Januar 19, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Covids dritte Welle: Wie lange es dauert, bis die ersten Anzeichen der Omigron-Variante erscheinen

Die Omigron-Variante erzeugte eine dritte Welle in Argentinien Und in den letzten 24 Stunden, laut dem letzten offiziellen Teil des Gesundheitsministeriums der Nation, 131.082 positive Fälle und 75 Todesfälle wurden registriert. Die meisten Opfer sind mit einem in Südafrika gefundenen Stamm infiziert, sind sich Epidemiologen einig. Enger Kontakt mit einem positiven Patienten und Ihre ersten Symptome treten zwischen dem zweiten und dritten Tag der Exposition gegenüber dem Virus auf.

Auch bei Omigron und Delta zeigt er innerhalb von zwei bis drei Tagen nach Kontakt mit dem positiven Fall Symptome.„, Er erklärte Nation Arzt für Infektionskrankheiten Javier Farina Außerdem zog er eine Parallele zwischen den „ursprünglichen Varianten“, die während der Inkubationszeit der Krankheit die Epidemie in der Welt auslösten: „Nach Kontakt mit einer positiven Person dauert es fünf bis acht Tage, bis Symptome auftreten.“.

„Wenn Sie am Samstag jemanden mit Kropf hatten, haben Sie am nächsten Montag oder Dienstag Symptome.“

Mercedes Montserrat, stimmte Farina, Epidemiologin am Stamboulian Center und Sanatorio Trinidad de San Isidro zu: „Die Omicron-Variante hat eine Delta-Variante und eine kürzere Inkubationszeit als die vorherige. Sie liegt zwischen zwei und drei Tagen“. Und Beispiel: „Wenn Sie am Samstag jemanden mit Kropf haben, beginnen Sie am nächsten Montag oder Dienstag Symptome zu haben. Bei anderen Arten beträgt die Inkubationszeit vier bis fünf Tage“.

Auf die gleiche Weise hat der pädiatrische Epidemiologe USAL Vaccine Professor, Eduardo Lopez: „In etwa drei Tagen Im Gegensatz zu herkömmlichen Sorten dauert es zwischen fünf und sechs Tagen. Er stellte seinerseits klar.Die Krankheitsdauer ist in der Regel kurz„Und es breitet sich nach fünf oder sechs Tagen aus.“ „Deshalb ist es so ansteckend, weil sich das Virus bereits am zweiten oder dritten Tag verbreitet hat“, schloss er.

Kostenloser Tausch bei Carrefour Parking in Mar del PlataMauro Rizzi – Nation

Montserrat klärte auf Die Inkubation des Virus ist bei den Geimpften gleich Und der Unterschied zwischen ihnen liegt darin, wie sie die Krankheit übertragen: „Der Ausdruck wird variieren. Personen, die geimpft wurden, haben möglicherweise überhaupt keine Symptome. Eine Person, die nicht geimpft ist, wird schwerere Symptome haben, aber an denselben Tagen

Das Alter ist kein Maßstab: „Es ändert sich nie. Welche Veränderungen sind bei Patienten mit Risikofaktoren das Potenzial für Exposition und Komplikationen? Aber im Durchschnitt treten die Symptome nach zwei oder drei Tagen auf, unabhängig davon, ob er geimpft wurde oder nicht.

Ist die Pathologie des neuen Stammes Wie Erkältung und Grippe Weil sie dominieren Fieber, Unwohlsein, Kopfschmerzen und Halsschmerzen; Magen-Darm-Symptome (besonders bei Jungs) Husten und laufende Nase. Im Gegensatz zu anderen, Geschmacks- und Aromaverluste sind keine Seltenheit. „Die Symptome von Omigran sind mild, es betrifft mehr die oberen Atemwege. Es verursacht keine leichten oder schweren Zustände mit Lungenschädigung in der ersten Kategorie. Aufgrund des Mangels an Geschmack und Geruch können 20 % der Fälle von Omigran vorhanden sein, aber es ist nicht mehr so ​​charakteristisch“, erklärt Manserrat.

„Die Dauer der Omigran-Krankheit ist im Allgemeinen kürzer als bei anderen Arten“

Vor Tagen, Spezialist für Infektionskrankheiten am Provano-Krankenhaus und Mitglied der Argentinischen Gesellschaft für Infektionskrankheiten, Ricardo DiGero, Bei Patienten, die nicht gegen Govit-19 geimpft wurden, ergibt sich der Verdacht auf eine Ansteckung mit Omigran bei „zwei Symptomen“, bei denen, die mindestens eine Dosis eingenommen haben. „Auch Die geimpfte Person kann viele Symptome haben oder auch nicht“, fügte er hinzu. Laut Mercedes Montserrat sei es wichtig, sich eine dritte Dosis des Coronavirus-Impfstoffs zu geben: „Es produziert viele Antikörper gegen die Omigran-Variante. Dessen sollte man sich bewusst sein.“

Ab Anfang 2022, In Argentinien wurden in den ersten 12 Tagen 959.803 neue positive Fälle gemeldet. Wenn Sie den Beginn der Govt-19-Epidemie im März 2020 erwähnen, sind sie es 6.664.717 Von den Opfern wurden 5.700.467 evakuiert.

Siehe auch  Kokainreste in elf Badezimmern des britischen Parlaments | Rühren Sie in Großbritannien um