August 10, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Entdeckung von Dinosauriern deutet darauf hin, warum T-Rex Kleinwaffen hatte

Die Entdeckung von Dinosauriern deutet darauf hin, warum T-Rex Kleinwaffen hatte

Künstlerische Rekonstruktion von Meraxes Gigas

Ein Team von Wissenschaftlern in Argentinien sagt, dass sie einen neuen riesigen Raubsaurier mit einem riesigen Kopf entdeckt haben – aber kleinen Armen für seine Größe.

Schreiben in der Zeitschrift Current Biology, Wissenschaftler sagen, dass große Skelettreste einer zuvor unbekannten Art in Nordpatagonien ausgegraben wurden.

Meraxes gigas war etwa 11 m lang und hatte einen 4 Fuß langen Schädel – aber seine Arme waren nur 2 Fuß lang.

Wissenschaftler glauben, dass die kleinen Gliedmaßen den Fleischfressern einen Überlebensvorteil verschafften.

„Ich bin überzeugt, dass diese relativ kleinen Arme irgendeine Funktion haben. Das Skelett zeigt große Muskeln und voll entwickelte Brustmuskeln, also hatte der Arm starke Muskeln“, sagte Juan Canal, Hauptautor der Studie.

„Möglicherweise haben sie die Arme für Fortpflanzungsverhalten verwendet, wie zum Beispiel das Halten des Weibchens während der Paarung oder das Abstützen, um nach einer Pause oder einem Sturz zurückzustehen“, fügte er hinzu.

Co-Autor Peter Makovsky sagte, die Arme des Dinosauriers seien „buchstäblich halb so lang wie der Schädel und das Tier würde nicht in der Lage sein, in sein Maul zu gelangen“.

Makovicki sagte, er glaube, dass die großen Köpfe der Art das wichtigste räuberische Werkzeug seien und Funktionen ausübten, die Waffen bei kleineren Arten ausgeführt hätten.

Der Paläontologe Peter Makovicki untersucht Dinosaurierfossilien an einer Ausgrabungsstätte in Nordpatagonien, Argentinien

Peter Makovicki sagt, die Arme des Dinosauriers seien „buchstäblich halb so lang wie der Schädel“

Meraxes gigas – benannt nach einem fiktiven Drachen aus der Game of Thrones-Buchreihe – gehören zu den Carcharodontosauriern oder Haizahnechsen.

Es wird angenommen, dass das vier Tonnen schwere Reptil vor etwa 90 bis 100 Millionen Jahren die Erde durchstreifte.

Siehe auch  Ein paar einfache Regeln bestimmen, wie sich schwimmende Feuerameisenflöße im Laufe der Zeit verformen

Wissenschaftler sagen, dass zwei andere Arten – Tyrannosaurier und Abelisauriden – aus ähnlichen Gründen ebenfalls Kleinwaffen entwickelt haben.