Februar 25, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Nach einer schweren Niederlage bei den Kommunalwahlen setzte Pedro Sánchez die Parlamentswahlen in Spanien fort

Nach einer schweren Niederlage bei den Kommunalwahlen setzte Pedro Sánchez die Parlamentswahlen in Spanien fort

Sie waren für Dezember geplant. Sie werden am 23. Juli sein. Dies ist das Ergebnis des Erdrutschsiegs der Volkspartei bei den Regionalwahlen.

Nach den katastrophalen Wahlergebnissen der PSOE bei den Kommunal- und Regionalwahlen am Sonntag, dem 28., gab der Premierminister und Generalsekretär der PSOE, Pedro Sánchez, diesen Montag bekannt. Seine Regierung wurde aufgelöst und Neuwahlen anberaumt Erwartete Generäle.

Innerhalb von 24 Stunden nach der Abstimmung über die Erneuerung der Befugnisse der Stadträte und einiger autonomer Gemeinschaften werden die Spanier wieder an den Wahlurnen teilnehmen. 23. Juli Für die Bundestagswahl ist im Wahlkalender eine Versammlung für Dezember vorgesehen.

„Ich denke zuerst über die Ergebnisse nach Ich denke, es ist notwendig zu antworten“, sagte Sanchez in einer Ankündigung von den Stufen des Monclo-Palastes, die das gesamte politische Spektrum überraschte.


„Ich denke, es ist notwendig, eine Antwort zu geben“, sagte Sánchez auf den Stufen des Moncloa-Palastes. Foto: EFE

„Ich habe diese Entscheidung unter Berücksichtigung der gestrigen Ergebnisse getroffen“, gab Sanchez zu. Viele Unternehmen werden von einer neuen Mehrheit geführt Von Popular Party und Vox. Obwohl die gestrigen Wahlen einen kommunalen und regionalen Schwerpunkt hatten, ist die Bedeutung der Abstimmungen in Bewegung Eine Botschaft darüber hinaus“.

Eine riskante Wette

Der Aufnahme einer Szene aus der Ferne Der Regierungspräsident blockierte die Flitterwochen der Volkspartei mit ihren Wählern, die nur in der Nacht und am frühen Sonntagmorgen den Sieg der Partei mit den meisten Stimmen feiern konnten.

BP nutzte PSOE aus 800.000 Stimmen Damit konnten sie die Sozialisten ablösen Hauptbereiche Wie die Gemeinden der Valencianischen Gemeinschaft, Aragon Extremadura, La Rioja und der Balearen sowie für die PSOE gewichtete Städte wie Sevilla oder Valladolid.

Siehe auch  Valérie Pécresse: In Frankreich gibt es bereits einen Kandidaten für den rechten Flügel | Er gewann die Republikanische Innere Partei

Stören Sie linke Wähler

Das ist Alles oder nichts von Sanchez Sie zielte darauf ab, linke Wähler zu begeistern, war aber desillusioniert. Er entschied sich, nicht zu wählen Am 28. Mai.

Der Regierungspräsident selbst scheint von dem Rückzug nicht betroffen zu sein: Seit Monaten verspricht er eine Koalitionsregierung, die er ab Januar 2020 mit Podemos führen wird. ist gut Und dass die Legislaturperiode ohne Überraschung zu Ende gehen wird.

Sanchez, während einer Pressekonferenz an diesem Montag in Moncloa.  Foto: EFE
Sanchez, während einer Pressekonferenz an diesem Montag in Moncloa. Foto: EFE

Er Wahlstrafe Am Sonntag könnte er jedoch seine Meinung geändert haben.

Neu ist auch die von ihm angekündigte Wahlvorschau Parteien links von der PSOE: Podemos, die am Sonntag traurige Ergebnisse erzielte, und die neue politische Plattform Sumer, die am 28. Mai nicht in den Umfragen auftauchte, aber Hinweise auf die Parlamentswahlen fordert, Zustimmen und mitmachen.

Der Wahlkampf beginnt am 7. Juli, dem Datum, an dem bereits in den Gemeinden und Rathäusern, die am Sonntag, dem 28. Mai, abgestimmt haben, neue Beamte eingesetzt werden sollen. Bis dahin sollten die potenziellen Verträge, an denen PP beteiligt sein sollte, offengelegt worden sein. Stempeln Sie mit Vox‘ ganz rechts um in den Gebieten zu regieren, die es der PSOE abgenommen hat.

Auszählung der Stimmen in Pampan.  Foto: A.P
Auszählung der Stimmen in Pampan. Foto: A.P

Neben der derzeitigen Präsidentin Isabel Díaz Ayuzo und dem derzeitigen Bürgermeister José Luis Martínez-Almeida auch die Autonome Gemeinschaft Madrid und der Stadtrat der HauptstadtSie gewannen die Wiederwahl Dadurch können sie getrennte Regierungen mit absoluter Mehrheit bilden.

Von der Volkspartei machten sie die Kühnheit von Pedro Sánchez für einen Schlag gegen den Szenenwechsel verantwortlich, der sie unterwarf. Sie versprechen jedoch, dass es am Sonntag Wahlergebnisse geben wird Ein echter Misstrauensantrag gegen die Regierung Die PSOE-Podemos-Allianz und das prognostizierte „Ende von Sanchismo“.

Siehe auch  Maximale Spannung zwischen Wagner-Gruppe und Moskau: übergreifende Beschwerden - Nachrichten

„Es gibt nur einen Weg, diese Zweifel auszuräumen, und das ist Demokratie“, ein ernster und mit einer müden Geste-. Am besten wäre es für die Spanier, sich unverzüglich zu äußern und den Kurs des Landes festzulegen.

Madrid, Korrespondent

April

Siehe auch