Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Erster Tag des Green Pass mit Protesten in ganz Italien erzwungen | Gleichzeitig stieg die Zahl der Geimpften

Aus Rom

Ab diesem Freitag Grüner Boss – Zertifikat oder grüner Pass – ausgestellt vom Gesundheitsministerium, aus dem hervorgeht, dass die Person einen doppelten gerinnungshemmenden Impfstoff erhalten hat Öffentlich und privat an allen Arbeitsplätzen in Italien. Es hat eine intensive Woche mit Demonstrationen, Kundgebungen, rechtsextremen Angriffen und Streiks ausgelöst.

An diesem Freitag haben mehrere Häfen gestreikt, Angona und die beiden anderen wichtigsten Handelshäfen der Halbinsel, Genua (Nordwestitalien, im Tyrrhenischen Meer) und Triest (Nordostitalien, im Adriatischen Meer). Bis zum frühen Morgen hatten sich seit dem Morgen mehr als 6.000 Menschen versammelt, um zu protestieren. Hafenarbeiter forderten unter anderem, dass der obligatorische Charakter des Grünen Passes auf den 31. Oktober verschoben wird – das geschah nicht – und Arbeitgeber für den Antikoagulanztest zur Verantwortung zu ziehen. Green Pass müssen Arbeiter mehrmals im Monat tun. Oder der Staat übernimmt diese Ausgaben. Heute kostet ein Antikoagulanz-Schnelltest 22 Euro, und bisher wurde keine dieser Anfragen von Hafenpersonal von der Regierung positiv beantwortet. Aber anscheinend verhandelt sie noch in diesem Sinne.

Opportunistisches Recht

Eigentum, Vertretung Matteo Salvini, Der Führer der La Liga, ging diesen Forderungen nach und versuchte, Stimmen für mehrere Städte des Landes – darunter Rom – für die zweite Runde der Kommunalwahlen an diesem Sonntag und Montag zu gewinnen. „Unser Ziel ist es, drei Millionen Arbeitern zu helfen, die keinen grünen Pass haben und nicht riskieren, ihren Lohn zu verlieren“, sagte Salvini gegenüber Radio 24. Obligatorischer Green Pass Ich weiß nicht, wie man Menschen am besten helfen kann. Schneller Test ist besser als alles andere. Und weil der Green Pass von der Regierung auferlegt wird, ist es nur fair, dass die Regierung für die Kosten verantwortlich gemacht wird“, schloss er.

Siehe auch  USA verurteilen Russlands Vorgehen in der Ukraine: "Wir sind zutiefst besorgt."

Was die Häfen betrifft, so wird die Schiffsladung in den kommenden Tagen nicht aufgrund von Arbeitskräftemangel sterben, was die Verteilung dieser Waren im ganzen Land verzögern und schwere wirtschaftliche Probleme verursachen wird. Händler, vor allem gegen Ende des Jahres Festivals in dieser Zeit.

In allen Städten kam es zu Protestkundgebungen. Und Nach einem aggressiven Angriff auf die Zentrale der Linksgewerkschaft CGIL in Rom am vergangenen Samstag zerstörten Rechtsextreme einen Teil der Büros nach Protesten gegen Impfungen und gegen den Grünen Pass.Die Intensität der Sicherheits- und Polizeibeschränkungen nimmt zu.

Diktatur

In der italienischen Hauptstadt fand an diesem Freitag eine Demonstration im Circus Maximus statt, einem historischen Veranstaltungsort in Rom, einer großen ovalen Esplanade, auf der heute Konzerte und politische Veranstaltungen stattfinden. Aber es gab viele Haltestellen in verschiedenen Teilen der Stadt, wie zum Beispiel Porta Magiore. Andere versuchten, den Verkehr auf anderen Straßen der Stadt zu blockieren, scheiterten jedoch. Etwa 2.000 Menschen versammelten sich im Zirkus Maximus. Die Leute riefen und hoben Zeichen: „Kein Green Pass“, „Keine Diktatur“ und „Wir sind das Volk, wir sind die Demokratie“ Zur gleichen Zeit eine Gruppe von Frauen, die den Polizisten und Karabinern, die das Gelände bewachten, Rosen überreichten. Es gab auch ernsthafte Gegner, etwa solche, die mit der Presse sprachen und sagten: „Faschismus steht in den Zeitungen, die den Staat propagieren“, das heißt, er verteidigt das, was die Regierung tut. Andere hingegen nahmen es mit der Regierung. „Keine Regierung. Das ist alles die Schuld der Speranza-Organisation“ (über Gesundheitsminister Roberto Speranza, der für die nationale Anti-Govinda-Kampagne verantwortlich ist).

