Dezember 2, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Russland-Ukraine-Krieg: Die Fehler des erneuerten russischen Militärs in der begonnenen Offensive

Moskau.- Russland Es hat Milliarden von Dollar investiert und sein Militär für mehr als ein Jahrzehnt umgeschult An Eine kleine und gut ausgestattete professionelle Truppe Es kann nach Westen stehen.

Aber drei Wochen nach seiner Invasion in der Ukraine, seinem ersten echten Test, ist das russische Militär in Aufruhr. Das beurteilen westliche Geheimdienste Bis letzte Woche waren 5.000 bis 6.000 russische Soldaten getötet worden.Einige von ihnen haben keine militärische Ausbildung oder keine militärische Ausbildung.

Zu den Toten gehörten ukrainischen Kriegsberichten zufolge vier russische Generäle – 20 % derjenigen, die in der Ukraine dienen – sowie mehrere hochrangige Generäle. Laut westlichen Beamten befanden sich diese russischen Generäle in der Nähe der Frontlinie, ein Zeichen dafür, dass niederrangige Offiziere in Haft keine Entscheidungen treffen konnten oder Angst davor hatten.

Nach Angaben des ukrainischen Verteidigungsministeriums begannen die russischen Truppen nach dem Zusammenbruch ihres verschlüsselten Kommunikationssystems, offene Telefone und analoge Funkgeräte zu verwenden, die sehr anfällig für Abhören oder Abhören sind. Militäranalysten glauben, dass sie ins Visier genommen wurden, als russische Beamte ihre Position per offenem Telefon offenlegten.

Die Leiche eines russischen Soldaten wird nach einem Gefecht mit russischen Streitkräften am 25. Februar 2022 in der Nähe eines Fahrzeugs gefunden.Tyler Hicks – NYTNS

Anfang dieses Monats haben ukrainische Streitkräfte einen Angriff auf eine strategische Stadt von Freiwilligen und Berufssoldaten zurückgeschlagen. WozniackiEiner der schwersten Rückschläge, die die russischen Truppen seit dem Einmarsch in die Ukraine erlitten haben.

Russlands Niederlagen reichen von den Missverständnissen des Kremls über die ukrainische Opposition bis hin zur mangelnden Motivation russischer Soldaten. Sowohl der Kreml als auch der Westen behaupten diese Mängel Sie haben die Erneuerung der russischen Streitkräfte überschätzt, Laut einigen Militäranalysten scheint es durch Korruption und Fehlinformationen untergraben worden zu sein.

Siehe auch  Im Nordosten Brasiliens wurden heute extreme Überschwemmungsgefahren angekündigt, bei denen mindestens 18 Menschen ums Leben kamen und mindestens 47 Städte in Not geraten

Michael Kaufman, Forschungsdirektor für Russland bei CNA, sagt, das Militär sei nicht bereit für eine große Offensive gegen ein Land, das hart für seine Heimat kämpft, trotz der früheren Bemühungen des russischen Militärs, Militärübungen und kleinen Operationen in Syrien. Organisation mit Sitz in Arlington, Virginia.

„Die Russen müssen in echten Kriegssituationen keine so große Streitmacht verwalten“, sagt Kaufman. „Diese Manöver, die sie uns seit Jahren zeigen, sind sehr geskriptete und inszenierte Ereignisse, und sie ähneln eher Theater als alles andere.“

Es besteht jedoch kein Zweifel, dass russische Streitkräfte Gebiete im Süden und Osten des Landes gegen einen kleinen und schwach bewaffneten Feind besetzten. Darüber hinaus können russische Militärkommandeure aus ihren Fehlern lernen und ihre Streitkräfte an die neue Offensive anpassen.

Laut westlichen Militäranalysten Obwohl Moskaus Streitkräfte letztendlich die der Ukraine besiegen werden, bedeutet dies nicht das Ende des Krieges, sondern den Beginn eines Aufstands, der die russischen Streitkräfte für die kommenden Jahre umgarnen könnte.. Moskaus erklärte militärische Ziele – Regierungswechsel und russische Kontrolle über die Bevölkerung – sind noch lange nicht vorbei.

Aber vorerst haben ukrainische Streitkräfte russische Sanitäter zurückgedrängt, die versuchen, die Flughäfen zu sichern. Unzählige Panzer und Militärfahrzeuge liegen wegen Treibstoffmangels auf den Straßen festZeigt Satellitenbilder und Videos, die von ukrainischen Soldaten aufgenommen wurden. Hunderte von russischen Fahrzeugen wurden zerstört und andere aufgegeben Laut westlichen Militärbeamten und Analysten, die die Kampagne genau verfolgen, aufgrund mechanischer Fehlfunktionen oder fehlerhafter Ausrüstung.

Experten erkennen an, dass Russland die Fähigkeit hatte, den Himmel der Ukraine mit seiner militärischen Macht schnell zu kontrollieren
Experten erkennen an, dass Russland die Fähigkeit hatte, den Himmel der Ukraine mit seiner militärischen Macht schnell zu kontrollierenGetty Images

Die Ukraine ist für den Abschuss von mehr als 80 Flugzeugen und 100 Hubschraubern verantwortlich, aber nur sehr wenige wurden unabhängig bestätigt. Westliche Behörden sind überrascht, dass Russland seine Luftüberlegenheit nicht nutzt, um das Kommando über den Himmel zu verteidigen.

Siehe auch  Alberto Fernandez: "Wir verstehen das argentinische Problem und konnten die G20 dazu bringen, den IWF zu bitten, die zusätzlichen Gebühren zu lösen" | Der Präsident sagte, der Vorstand werde die Angelegenheit im Dezember prüfen

Aber russische Kampfflugzeuge, die über der Ukraine fliegen, richten immer noch verheerende Schäden unter der Zivilbevölkerung an. Bürgermeister Mariupol verurteilt Mittwoch Die russische Luftwaffe hat Bomben auf das Stadttheater geworfenDie Menschen, die an diesem Ort Zuflucht suchten, starben.

Laut einem NATO-Beamten überraschte der Kampfstil der Russen das westliche Publikum, weil er mit der russischen Militärtheorie des Einsatzes mobiler Einheiten – „taktischer Bataillonseinheiten“ – und eines integrierten Truppenführungssystems nicht vereinbar war. Der Feind muss ukrainisches Territorium nicht gefährlich mit Versorgungsleitungen betreten.

„zur Zeit, Sie blieben steckenDer Beamte sagte, Russland versuche, zum Militär zurückzukehren, indem es „zivile Lastwagen und Autos“ aus dem ganzen Land mobilisiere, wo sie vom Militär eingesetzt werden könnten.

Eine große Schwäche des russischen Feldzugs ist die mangelnde Koordination zwischen den Zweigen der Streitkräfte.Laut Militäranalysten, darunter Andrew Monaghan vom Wilson Center, einer in Washington ansässigen außenpolitischen Denkfabrik, hat dies zu Problemen bei der Verlegung von Truppen in die Ukraine und der Koordinierung der Offensive geführt.

„Es gibt bestimmte Aspekte der russischen Militärgeschichte, die in jedem Krieg in Russland immer wieder vorkommen, egal ob sie gewinnen oder verlieren“, sagte Monaghan. „Bei komplexen Einsätzen werden sie immer erhebliche logistische und führungstechnische Schwierigkeiten haben.“

Diese schlechte Logistik war ein großes Hindernis für den Fortschritt der Russen, die es immer vorzogen, Züge zu benutzen, um Männer und Munition zu transportieren. Aber weil es ihnen nicht gelang, die ukrainischen Städte zu erobern, in denen sich wichtige Eisenbahnknotenpunkte befinden, sind die Russen gezwungen, die Strecken zu benutzen, was sie zu leichten Zielen macht.

Siehe auch  Taiwan warnt China am letzten Tag der Militärübungen: „Wir werden dem Druck niemals nachgeben“

Militäranalysten gehen davon aus, dass Russlands größte Streitmacht aus dem Norden nach Qi an der Grenze zu Weißrussland kommen wird, wo russische Truppen in den Monaten vor der Invasion Militärmanöver durchgeführt haben. Aber der Fortschritt in Richtung der ukrainischen Hauptstadt von diesem und anderen Zielen aus hat sich verlangsamt oder ganz gestoppt.

Die russische Armee wurde gezwungen
Die russische Armee wurde gezwungen

Die russische Invasion begann vom ersten Tag an nachzugeben. Nach dem Raketenangriff auf die größten Flughäfen und die militärische Infrastruktur der Ukraine in den frühen Morgenstunden des 24. Februar konnte Russland in Kiew keine Fortschritte erzielen. Gelingt die Eroberung des 35 Kilometer von der Stadt entfernten Militärflughafens Hostomal, könnten die Russen Hunderte von Fallschirmjägern in die Vororte der Hauptstadt schicken. Dieser Fehler verzögerte den frühen Fortschritt.

Ukrainische Einheiten koordinierten einen mehrgleisigen Angriff auf die erste Welle russischer Fallschirmjäger, landeten auf dem Flughafen, evakuierten sie und zwangen die Russen, Pläne aufzugeben, weitere Truppen aus dem Luftraum abzusetzen, so die ersten Berichte der beiden beteiligten Soldaten. Während des Angriffs Kämpfe und Videos und Bilder von Zusammenstößen am Aerotrome.

Dann kam eine Kolonne der Nationalgarde aus Tschetschenien, einer russlandtreuen Region, die beim Versuch, den Flughafen zurückzuerobern, zerstört wurde. Der tschetschenische Führer Ramsan Kadyrow sagte, bei der Operation seien nur zwei Soldaten getötet worden.

Monagan sagt, dass der Mangel an Koordination die Charakteristik der russischen Streitkräfte und die Schwierigkeiten bei der Organisation militärischer Aktionen offenbart.Während es keinen Hinweis darauf gibt, dass der Mangel an Koordination im Hostom beabsichtigt war, gibt es viele Beispiele aus der Vergangenheit, in denen Kommandeure sich weigerten, zusammenzuarbeiten oder sich gegenseitig zu helfen.

„Das Kommunikationsproblem zwischen den Streitkräften und Rosquartia scheint hoch gewesen zu sein“, sagte Monahan der Nationalgarde.

Thomas Grove

Übersetzung von Jaime Arrambide