Februar 8, 2023

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Geschichte eines Schiffbrüchigen, der 24 Tage mit einer Flasche Ketchup, Knoblauchpulver und Regenwasser überlebte

Auf diesem Foto, das von der Pressestelle der kolumbianischen Marine zur Verfügung gestellt wurde, besuchen Mitglieder der kolumbianischen Marine das schiffbrüchige Handelsschiff CMA CGM Voltario, Elvis Francois, im Hafen von Cartagena, Kolumbien.

dominikanisch Elvis François Er behauptet, 24 Tage auf See treibend überlebt zu haben und dabei eine Flasche gegessen zu haben Ketchup Er fand in dem Boot, in dem er reiste, Knoblauchpulver und ein paar Brühwürfel.

Nach seiner Rettung durch die kolumbianische Marine erzählte der 47-jährige Francois, dass seine Reise im Dezember begann, als er auf der Insel ein Segelboot reparierte. Saint Martin, Niederländische Antillen, wo er lebt. Er war auf dem Dock, um den Motor und die Segel zu reparieren, als das Segelboot von der Kraft des Meeres gezogen wurde.

Er versuchte, nach Backbord zu drehen, verlor jedoch die Kontrolle, da er einige Zeit brauchte, um die Segel zu justieren und zu justieren. „Ich habe meine Freunde angerufen und sie haben versucht, mich zu kontaktieren, aber ich habe das Signal verloren. Ich konnte nichts tun, als mich hinzusetzen und zu warten, aber ich hatte nichts zu essen“, erinnerte sich Francois in einem von der Marine veröffentlichten Video.

Dann fand er die Ketchupflasche und die Brühwürfel, die er gegessen hatte. François wurde entdeckt Gesundheit Er sagte der Marine jedoch, dass er überleben würde, indem er sein Gewicht niedrig hielt Etwas Regenwasser gesammelt Er sagte der Nachrichtenagentur am Donnerstag mit dem Tuch in Reichweite PA Kommandant der karibischen Küstenwache, Kapitän Carlos Urbano Montes.

Dem Segelboot musste ständig Wasser entnommen werden, damit es nicht unterging Er versuchte, ein Feuer zu machen ein Zeichen für Hilfe zu senden, aber es schlug fehl.

Siehe auch  Sie gewann ein Vermögen in der Lotterie und wollte es abholen, fand aber eines, das sie am Boden zerstörte.

Nach vielen Tagen, ohne das Land zu sehen, nicht zu wissen, was zu tun ist und wo es ist Er sah ein sich näherndes Flugzeug und signalisierte es, indem er seinen Spiegel richtete. Erst als das Flugzeug zurückkam, wurde es entdeckt.

„Irgendwann verlor ich die Hoffnung und dachte an meine Familie, aber dank der Küstenwache würde ich die Geschichte nicht erzählen, wenn sie nicht gewesen wäre“, sagte er nach der Rettung.

Etwa 120 Seemeilen nordwestlich von La Guajira wurde das Segelboot, in dem er unterwegs war, von panamaischen Flugzeugen aus der Luft gesichtet, so der Kommandant der Küstenwache. Im äußersten Norden Kolumbiens Es half dann auf dem Seeweg mit Hilfe eines Handelsschiffs, das seine Route auf Benachrichtigung der kolumbianischen Marine umleitete.

„Seine Bemühungen, das Schiff und die Ausrüstung an Bord zu manövrieren, waren erfolglos und veranlassten ihn, in einer verzweifelten Bewegung das Wort auf dem Rumpf zu markieren. ‚Hilfe‘ (Unterstützung)“, beschrieb die Marine in einer Erklärung.

Nach der Rettung erklärte der Kommandant der Küstenwache, dass das Segelboot aufgrund von „ozeanischen atmosphärischen Bedingungen“ auf See zurückgelassen wurde. Francois wurde in den Hafen von Cartagena in der Karibik verlegt, wo er medizinisch versorgt wurde.

Die Marine stellte Francois den Einwanderungsbeamten zur Verfügung, damit er in sein Heimatland zurückkehren konnte.

(Mit Informationen von AP)

Weiterlesen: