September 27, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Extreme Dürre hat in verschiedenen Teilen der Welt wertvolle Schätze hinterlassen – News

Ein globales Problem Dürre Y Klimawandel und mehr verraten Verschiedene Schätze in verschiedenen Teilen der Welt.

In EuropaDie Dürre legt alles offen, was der alte Kontinent begraben glaubte Das Hohe Temperatur Und trockenes Wetter hat große Folgen: Wissenschaftler sagen, dass der Pegelstand von Stauseen und Flüssen auf historische Tiefststände gesunken ist Schlimmste Dürre seit 500 Jahren.

Eines der überraschendsten Dinge ist, dass Wasserknappheit so wichtig ist und wie Wenn Flüsse austrocknen, kommen verborgene Denkmäler zum Vorschein Lange unter Wasser, von römischen Lagern und Schiffswracks Zweiter Weltkrieg Sogar berühmte „Hungrige Steine“.

In dieser Sequenz wurden sie in der serbischen Stadt Brahovo infolge sinkender Wasserspiegel in der Donau entdeckt. 20 Schiffe von Nazideutschland Es wurde während des Krieges versenkt.

In Italien Eines bleibt leer 450 kg Bombe aus demselben Krieg, und mehr als 3.000 Menschen mussten aus ihren Häusern evakuiert werden, um es zur Detonation zu bringen. Außerdem Rückstände Ältestes Dorf im PiemontSowie ein im Kampf versenkter Frachter und ein Nazi-Militärfahrzeug.

In SpanienEr wurde nackt zurückgelassen Ein prähistorischer Steinkreis Bekannt als das „spanische Stonehenge“, ist dies ein Kreis aus vollständig in der Luft schwebenden Felsen im Valdecanas-Stausee von Cáceres.

Dabei wurde die Verdunstung des Stausees As Conchas aufgedeckt Eine römische Festung stammt aus dem Jahr 79 n. Chr. In Galicien enthüllte der Fall des Belesar-Stausees die versunkene Stadt Old Portomer.

Eine sehr bemerkenswerte Naturentdeckung aufgrund ihrer prophetischen Natur, „Hungrige Steine“Der Fluss wurde während früherer Dürren in die Felsen gehauen Eine Warnung an zukünftige Generationen Wenn Steine ​​im Wasser sind, Es kommt eine sehr schwierige Zeit.

Siehe auch  Der Dollar steigt, der Aktienmarkt fällt und wichtige Führungskräfte treten zurück

„Weine, wenn du mich siehst“Eingraviert auf einem Felsen in der Elbe im Norden Tschechiens steht der Satz -übersetzt-.

In ChinaInzwischen von einem zum Opfer gefallen Hitzewellen In den letzten sechs Jahrzehnten war die intensivste, Drei versteckte Buddha-Statuen wurden enthüllt Tief im größten Jangtse des Landes.

Darüber hinaus sollten vom Jangtse abhängige Gebiete Bomben und Raketen einsetzen, die Wolken aussäen, sagten sie. Denn anhaltende Dürren senken den Wasserspiegel und bedrohen die ErnteUnd die Hitzewelle soll noch zwei Wochen andauern.

Der Mittel- und Unterlauf des Jangtse standen gegenüber Temperatur über 40 Grad Celsius Im vergangenen Monat und Experten beschuldigen die induzierten Schwankungen Klimawandel.

Dörfer sind auf das Wasser des Boyang-Sees in der zentralchinesischen Provinz Jiangxi angewiesen ChinaSie wurden gezwungen Platziere Bomben, um Reisfelder zu bewässernDie Medien berichteten.

Darüber hinaus starteten auch andere Regionen ihre Aktionen zum KlimawandelWie Reuters berichtet.

/Start eingebetteter Code/

/Einbettungscode beenden/