Mai 26, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Maskenbildnerin der kleinen Meerjungfrau bezeichnet die Gegenreaktion als „lächerlich“

Die Maskenbildnerin der kleinen Meerjungfrau bezeichnet die Gegenreaktion als „lächerlich“

Foto: Don Arnold/WireImage

Die Maskenbildnerin, die Melissa McCarthy dabei geholfen hat, sich in Ursula zu verwandeln TEs ist die kleine Meerjungfrau Die Live-Action-Ausgabe reagierte auf die Kritik, dass der Job an einen schwulen Künstler hätte gehen sollen. Bereits im Mai gaben die Walt Disney Studios Einblicke hinter die Kulissen Video von King, der McCarthy für die Rolle schminkt, auf Twitter. Das Feedback war überwiegend negativ. „Wir sagten, Ursula sei von einer Drag Queen inspiriert worden, und damit meinten wir nicht jemanden, der das erst seit drei Monaten macht.“ Bücher Drag Queen Sierra La Puerta. Drag-Rennen Kandidat Kerry Colby hinzugefügt„,“[This is] Warum sollten wir auf jeden Fall aufstrebende schwule Künstler mit einem Puls der Gegenwart und oft einer Vision für die Zukunft engagieren?“ Im ursprünglichen Animationsfilm von 1989 wurde Ursula natürlich von Drag Queen Divine inspiriert und nach ihr gestaltet.

King reagierte auf die Gegenreaktion in einem Interview mit Von innenEr nannte es „lächerlich“ und behauptete, dass Ursulas letzter Auftritt im Realfilm nicht auf Drag-Darbietungen beruhte. Über die Kritik, dass an seiner Stelle ein Spinner hätte ernannt werden sollen, sagte King: „Ich finde das sehr beleidigend. Warum kann ich als schwuler Maskenbildner keinen guten Job machen?“ Das ist es, was sie tun wollen, aber nicht. „Man darf die Leute nicht dafür herabwürdigen, dass sie nicht der sind, der sie sein wollen.“ „Ein Make-up-Künstler oder Make-up-Designer kann Make-up kreieren, und er muss nicht an die Natur dessen gebunden sein, was er tut“, schlussfolgerte King.