuleiten.

Aktien in den politischen Medien und unter brasilianischen Analysten deuten darauf hin, dass dies der Wille des derzeitigen Generalstaatsanwalts der Republik Augusto Aras ist, der von Bozen ernannt und als Kandidat für ein Amt am Obersten Gerichtshof angekündigt wurde.

Mit Ausnahme des Senats, der der rechtsextremen Regierung weiterhin etwas entgegensetzt, kaufte Bozen tatsächlich Unterstützung im Repräsentantenhaus (er eröffnete einen fast 3 Milliarden US-Dollar „geheimen Haushalt“, den Parlamentarier zu ihren Wahlen schicken konnten ohne jemandem Rechenschaft abzulegen). Er ernannte jemanden zum Generalstaatsanwalt, der es nicht versäumte, Zeichen tiefer Loyalität gegenüber der Person zu zeigen, die ihn in die Position erhob, die er innehatte, und nicht das, was die Verfassung und die Gesetze sagen.

Siehe auch  Wer ist die mächtigste Nonne im Vatikan, Rafaella Petrini?

Doch mit Geschäftsleuten, politischen Parteien und der öffentlichen Meinung konnte er sich legal entziehen, Bozens Kleidung war hart. Wie sich herausstellte, breitete es sich auf die ausländischen Mainstream-Medien aus.

Obwohl er eine Flut von Klagen überstanden hat, wird Bozen sicherlich erodierter erscheinen, als er ohnehin schon war. Damit deutet alles darauf hin, dass er sich weiter vom lang gehegten Traum einer Wiederwahl im Jahr 2022 entfernen wird.