Dezember 4, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Broadway-Schauspielerin Patti Luponnie sagt, dass sie sich von der Bühne fernhält

Die Broadway-Schauspielerin Patti Luponnie sagt, dass sie sich von der Bühne fernhält

Suspension

Die Schauspielerin und Sängerin Patti LoBone sagte am Montag, dass sie ihre Mitgliedschaft in der Fair Actors Union aufgibt, ein Zeichen dafür, dass sie sich von ihrer berühmten jahrzehntelangen Karriere am Broadway zurückzieht.

„Eine ganze Woche am Broadway habe ich gesehen, wie mein Name geredet hat“, sagte LoBoni, ein dreifacher Tony-Award-Gewinner. zwitschern. „Ich habe meine Stammkarte bekommen, er gehört nicht mehr zu diesem Zirkus. Finden Sie es heraus.“

Der Tweet kam nach einer Woche voller Dramen am Broadway, die begann, als „Hudstown“-Darsteller Lilias White am Mittwoch einen Zuschauer anrief, weil er ein Untertitelgerät benutzt hatte, das White fälschlicherweise für ein Mobiltelefon hielt. White kritisierte den Fehler sehr, und der Vorfall löste Vergleiche mit LuPones Geschichte aus, in der die Öffentlichkeit mit der Verwendung ihrer Mobiltelefone während Live-Auftritten konfrontiert wurde.

In einer gemeinsamen Erklärung mit der Washington Post sagte die 73-jährige Loboney jedoch, sie habe ihre Gewerkschaftsmitgliedschaft nach ihrer letzten Produktion in diesem Sommer gekündigt – lange vor dem Vorfall in Hudstown letzte Woche.

„Als der ‚Firmen‘-Lauf letzten Juli endete, wusste ich, dass ich nicht sehr lange auf der Bühne stehen würde“, sagte der Künstler. „Und an diesem Punkt traf ich die Entscheidung, von Equity zurückzutreten.“

Lupponi kritisierte auch die Broadway Artists Guild, sag es den Leuten Sie „wollte ihnen nicht mehr Geld geben“ und fügte hinzu, dass die Actors Equity Association „Schauspieler überhaupt nicht unterstützt“.

Sie sagte gegenüber People, dass die Gewerkschaft ihren Rücktritt akzeptiert habe und sie einem erneuten Beitritt zustimmen müsse. Die Actors Equity Association, die Zehntausende von Schauspielern und Regisseuren vertritt, reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von The Post.

Siehe auch  Robert Morse, Star von Mad Men und Broadway, stirbt im Alter von 90 | Fernseher

Dies ist nicht das erste Mal, dass LuPone davon spricht, den Broadway zu verlassen. Im Jahr 2015 machte Luponi Schlagzeilen, weil er einem Zuschauer während einer Aufführung von „The Days Shows“ das Handy aus den Händen gerissen hatte Das sagte er der Zeitung: „Dieses Thema hat mich so fertig gemacht, dass ich mich ernsthaft frage, ob ich noch auf der Bühne arbeiten möchte.“

LuPone beschuldigte dieses Mitglied des Publikums, während ihres Auftritts SMS geschrieben zu haben, und ihre Aktionen wurden gelobt. In ähnlicher Weise applaudierte eine Menge ihr dafür, dass sie während einer Aufführung von „Gypsy“ 2009 mitten im Lied aufgehört hatte, weil sie jemanden angeschrien hatte, der während der Show Fotos gemacht hatte.

Die Verwendung elektronischer Geräte während Theaterproduktionen ist eine zunehmend häufige Beschwerde unter Künstlern. Aber letzte Woche erhielt White, die schwarz ist, eine ganz andere Reaktion, als sie einen Zuschauer beschuldigte, während ihrer Show ein Telefon benutzt zu haben. Während sich die Umstände der Interaktion von White mit der Öffentlichkeit von den Loponni-Konfrontationen 2015 und 2009 unterschieden, sagten Beobachter, dass die Ungleichbehandlung darin liege Doppelmoral.

Während LuPone für ihre Taten gelobt wurde, sah sich White mit einer Welle von Gegenreaktionen konfrontiert – einige so bösartig, dass das Publikum, das sich für White einsetzte Sprechen Sie Menschen in den sozialen Medien an Aufhören, die Schauspielerin zu belästigen.

„Hadestown“ entschuldigte sich bei den Theaterbesuchern, verurteilte jedoch die Online-Reaktion gegenüber White und sagte in einer Erklärung zu Die New York Times Die Reaktionen in den sozialen Medien seien „in rassistische, altersfeindliche und hasserfüllte diskriminierende Sprache umgeschlagen“.

Siehe auch  Robert Pattinson enthüllte, dass er „Wasserschlucke zählte“, um Gestalt anzunehmen, um Batman zu spielen

LuPone hat sich nicht direkt zu der Kontroverse geäußert, außer dass sie sich auf ihren Namen bezog, der in der vergangenen Woche erwähnt wurde.

Die Schauspielerin wurde für acht Tony Awards nominiert, den ersten gewann sie 1980 für ihre Arbeit an „Evita“. Sie gewann dieses Jahr ihren dritten Tony für ihre Arbeit bei The Company.