Siehe auch  Neue Coronavirus-Welle in Deutschland: Merkel wird für Ungeimpfte mehr Beschränkungen anwenden

Auf der anderen Seite besetzt seit Donnerstagabend eine weitere Gruppe von No Galle und No Green Boss aus Protest den Sitz des Rates der Region Logio in Rom. Unter den Bewohnern hat die Stadträtin aus Latium keine Stellen zu besetzen. Proteste gegen den Grünen Pass fanden auch auf der Insel Sardinien, Rimini, Turin, Florenz, Bologna, Mailand (unter Teilnahme von Universitätsstudenten) und Neapel statt. „Freiheit, Freiheit“ und „Arbeit ist ein Recht“ ist einer der Slogans, die sie immer wieder erhoben haben. Tests (schnelles Antikoagulans) sollten kostenlos sein „

Der Vatikan befürchtete seinerseits, dass Demonstranten seine Türen erreichen könnten, was zu Blockaden einiger nahegelegener Straßen und einer verstärkten militärischen Kontrolle in der Gegend führte.

Für den Pass

Doch nicht alle Arbeiter protestierten gegen den Grünen Pass. Andererseits, Viele von denen, die es an diesem Freitag beim Betreten ihrer Arbeit vorzeigen mussten, sagten, sie seien sicher und ruhig, und jetzt werden viele wieder in den Büros arbeiten und die Arbeit zu Hause beiseite lassen. Hergestellt in den schlimmsten Monaten der Epidemie. Einige Arbeitsplätze haben ein elektronisches System eingerichtet, das den Green Pass QR-Code schnell liest (ein Code, mit dem Sie die Details des Zertifikats lesen können). An anderer Stelle sollten Zertifizierungen durch Monitoring kontrolliert werden.

Die obligatorische Verwendung des Green Pass sei „keine leichte Aufgabe, aber ein Preis, der zu zahlen ist, um das Land in die richtige Richtung zu einem Impfstoff zu bringen, der das Virus besiegt“, kommentierte er. Arbeitsministerin Andrea Orlando. Die Verschiebung der Verwendung des obligatorischen Green Pass soll, wie einige Arbeiter fordern, den Krieg gegen das Virus verlangsamen, der so schnell wie möglich gewonnen werden muss, um „eine dramatische Saison zu beenden, in der die Schwachen bezahlen und bezahlen“. Orlando bestand darauf.

Siehe auch  Easy Money: Die von Elon Musk inspirierte Kryptowährung stieg an ihrem ersten Handelstag um 825%

Der Protesttag endete ohne größere Probleme, ohne schwere Angriffe wie am vergangenen Samstag. Rechte Führer wollten das Wasser beruhigen, bevor es möglicherweise eine zweite Runde der Kommunalwahlen am Sonntag und Montag geben und sich negativ auf die Stimmabgabe in Großstädten wie Rom und Turin auswirken könnte. .

Die meisten Impfstoffe

Auf der anderen Seite haben sich viele für eine Impfung mit at zumindest die erste Dosis. Nach offiziellen Angaben ist die erste Dosis in den letzten Tagen im Vergleich zur Zahl der Impfstoffe in den Vortagen um 46 Prozent gestiegen. Den gleichen Quellen zufolge haben 46 Millionen Italiener über 12 Jahre (85,11 Prozent der Bevölkerung) bereits die erste Mindestdosis erhalten.