Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Sie lösen seit 6 Jahrzehnten einen Fall: Sie haben den Mann identifiziert, der eine Frau vergewaltigt und ermordet hat

Candice Rogers war 9 Jahre alt, als sie am 6. März 1959 vermisst wurde. Ein paar Wochen später wurde er in einem Wald in Washington DC vergewaltigt und erwürgt aufgefunden.

Heute 08:41

1959 wurde Candice Rogers, eine 9-jährige Amerikanerin, in Spokane, Washington, vermisst, vergewaltigt und ermordet. Jetzt, 62 Jahre später, gaben die Behörden bekannt, dass sie den Täter durch die Weiterentwicklung der DNA-Technologie identifizieren konnten.

Die Analyse der Spermaprobe, die Anfang 2021 vom Tatort erhalten wurde, reduzierte die Zahl der möglichen Zufälle auf drei Brüder, darunter John Ree Hoff, teilte die örtliche Polizei am Freitag mit. Ihre Tochter stellte den Behörden DNA-Proben zur Verfügung, nachdem sie erfahren hatte, dass ihr Vater ein Verdächtiger war, und die Ergebnisse zeigten 2,9 Millionen Mal mehr: „Die DNA von Hoffs Tochter ist der DNA von Hoff ähnlicher als der Probe des Generals. Bevölkerung“, heißt es in dem Bericht.

Da der Mann bereits gestorben war (er hatte 1970 Selbstmord begangen), gruben Ermittler seine Leiche aus, ohne dass eine strafrechtliche Untersuchung möglich war. Die DNA des Models, das Rogers am Tatort trug, stimmte mit Half überein, so dass die Ermittler glauben, dass der Mörder schließlich identifiziert wurde.

Was sind die Fakten?


Wir empfehlen Ihnen:
Der Serienmörder von Mädchen und Frauen starb im Gefängnis an der Govt-19-Krankheit


Am 6. März 1959 verkaufte Candy Rogers Süßigkeiten in der West Central City, als er in dieser Nacht vermisst wurde, als er laut der Spokane Police Department nicht nach Hause zurückkehrte. Einige Wochen später wurde ihre Leiche im Wald in der Nähe ihres Hauses gefunden, und es wurde bestätigt, dass das Mädchen vergewaltigt und mit einem Stück ihrer eigenen Kleidung erwürgt worden war. Da es in den 1950er Jahren keine Aufzeichnungen über Sexualstraftäter gab und der Polizei keine aktuelle Technologie zur Verfügung stand, befragten Agenten mehrere Verdächtige, konnten den Mörder jedoch nicht ausfindig machen.

Siehe auch  Europa wehrt sich gegen die Ausbreitung eines neuen Stammes des Coronavirus und Israel schließt seine Grenzen

Half, damals ein 20-jähriger Soldat und auf einem nahegelegenen Militärstützpunkt stationiert, war zunächst nicht misstrauisch. Zwei Jahre nach dem Tod des Mädchens wurde der junge Mann jedoch wegen einer Körperverletzung zweiten Grades mit Raubabsicht verurteilt: Er kontaktierte eine Frau, zog ihr gewaltsam die Kleider aus, fesselte sie mit seinen eigenen Kleidern, erwürgte sie und floh vom Tatort. Das Opfer überlebte und wurde wegen krimineller Körperverletzung für sechs Monate inhaftiert und aus dem Militär entlassen. Nach seiner Freilassung verbrachte er den Rest seines Lebens als Hausverkäufer und arbeitete in einem Holzfäller, bis er im Alter von 31 Jahren Selbstmord beging.

„Die Entschlossenheit einer Gemeinschaft, die Weiterentwicklung der Technologie und die Beharrlichkeit von Generationen von Detektiven müssen das Rätsel um den brutalen Mord an Candy Rogers endlich lösen. Nach 62 Jahren kann der Fall endlich abgeschlossen werden“, erklärte die Polizei.