Mai 26, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Ukraine hat erklärt, sie habe den mutmaßlichen Angriff auf ein Gasdepot in Russland „weder dementiert noch bestätigt“.

Russland hat der Ukraine vorgeworfen, am Freitag ein Öldepot am Rande der russischen Stadt Belgorod (REUTERS) angegriffen zu haben.

Alexander MotusjanikSprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine Er lehnte es ab, sich zu russischen Vorwürfen eines Angriffs ukrainischer Hubschrauber auf eine Tankstelle in Belgorod zu äußern.Südrussland.

Ich möchte betonen, dass die Ukraine eine Verteidigungsoperation gegen die russische Besetzung des ukrainischen Territoriums durchführt.“, sagte er in einer Fernsehaussage.

Er fügte hinzu: „Dies bedeutet nicht, dass die Ukraine für jede Fehleinschätzung, jedes Ereignis oder jede Katastrophe verantwortlich gemacht werden sollte, die sich auf dem Territorium der Russischen Föderation ereignet. Es ist nicht das erste Mal, dass wir solche Vorwürfe sehen. Deswegen, Ich werde diese Informationen weder bestätigen noch dementieren„, Er sagte.

Russland hat der Ukraine am Freitag vorgeworfen, ein Öldepot außerhalb der russischen Stadt Belgorod angegriffen zu haben.Nahe der russisch-ukrainischen Grenze brach ein Großbrand aus.

Der mutmaßliche Angriff auf ein Tanklager in Russland
Die Ukraine hat erklärt, sie habe den mutmaßlichen Angriff auf ein Gasdepot in Russland „weder dementiert noch bestätigt“ (REUTERS).

Das Feuer im Öldepot war das Ergebnis eines Luftangriffs zweier ukrainischer bewaffneter Hubschrauber, die in geringer Höhe in russisches Territorium eindrangen. Es gab keine VerletztenAngekündigt vom Gouverneur von Belgorod. Wjaslaw GladkowZitiert von russischen Behörden, von denen zwei verletzt wurden.

Der mutmaßliche Angriff wurde von der Ukraine weder geleugnet noch bestätigt Experten prüfen, ob es sich um eine von Moskau geplante Operation unter falscher Flagge handelt, um die Friedensgespräche zu beenden. Sie unterhalten mit der Kiewer Regierung.

Das teilte der Rettungsdienst mit Das Feuer breitete sich auf acht Treibstofftanks ausSie haben jeweils ein Fassungsvermögen von 2.000 Kubikmetern.

Russland sagt, ukrainische Hubschrauber hätten die Grenze überquert und ein Tanklager angegriffen

Es besteht die Gefahr einer weiteren Brandausbreitung“, Sagte eine von der offiziellen russischen Firma zitierte Quelle WerfenEr stellte fest, dass sich im Bereich der Ölvorkommen insgesamt 27 Tanks befinden, von denen 14 vom Brand betroffen waren.

Siehe auch  Neu-Delhi hat die Schließung von Schulen und die Rückkehr zur Telekommunikation wegen hoher Luftvergiftungen angeordnet

Dies teilte das russische Ministerium für Notsituationen mit Rund 170 Feuerwehrleute und Löschfahrzeuge sind an den Löscharbeiten beteiligt.

Belgorod liegt 30 Kilometer von der ukrainischen Grenze und 70 Kilometer von Charkiw entfernt.Die wichtigste Stadt in der Ostukraine wird seit dem 24. Februar von Russland belagert.

Weiterlesen: