Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Bei einem Anschlag auf eine Moschee in Afghanistan sind mindestens 80 Menschen ums Leben gekommen

Bei einer Bombenexplosion in der Nähe der Moschee sind mindestens 80 Menschen getötet und 140 weitere verletzt worden Schiiten Aus Kunduz, einer afghanischen Stadt im Nordosten des Landes. Zeugenaussagen zufolge schlug der Bomber kurz nach Mittag vor einem überfüllten Gebäude ein.

Taliban-Sprecher Jabihula Muhajid sagte: „Eine Explosion in einer Moschee unserer schiitischen Sekte im Bezirk Khan Abad in Bandar, der Hauptstadt der Provinz Kunduz, hat viele Opfer und Verletzte gefordert.“

In den sozialen Medien geteilte Bilder zeigten mehrere blutige Leichen, die auf dem Boden lagen, und ein Video von einem Mann, der Menschen wegbrachte, darunter Frauen und Kinder.

Zweiter Angriff in einer Woche

Bei einer Explosion in der Nähe des Eingangs einer Moschee in Kabul, wo am vergangenen Sonntag die Mutter des Taliban-Sprechers Mudschaheddin beigesetzt wurde, sind mindestens zwei Menschen getötet worden.

Der dschihadistische Islamische Staat (IS) bekannte sich zu dem Anschlag vom vergangenen Sonntag, der seit dem endgültigen Abzug der US-Truppen aus Afghanistan kurz vor Mitternacht am 31. August von einer Reihe von Anschlägen begleitet wird.

Die Angriffe haben in den IS-Hochburgen in Kabul und im östlichen Bundesstaat Nangarhar, an der Grenze zu Pakistan und in Afghanistan zum größten Teil Dutzende Zivilisten und Taliban das Leben gekostet.

Siehe auch  Russische Filmemacher kehren nach 12 Tagen auf der Internationalen Raumstation zur Erde zurück