Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Polen verurteilte Lukaschenkos „Taktikänderung“ an der Grenze zu Weißrussland.

Polnische Polizisten in Gewahrsam nahe dem Kontrollpunkt Brusky-Kuznica an der weißrussisch-polnischen Grenze, gesehen aus der Region Grotno in Weißrussland am 18. November 2021 (REUTERS / Kacper Pempel)

Offiziere von Polen prangerte Weißrussland an, weil es während der Krise zwischen den beiden Ländern die Taktik geändert und nun kleine Gruppen an verschiedene Punkte entlang der Grenze gebracht habe.

Verteidigungsminister, Wie Mariusz Blaszcz sagt, befürchte ich, dass die Krise, auch wenn sich die Lage etwas beruhigt, noch einige Zeit andauern wird. „Wir müssen davon ausgehen, dass die (Krise) Monate andauern wird“, sagte er dem Privatradio. RMF/FM.

Westliche Nationen beschuldigen Weißrussland Diese Krise schaffen, indem Migranten, insbesondere aus dem Nahen Osten, an die Grenze gebracht werden Er versicherte ihnen, dass sie ihn problemlos überqueren und nach Polen, also in die EU, einreisen könnten. Weißrussland weist die Vorwürfe zurück und wirft der EU vor, keine Einwanderer aufzunehmen.

Am Freitag kündigte der belarussische Diktator Alexander Lukaschenko an BBC Dass Seine Sicherheitskräfte halfen den Menschen, die EU „absolut möglich“ zu betreten, aber er bestritt, dass es sich um eine geplante Operation gehandelt habe. „Wir sind Slawen. Wir haben ein Herz. Unsere Truppen wissen, dass die Einwanderer nach Deutschland gehen, aber vielleicht hat ihnen jemand geholfen (…) aber Ich habe dich nicht hierher eingeladen„, Er versprach.

Bei Bruzgi (EFE / EPA / MAXIM GUCHEK / BelTA / HANDOUT) versuchen ca. 200 Menschen an der weißrussischen Grenze nach Polen einzureisen.
Bei Bruzgi (EFE / EPA / MAXIM GUCHEK / BelTA / HANDOUT) versuchen ca. 200 Menschen an der weißrussischen Grenze nach Polen einzureisen.

Am Freitag hat der Menschenrechtskommissar des Europäischen Rates, Tanja Mizadovic forderte, dass Polen keine Einwanderer mehr entsendet, denen es gelingt, nach Weißrussland einzureisen.

Siehe auch  Flüchtlingskrise: Lukaschenko bittet Russland um Raketen und NATO prüft Truppenentsendung an polnische Grenze

„Ich habe schreckliche Zeugnisse gehört Das extreme Leiden verzweifelter Menschen Mit diesen Ablehnungen verbrachten sie Wochen oder Monate, unter schlechten Bedingungen, am Rande, in der Kälte und in der Feuchtigkeit des Waldes“, sagte er in einer Erklärung.

Laut polnischen Medien Mindestens 11 Migranten starben Seit Beginn dieser Krise, diesem Begräbnissommer.

An diesem Samstag sagten polnische Grenzbeamte Diverse Versuche, illegal die Grenze zu überschreiten und mit Steinen und Flammen zu werfen Aus Weißrussland.

Eine Gruppe von Menschen (REUTERS / Kacper Pempel) in einem provisorischen Lager in der Nähe des Checkpoints Brusky-Kuznica an der weißrussisch-polnischen Grenze am 18. November 2021 in der Region Grotno in Weißrussland
Eine Gruppe von Menschen (REUTERS / Kacper Pempel) in einem provisorischen Lager in der Nähe des Checkpoints Brusky-Kuznica an der weißrussisch-polnischen Grenze am 18. November 2021 in der Region Grotno in Weißrussland

Das weißrussische Regime hat es bestätigt Große Lager entlang der Grenze werden evakuiert, Aber der polnische Minister hält es nur für eine Taktikänderung Um den Druck zu verteilen An verschiedenen Stellen an der Grenze.

Jetzt haben belarussische Einwanderer und Dienste ein neues System eingeführt. Vielerorts versuchen kleine Gruppen, die Grenze zu überqueren„, Er sagte. „Es besteht kein Zweifel, dass diese Angriffe von belarussischen Diensten durchgeführt wurden“, sagte er. Hinzugefügt Mariusz Blaszczak.

Insgesamt wurden sie offiziell erfasst 195 Versuche, die Grenze illegal zu überschreiten. Auf der anderen Seite hat die Polizei Anzeige erstattet Neun Verdächtige wurden festgenommen Menschenhandel zu regulieren. Sind unter den Festgenommenen Vier Pole, zwei Ukrainer und ein Deutscher Er ist aserbaidschanischer Abstammung mit 34 Flüchtlingen.

Blick auf eine Straßensperre bei Kuznica, Polen, nahe der Grenze zu Weißrussland (EFE / Pablo González)
Blick auf eine Straßensperre bei Kuznica, Polen, nahe der Grenze zu Weißrussland (EFE / Pablo González)

„Niemand versteckt sich“

In Warschau, Hunderte von Menschen riefen „Rettet die Leute an der Grenze!“ Gebrüllt „Niemand ist geheimnisvoll.“

Siehe auch  Europa wehrt sich gegen die Ausbreitung eines neuen Stammes des Coronavirus und Israel schließt seine Grenzen

In der Stadt Hajnovka an der weißrussischen Grenze, Teammitglieder Das Team „Mütter an der Grenze“ setzte sich für die Rechte von Abgeschobenen ein.

Darüber hinaus hat ein Vertreter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor Ort, um medizinische Hilfe für Einwanderer zu organisieren, Nach Angaben des belarussischen Gesundheitsministers.

Außenminister Der Jemen soll an der Rückführung seiner Bürger beteiligt sein, Acht in Weißrussland und neun auf polnischer Seite.

Demonstration in Warschau fordert Einwanderung nach Polen an der weißrussischen Grenze (via Jakub Wlodek / Agencja Wyborcza REUTERS)
Demonstration in Warschau fordert Einwanderung nach Polen an der weißrussischen Grenze (via Jakub Wlodek / Agencja Wyborcza REUTERS)

Donnerstag, Weißrussland verzeichnet die Anwesenheit von 7.000 Einwanderern in seinem Hoheitsgebiet. Am Donnerstag wurden 400 Menschen in den Irak zurückgeflogen und 2000 im Hangar eines Logistikzentrums nahe der Grenze festgenommen.

Mit Informationen von EFE und AFP

Weiterlesen: