Juni 17, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

„Shark Tank“-Star Diamond John wurde eine dauerhafte einstweilige Verfügung gegen die ehemaligen Kandidaten erlassen

„Shark Tank“-Star Diamond John wurde eine dauerhafte einstweilige Verfügung gegen die ehemaligen Kandidaten erlassen

„Shark Tank“-Star Diamond John wurde eine dauerhafte einstweilige Verfügung gegen drei ehemalige Kandidaten erlassen.

Die einstweilige Verfügung wurde gegen die Kandidaten – den ehemaligen NFL-Spieler Al „Bubba“ Baker, seine Frau und seine Tochter – erlassen, nachdem sie begonnen hatten, sich in den sozialen Medien über ihr „alptraumhaftes“ Erlebnis mit dem prominenten Investor zu äußern.

Laut einem Gerichtsbeschluss, der am Freitag eingereicht und von Fox Business erhalten wurde, ist es dem Trio nun untersagt, öffentliche Aussagen über John und die Geschäftsbeziehungen zu machen.

„Shark Tank“-Star Diamond John greift ehemalige Konkurrenz mit einer Bestellbeschränkung nach einem 16-Millionen-Dollar-Geschäft an

Diamond John wurde am Freitag eine einstweilige Verfügung gegen die Shark Tank-Teilnehmer zugesprochen. (Getty Images/Getty Images)

In den Gerichtsdokumenten heißt es, dass es der Familie untersagt ist, öffentliche Kommentare abzugeben oder andere dazu zu ermutigen, Kommentare abzugeben, die „in irgendeiner Weise als negativ, abwertend oder falsch angesehen werden könnten, die den Ruf, die Glaubwürdigkeit oder den Wert von DF Ventures, LLC (oder einem seiner Mitglieder) negativ beeinflussen könnten oder bestehende oder potenzielle Kunden davon abhalten könnten, Produkte von ihnen zu kaufen.“

Familie Bäckerdie 2014 in der Show auftrat, muss außerdem alle früheren Beiträge löschen, in denen sie behaupteten, John habe versucht, die Kontrolle über ihr Geschäft, Bubba’s Q Boneless Baby Back Ribs, zu übernehmen.

Laut einer Ankündigung des Anwalts der Familie haben Bubba, Sabrina und Brittany bis Sonntag alle Social-Media-Beiträge entfernt, in denen die Anschuldigungen erwähnt wurden.

„Die Entscheidung gegen Bakers, ihr Unternehmen und ihre falschen Aussagen ist ein Moment der Rechtfertigung. Die tatsächlichen Fakten, Aufzeichnungen und Meinung des Bundesrichters haben bestätigt, dass ich kein Fehlverhalten begangen habe – und auch nicht begehen konnte –“, teilte John Fox Business in einer Erklärung über seinen Vertreter mit. „Dies soll eine Erinnerung an die Bedeutung der Wahrheit im Zeitalter von Fehlinformationen und Clickbait sein.“

„Ich habe auf meinem Weg als Unternehmer immer Transparenz und Ehrlichkeit bewahrt. Ich bin dankbar für die Unterstützung, die ich in dieser Zeit erhalten habe, und werde weiterhin für meinen Ruf eintreten, mit der gleichen Leidenschaft, die ich für die Stärkung meiner Unternehmerkollegen habe. Streben wir nach einer Welt, in der Integrität vorherrscht und falsche Anschuldigungen keine Macht haben.“

Nachdem sie der Business-Reality-Fernsehserie beigetreten waren, behauptete die Familie Baker, es sei ein „Albtraum“, mit John zusammenzuarbeiten, und kritisierte ihn in den sozialen Medien.

John wurde beschuldigt, die Besitzer von Bubba Q’s Boneless Baby Back Ribs „in die Irre geführt“ zu haben, ihre Gewinne gestohlen und ihnen lukrative Möglichkeiten verwehrt zu haben, so die Familie Baker, nachdem sie öffentlich Details über den „Shark Tank“-Geschäftsdeal bekannt gegeben hatte.

Der FUBU-Gründer kritisierte die Vorwürfe in einer früheren Stellungnahme gegenüber Fox Business.

Holen Sie sich FOX-Action für unterwegs, indem Sie hier klicken

Johns Sprecher Zack Rosenfeld sagte: „Nach wiederholten Versuchen, den Bakers die Möglichkeit zu geben, ihre Verstöße zu korrigieren, ist es bedauerlich, dass es so weit gekommen ist.“ „Diese einstweilige Verfügung ist auf Bakers eklatante Handlungen zurückzuführen, die eine Geschäftspartnerschaft und die vor vier Jahren vereinbarten rechtlichen Standards untergraben.“

Im Jahr 2015 pitchten die Bakers Babyback Ribs ohne Knochen In der fünften Staffel von „Shark Tank“. Die Familie behauptete, dass Johns Angebot von 300.000 US-Dollar für 30 % des damaligen Vertrags des Unternehmens außerhalb der Luft auf 100.000 US-Dollar für 35 % revidiert worden sei.

Die Familie behauptete außerdem, dass sie nur 4 % des Umsatzes des Unternehmens in Höhe von 16 Millionen US-Dollar erhalten habe.

Grillprodukte von Bubba Q

Der Familie Baker wurde am Freitag befohlen, alle abfälligen Beiträge über Diamond John zu entfernen. (Getty Images/Getty Images)

Klicken Sie hier, um mehr über FOX BUSINESS zu erfahren

Stephanie Jiang Baonun von Fox Business hat zu diesem Bericht beigetragen.