November 30, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die venezolanische Opposition überwand den symbolischen Staat Parinas: Ursachen und Auswirkungen | Sergio Garrido wurde zum Gouverneur der Burg Savismo . gewählt

Der Venezolanischer Widerstand Er hat am Sonntag die Wahl zum Gouverneur des Staates Paris gewonnen. Ihr Kandidat, Sergio Garrido vom Bureau of Democratic Solidarity (MUD), Besiegt George Areza, Früherer Präsident Und Minister für Industrie und nationale Produktion. Der erste erreichte 55,37 % Zustimmung, der zweite 41,26 % dagegen, mit einem Vorsprung von mehr als 13 Punkten, 52,23% bei der Wahl. Drittens erhielt Claudio Fermín, ein Teil der Opposition, 1,77 % der Stimmen.

Vor der Veröffentlichung des offiziellen Bulletins des Nationalen Wahlrats (CNE) wurde die Entscheidung von Arresa gebilligt: ​​„Lieber Parinas. Die Informationen, die wir von der Struktur der PSUV (Venezuela United Socialist Party) erhalten, zeigen, dass wir trotz unseres Stimmenzuwachses unser Ziel nicht erreicht haben. Carito seinerseits erklärte seinen Sieg von seinem Wahlkampfkommando aus: „Parinas hat gewonnen, Venezuela hat gewonnen, Einheit gewonnen“, sagte er verschiedenen Oppositionsführern.

Wahlen in den Bundesstaaten Palm und Sun Plain sind aus mehreren Gründen besonders wichtig. Erstens war es eine Neuauflage des Wahlkampfs vom 21. November, nachdem die Opposition mit knappem Vorsprung gegen Chavismo gewonnen hatte und verkündete, dass die Wahlurnen des Obersten Gerichtshofs die Wahlen wiederholen. Der Grund wurde genannt Disqualifikation des Gegners Freddie Superlano Seit 2019 wird es von der Opposition und einigen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Savismo in Frage gestellt.

Geschichte von Chavez

Der vom CNE angekündigte neue Termin kam nach Protesten gegen die Disqualifikation anderer Oppositionskandidaten, darunter die Frau des Kandidaten, Aurora Silva de Superlano, und der Kandidat der venezolanischen Kommunistischen Partei, Altemaro Sanoja. In dieser Situation fand der Wahlkampf statt Starke Identifizierungsgebühr für die Geburt von Hugo Chavez, Und 23 Jahre in Folge von Savismo regiert: Zuerst sein Vater, Hugo de los Reyes Chavez, dann sein Bruder Aden Chavez -Derzeit Botschafter in Kuba-, Schließlich sein anderer Bruder, Argenis Chavez, Der nach der Niederlage am 21. November als Gouverneur zurücktrat.

Siehe auch  Clarine auf dem Schlachtfeld inmitten verlassener Leichen, toter Städte und Katastrophen

Perrinas, die Stadt von Sabanetta, in der Hugo Chavez geboren und aufgewachsen ist, ist einer der Eckpfeiler der Geschichte von Savismo, und ein Teil seiner Mythologie basiert auf historischen Ereignissen wie dem Caracaso oder dem Aufstand vom 27. Februar 1989. Chavez trat am 4. Februar 1992 in der Öffentlichkeit auf. Aber dennoch Parinas ist ein Staat, der von vielen materiellen Problemen geprägt ist, Benzin-, Gas- oder Stromdienstleistungen – ein Großteil des Landes – sowie die Kritik an den Bemühungen der Gouverneure waren im Laufe der Jahre bekannt. Eine populäre Savista-Organisation, die im Staat arbeitet, ist zum Beispiel verantwortlich für das Versagen von „einem Teil der Führung, nicht für jeden, der die autoritäre Art des Politikmachens umsetzt, von den Grundlagen abweichend, ohne ideologischen Inhalt, einfach Wohlfahrt“. „. , Es behandelt die Menschen wie ein Reservoir von Geschenken “.

