April 23, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Kevin Maxine von den Jaguars wurde der erste öffentlich erwähnte Trainer in einem großen Männer-Profisport in den Vereinigten Staaten

Kevin Maxine von den Jaguars wurde der erste öffentlich erwähnte Trainer in einem großen Männer-Profisport in den Vereinigten Staaten

Der Co-Stärketrainer der Jacksonville Jaguars, Kevin Maxine, hat sich öffentlich geäußert Interview mit Sports Donnerstag.

„Ich möchte nicht mehr das Gefühl haben, darüber nachdenken zu müssen“, sagte Maxine. „Ich möchte nicht das Gefühl haben, dass ich darüber lügen muss, wen ich sehe oder warum ich mit jemand anderem zusammen lebe. Ich möchte offen sein, um Menschen zu unterstützen, die so leben, wie sie leben möchten, aber ich möchte auch einfach leben und mich nicht einschüchtern lassen, wie andere reagieren werden.“

Laut Outsports gilt Maxine als die erste öffentlich erwähnte Trainerin im amerikanischen Männer-Profisport. In den letzten Jahren haben sich mehrere Trainerinnen in der NFL geoutet – darunter die 49ers-Assistentin Katie Sawyers, die 2017 die erste offen schwule Trainerin der Liga wurde.

Marcus Pollard, Jaguars Director of Player Development, sagte gegenüber Outsports: „In einem so vielfältigen Umfeld ist es eine Ehre, mit dem hart arbeitenden, engagierten und erfolgreichen Kevin als Kraft- und Konditionstrainer für die Jacksonville Jaguars zusammenzuarbeiten.“

Maxine war vor Jacksonville Krafttrainerin bei den Footballmannschaften Baylor und Vanderbilt. Er spielte Linebacker an der Western Connecticut State University, Programm der Division III.

„Erst vor kurzem – und mit der enormen Liebe und Unterstützung meiner Familie, Freunden, Kollegen, Kollegen und dem Mut und der Opferbereitschaft meines Partners – wurde mir klar, dass ich das Recht und die Verantwortung hatte, zu lieben und geliebt zu werden, und dass es vielleicht einem anderen Menschen die Kraft geben würde, sein eigenes Leben zu akzeptieren und die Kontrolle über seine eigene Geschichte zu haben, und dass ich dies teilen würde“, sagte Maxine.

Siehe auch  Shohei Ohtani sagt, er plane, im WBC-Finale erleichtert vor Gericht zu gehen

(Foto: Roy K. Miller/Icon Sportswire über Getty Images)