August 10, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

MLB- und MLBPA-Konformität mit CBA

MLB- und MLBPA-Konformität mit CBA

Die Major League Baseball und die MLB Players Association haben sich am Donnerstag auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt, der den Weg für die reguläre Saison 2022 ebnet, die am 7. April beginnt.

Die Eigentümer ratifizierten am Donnerstagabend das Antikorruptionsgesetz mit 30 zu keiner Stimme. Wenn es ratifiziert wird, müssen die beiden Seiten dann ein Memorandum of Understanding unterzeichnen, eine formelle dreimonatige Schließung.

Der obligatorische Frühjahrs-Trainingsberichtstermin für alle Clubs ist der Sonntag. Die Ausstellungsspiele beginnen am 17. oder 18. März.

Der Deal kam einen Tag zum Tragen, nachdem MLB seinen Eröffnungstag mangels neuer Vereinbarung auf den 14. April verschoben und bekannt gegeben hatte, dass die ersten vier Serien jedes Teams aus dem Zeitplan gestrichen worden waren. Als Teil dieser Vereinbarung wird jedoch der vollständige Zeitplan mit 162 Spielen ausgeführt, und die vier Serien, die zuvor aus dem Kalender entfernt wurden, werden neu angesetzt.

Die neue Fünf-Jahres-CBA umfasst eine Mindestgehaltserhöhung, einen neuen Bonus vor dem Schiedsverfahren zur Belohnung der besten jungen Spieler des Spiels, eine Erhöhung der wettbewerbsfähigen Kreditsteuerschwellen, die Einführung eines globalen Designated Hitter, ein breiteres Gewinnspiel im Profisport und ein System zur Verhinderung angeblicher Zeitmanipulationen und Beschränkungen, wie oft ein Spieler in einer Saison ausgewählt werden kann, um Bedenken hinsichtlich einer „Störung des Dienstplans“ auszuräumen.

Der Deal beinhaltet auch ein erweitertes Nachsaison-Format mit 12 Teams, wodurch Baseball jedes Jahr in zwei weiteren Märkten zum Playoff wird.

Nach der vorherigen Vereinbarung hatte die MLB das Recht, Regeländerungen einseitig mit einer Frist von einem Jahr umzusetzen, aber das neue System wird es ermöglichen, das Spiel dank der Zusammenarbeit zwischen der Liga und den Spielern rechtzeitig zu verbessern.

Sobald die CBA abgeschlossen ist, werden sich die Teams in der gesamten Liga darauf konzentrieren, ihre Arbeit außerhalb der Saison abzuschließen, wobei noch mehr als 200 Spieler auf dem Free-Agent-Markt sind, darunter so bemerkenswerte Namen wie Carlos Correa, Freddie Freeman, Kris Bryant und Trevor Story .

Hier sind einige Details der Vereinbarung zwischen der MLB und der MLBPA:

2022: 700.000 $
2023: 720.000 $
2024: 740.000 Dollar
2025: 760.000 Dollar
2026: 780.000 $

• Die Erhöhung im ersten Jahr ist die größte einjährige Erhöhung in der Geschichte, fast das Fünffache der Erhöhung von 27.500 $ im ersten Jahr der vorherigen Bilanz. Es stellt auch einen größeren Anstieg dar als die Gesamtzahl, die in den letzten zehn Jahren verzeichnet wurde.

Wettbewerbsfähiges Steuerlimit

2022: 230 Millionen Dollar
2023: 233 Millionen Dollar
2024: 237 Millionen Dollar
2025: 241 Millionen Dollar
2026: 244 Millionen Dollar

• Die Steigerung von 20 Millionen US-Dollar von 2021 auf 2022 ist fast doppelt so hoch wie die zuvor größte Steigerung im ersten Jahr.

• Eine vierte Steuerstufe in Höhe von 60 Millionen US-Dollar über dem Basisschwellenwert wurde hinzugefügt, um widerspenstigen Ausgaben entgegenzuwirken.

Belohnungspool vorab beurteilen

• 50 Millionen US-Dollar (verteilt an die 100 besten Spieler basierend auf Auszeichnungen und statistischer Leistung).

Im Rahmen dieses Programms wurde das Gehalt des NL Cy Young-Gewinners Corbin Burns in der vergangenen Saison von 608.000 US-Dollar auf 4,2 Millionen US-Dollar erhöht, während die Rookie-of-the-Year-Gewinner Randy Arrozarina und Jonathan India ihre Gehälter im Jahr 2021 mehr als verdreifachen würden.

• Die 6 besten Tipps werden per Lotterie vergeben.

• Die Quoten hängen von der umgekehrten Reihenfolge des Gewinnprozentsatzes ab, der Gewinnprozentsatz für den Sieg von drei Klubs in der Gesamtwertung beträgt 16,5 %.

• Achtzehn Klubs, die der Nachsaison nicht angeschlossen sind, sind teilnahmeberechtigt, obwohl diejenigen, die für die Einnahmenbeteiligung bezahlt wurden, in drei aufeinanderfolgenden Jahren nicht berechtigt sind, Lotterietipps zu erhalten, während nicht bezahlte Clubs in aufeinanderfolgenden Jahren nicht berechtigt sind, Lotterietipps zu erhalten.

• Als Gegenleistung für die Genehmigung eines internationalen Drafts bis zum 25. Juli 2022 wird MLB das Qualifying Bid System (Direct Draft Choice Compensation) für Free Agents abschaffen.

• Der International Draft umfasst 20 Runden (über 600 Auswahlen) und erhöht die von Amateuren verdiente Gesamtauszahlung um mehr als 20 Millionen US-Dollar pro Jahr.

• Die Unterzeichnung der Belohnungen wird den gedrafteten Spielern garantiert.

• Klubs, die Spieler aus Entwicklungsländern auswählen (Länder mit weniger als 0,5 % der Vertragsunterzeichnungen in den vorangegangenen drei Vertragsperioden), erhalten zusätzliche Auswahlen, um die Exploration und Registrierung in Schwellenländern anzuregen.

Ab 2023 wird ein Komitee aus vier aktiven Spielern, sechs von der MLB ernannten Mitgliedern und einem Schiedsrichter damit beauftragt, Änderungen an den Spielregeln wie Pitch Clock, Base Size, Defensive Positioning und Auto Ball/Kick Zone zu genehmigen.

• Seniorenkandidaten, die bei der Juniorenwahl den 1. oder 2. Platz belegen, erhalten ein volles Dienstjahr.

• Clubs, die Senior Potential for Opening Day-Kader fördern, sind berechtigt, Draft-Picks zu erhalten, wenn ein Spieler bei der diesjährigen Rookie of the Year-Abstimmung unter den Top 3 oder bei der MVP/Cy Young-Abstimmung unter den Top 5 landet.

• Verlängerte Nachsaison: 12 Teams, wobei erstklassige Gewinner verabschiedet werden.

• Globaler Rautenschläger.

• Spieler können nur fünf Mal pro Saison ausgewählt werden.