Arreaza, der diesen Verfall in Barinas indirekt anerkennt, erhebtChavez‘ altes Motto „Korrektur, Korrektur und Re-Motivation“, Im Rahmen der Kampagne, die sich auf den ehemaligen Präsidenten konzentrierte, entschied er sich, im Gegensatz zu anderen Wahlrennen des Chavismo, die sehr traditionelle rote Markierung für den 21. November beiseite zu legen oder beiseite zu legen. Von den Elementen von Savismo, von der Musik bis zum Schwert von Simone Bolivar, hat Arresa auf die Szene gesetzt. „Wir konnten uns bewusst wieder verbinden, wir konnten uns wieder mit Chavez verbinden, der uns hineingetragen hat (…) es gab eine Trennung, aber wir konnten uns wieder verbinden“, sagte er am Montag auf einer Pressekonferenz.

Aresa wies darauf hin, dass dies einerseits ein „quantitativer Misserfolg“, aber „ein qualitativer Sieg der bolivarischen Revolution in einer schwierigen und ungünstigen Situation“ sei. Der Unterschied zwischen Carido und dem Stimmenwachstum ist messbar: Zwischen den Wahlen am Sonntag, 21. November, und 9. Januar stieg der MUD um 172.693 von 103.809 Stimmen, ein Plus von 66 %, und der Chavismo um 103.693 auf 128.583. Stimmen, d. h. 24% mehr. Garrido, ein Eingeborener von Barinas und ein Mitglied der Acción Democratica im Feld von Henry Ramos Allup, war nie ein Führer von großer Stärke oder national anerkanntem Weg.

Siehe auch  Zahlreiche Kundgebungen und Solidaritätsaktionen mit dem CGIL-Gewerkschaftszentrum in verschiedenen Städten im ganzen Land

Das Ergebnis öffnet die Tür zu unterschiedlichen Interpretationen und möglichen politischen Aktionen auf jeder Seite. Auf der Seite von Savismo, Die erneute Niederlage in Parinas bestätigt die ungünstige Lage im Bundesstaat Chavez, die auch mit einem Kandidaten von nationaler Bedeutung und einem gewaltigen Einsatz von Kräften und Ressourcen nicht auf den Kopf gestellt werden konnte. Eine Frage ist, ob dieser Zeitplan auf andere Staaten des Landes ausgeweitet werden kann. Auf der Landkarte hat Chavismo 19 der 23 Gouvernements und gewinnt 205 der 322 Bürgermeister, und in Bezug auf die Stimmen hat sich sein Trend wie in den letzten Jahren verlangsamt. Savismo steht vor der Frage, wie man in einem schwierigen und oft organisierten, starken politischen Anzug wieder auftauchen kann. Wie am Sonntag zu sehen war, wo die Opposition nicht gespalten ist, ist der Sieg garantiert.

Welche Strategie wird die Opposition verfolgen?

Auf der Oppositionsseite setzt sich das Panorama fort und weist auf die Feierlichkeiten in Paris hin, wenn auch fragmentiert, und die Ungewissheit der zu verfolgenden Strategien. Die Ergebnisse vom Sonntag wurden beispielsweise genutzt, um die Idee eines Referendums über die Abberufung des Präsidenten in den sozialen Medien zu etablieren, dessen Weg noch in diesem Jahr eingeleitet werden könnte. Diese Wette scheint jedoch nicht in Reihen aufgeteilt zu werden Eine Oppositionspartei, die in vier Fraktionen unterteilt werden kannJuan Quito, von Washington wieder einmal als „Interimspräsident“ anerkannt, aber manchmal auf Virtualisierung innerhalb des Landes reduziert.

Wird die Opposition am Horizont für die Präsidentschaftswahlen 2024 eine geschlossene Front anstreben? Versuchen Sie bald zurückzurufen? Wirst du jemals zu einer Verknüpfung zurückkehren? Viele ihrer im State Department beantworteten Fragen stellen sich im Rahmen eines scheinbaren Hemmnisses für den seit 2014 anhaltenden Wirtschaftsabschwung im Osten von Caracas, der von langfristigen Schwierigkeiten wie neuem BIP-Wachstum geplagt wird, höher Cashflow, Dollar, Konsum und Mangel an Wasser, Strom, Benzin oder Gas in vielen Teilen des Landes.

Siehe auch  Was erwartet nach dem Fall des Euro gegenüber dem Dollar