Mai 28, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Megalopolis von Francis Ford Coppola erhält in Cannes zehnminütige Standing Ovations

Megalopolis von Francis Ford Coppola erhält in Cannes zehnminütige Standing Ovations

Francis Ford Coppolas langjähriges und vieldiskutiertes Science-Fiction-Epos Großstädte Der Film hatte seine Weltpremiere am Donnerstagabend bei den Filmfestspielen von Cannes und wurde mit zehnminütigen Standing Ovations im Grand Theatre Lumière begrüßt, wo er jeden seiner Hauptdarsteller umarmte – darunter Nathalie Emmanuel, Adam Driver, Aubrey Plaza und Giancarlo Esposito – und warf seinen Hut in die jubelnde Menge.

Schließlich unterbrach Coppola, der letzten Monat seine Frau Eleanor verlor, den Applaus, um das Mikrofon zu übernehmen und die Familienmitglieder vorzustellen, die bei ihm waren, darunter sein Sohn Roman Coppola und seine Schwester Talia Shire, die beide arbeiteten der Film. . Dann sagte er über seine anderen Mitarbeiter im Film: „Sie waren so alle meine Familie. Tatsächlich auch [Driver’s character] Caesar sagt [in the film]„Wir sind alle eine Familie.“

Der Regisseur fügte hinzu: „Das Wichtigste, was wir haben, und ich denke, das schönste Wort in jeder Sprache ist – Speranza – Hoffnung!“ Dem widme ich diesen Film. Hoffnung und Kinder. Machen Sie die Welt für Kinder.“

Der Vorlauf zur Enthüllung des Films am Donnerstag war episch. Zuerst sagte IMAX, es würde geben Großstädte Weltweiter Kinostart, Zeitpunkt noch nicht festgelegt. Als nächstes ertönte „My Way“ von Frank Sinatra, während Coppola sich auf dem Weg zur Premiere der Villa näherte – ein passendes Lied, wenn man bedenkt, dass der Regisseur seinen letzten Film außerhalb des Hollywood-Systems drehte und dabei die vollständige Kontrolle behielt. Es folgte Applaus im Theater, als Coppolas Ankunft auf der großen Leinwand gezeigt wurde. Die Vorfreude stieg noch mehr, als das Thema kam Der Pate Es lief – und die Leute applaudierten – im Kino, als Coppola mit seinem Stock über den roten Teppich lief. Danach half der Fahrer Coppola, die Stufen des Palastes hinaufzusteigen, um den Präsidenten des Festivals, Thierry Frémaux, zu empfangen. Als Coppola schließlich die Bühne betrat, gab es stehende Ovationen.

Siehe auch  Chris Rock sagte, er habe ein Angebot, die Oscars auszurichten, 5 Monate, nachdem er Will Smith geschlagen hatte, abgelehnt

Zu den prominenten Besuchern der Vorführung gehörte Richard Gere, der mit dem Film das Festival besuchte Oh, Kanada Er umarmte Coppola auch, bevor der Film begann Vereinigt Mit Mike Faist und Hans Zimmer.

Der 85-jährige Coppola hatte vor 45 Jahren seinen letzten Film im Wettbewerb von Cannes. Apokalypse jetztder fünf Jahre später zum zweiten Mal die Goldene Palme gewann Gespräch Er gewann.

Likes Apokalypse jetzt, Großstädte Er kam unter der Lupe zum Festival: Coppola hatte jahrzehntelang über das Projekt gesprochen; Er hat unglaubliche 120 Millionen Dollar seines eigenen Geldes hineingepumpt; Er hatte ein umfangreiches Visual-Effects-Shooting in Atlanta THR Die Show war in vielerlei Hinsicht ein Chaos.

Vieles hängt von der Rezeption des Films in Cannes ab, insbesondere nach einer Sondervorführung am 28. März in Los Angeles, bei der potenzielle Käufer den kommerziellen Aussichten des Films skeptisch gegenüberstanden. Während des Festivals wurden diese Woche in mehreren europäischen Gebieten die Vertriebsrechte für den Film verkauft. Es muss jedoch noch ein amerikanischer Vertriebshändler gefunden werden.

Egal was passiert, Coppola kann sagen, dass er es auf seine Weise gemacht hat. wie Hollywood-Reporter Der führende Filmkritiker David Rooney eröffnete seine Rezension von Der Film „Persönlichkeit in Großstädte Von Adam Driver mit absoluter Leidenschaft gespielt, ist Cesar Catilina ein visionäres Genie, das New York City retten will, indem er eine utopische Zukunft aufbaut und dabei die herrschende Elite verdrängt. In vielerlei Hinsicht scheint Cesares Mission, sowohl edel als auch selbstgefällig, direkt die hartnäckige Entschlossenheit von Francis Ford Coppola widerzuspiegeln, diesen Film um jeden Preis zu machen.

Siehe auch  Die Kardashians tragen dazu bei, der gemeinnützigen Organisation in Los Angeles Weihnachtsstimmung zu bringen