November 29, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

So sehen Sie Jupiter am Montagabend von der SF Bay Area aus

So sehen Sie Jupiter am Montagabend von der SF Bay Area aus

Jupiter wird der Erde am Montagabend in fast sechs Jahrzehnten am nächsten sein, so A neue Version Von der NASA – Es besteht eine gute Chance, dass Sie den fünften Planeten von der Sonne aus sehen können, die am Nachthimmel leuchtet San Francisco Golfgebiet.

Das liegt daran, dass Jupiter in Opposition stehen wird, was bedeutet, dass er sich auf der anderen Seite der Erde von der Sonne befindet, was alle 13 Monate geschieht und den Planeten am Himmel größer erscheinen lässt als zu jeder anderen Jahreszeit, sagte John Reese. ein unterstützender Astronom am Lake Observatory auf dem Mt. Hamilton an SFGATE in einer E-Mail am Montagmorgen.

Aber dieses Jahr ist nicht wie jedes andere – Jupiter wird etwa 367 Millionen Meilen entfernt näher sein als gewöhnlich, fügte Ben Bowers hinzu, ein Astronom am Chabot Space and Science Center in Auckland. Das letzte Mal, dass der Planet der Erde so nahe war, war 1963.

„Weil diese Opposition näher ist als die meisten anderen, wird sie etwas heller sein“, sagte Burse. „Für Menschen, die Jupiter durch ein Teleskop betrachten, wird Jupiters Scheibe ihre größte scheinbare Größe haben – eine Größe, die von der Erde aus nicht zu sehen ist.“

Der Planet wird aufgehen, wenn die Sonne untergeht, und voraussichtlich um 19:45 Uhr PT erscheinen, obwohl er bis 19 Uhr wahrgenommen werden kann, und wird im Laufe der Nacht allmählich sichtbarer. Gegen 1 Uhr morgens, sagte Reese, wird es sich in südlicher Richtung bewegen, bevor es gegen 6:15 Uhr den Westen erreicht.

Siehe auch  Warum dreht sich die Venus trotz der starken Gravitationskraft der Sonne langsam?

„Für das Auge würde Jupiter wie ein sehr heller Stern aussehen“, sagte Reese. „Es muss eines der hellsten Objekte am Nachthimmel sein.“

Auch Saturn und Mars sind am Montagabend zu beobachten, und wenn Sie ein Fernglas oder ein kleines Teleskop zur Hand haben, können Sie drei oder vier der Jupitermonde in Galiläa sehen. Jupiter hat 53 Monde, denen von der Internationalen Astronomischen Union offizielle Namen gegeben wurden, aber laut NASA wurden insgesamt bis zu 79 entdeckt. Die vier, die sichtbar sein sollten, sind die größten und hellsten und heißen Io, Europa, Ganymed und Callisto – oder die Galileischen Satelliten, die ihren Namen erhielten, nachdem der italienische Astronom Galileo Galilei sie 1610 zum ersten Mal beobachtete. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie es werden können Sie diese Jupiter-Zielfernrohre sehen, wenn Sie einen festen Ständer oder ein Stativ haben.

All dies unter der Bedingung, dass Der Nebel zieht absagte David Prosper, Direktor des Night Sky Network bei der Pacific Astronomical Society in San Francisco. Leider sind die Sichtbedingungen nicht ideal.

„Wenn Sie letzte Nacht eine Wolkendecke hatten, werden Sie sie heute Nacht wahrscheinlich wieder bekommen“, sagte Roger Gass, Meteorologe beim Nationalen Wetterdienst, SFGATE telefonisch. „Es sieht so aus, als würde sich das sommerliche Stratos-Muster von heute Nacht bis morgen fortsetzen, da die Wolken heute Abend landeinwärts bis in die Nachtstunden rasen, während wir eine ziemlich feste Meeresschicht an Ort und Stelle halten. … Es wäre nicht geeignet, um Sterne zu beobachten, oder Planetenbeobachtung, das ist sicher.“

Siehe auch  Die NASA stoppt die Mission Psyche zu einem mineralreichen Asteroiden

Wenn Sie jedoch versuchen, einen Blick in den Nachthimmel zu werfen, gilt: Je höher die Höhe, desto besser. Er schlug den Mount Diablo oder den Mount Tamalpais als mögliche Aussichtspunkte am frühen Abend vor, mit der Warnung, dass später in der Nacht Wolken aufziehen könnten.

Aber die gute Nachricht ist, dass Jupiter zwar Montagnacht der Erde am nächsten sein wird, aber in den nächsten Wochen ähnlich nahe bleiben wird, so dass die Landschaft am Dienstag oder später in der Woche wahrscheinlich nicht sehr anders sein wird, sagte er.

Gass fügte hinzu, dass in der zweiten Wochenhälfte mit nebligen Bedingungen zu rechnen sei. Vorerst lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen.

„Es muss ein erstaunlicher Anblick sein“, sagte Prosper.