April 23, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Google Drive hat stillschweigend (und dann gezogen) ein Dateierstellungslimit für alle Benutzer eingeführt

Google Drive hat stillschweigend (und dann gezogen) ein Dateierstellungslimit für alle Benutzer eingeführt

Google hat ein Limit für die Anzahl der Dateien eingeführt, die Sie erstellen und auf Drive speichern können. Wie ich bereits erwähnt habe Ars Technica Und Cnet. Das bestätigte das Unternehmen die Kante Die Änderung hätte es Ihnen ermöglicht, maximal 5 Millionen Dateien in Drive zu erstellen, selbst wenn Sie für zusätzlichen Speicherplatz bezahlt hätten. Aber Google zog die Änderung kurz darauf zurück und sagte, es würde „alternative Wege untersuchen, um ein großartiges Erlebnis für alle zu gewährleisten“.

Wir haben vor Kurzem ein Systemupdate für Einschränkungen für Drive-Elemente veröffentlicht, um die Stabilität aufrechtzuerhalten und die Leistung zu verbessern. Google sagte in einem Tweet. „Während dies nur eine kleine Anzahl von Menschen betraf, machen wir diese Änderung rückgängig, während wir alternative Wege erkunden, um ein großartiges Erlebnis für alle zu gewährleisten.“

Das Limit von 5 Millionen Dateien gilt nur für die Anzahl der gewünschten Dateien Erstellt Im Laufwerk – nicht alle Dateien Teilnehmer zu Ihrem Antrieb. Das bedeutet, dass Sie über 5 Millionen Dateien im System haben könnten, solange sie nicht nur von Ihnen erstellt wurden.

Google-Sprecher Ross Richenderver sagte ursprünglich, die Änderung sei eine Möglichkeit, „eine starke Leistung und Zuverlässigkeit aufrechtzuerhalten“ und einen „Missbrauch“ der Systeme des Unternehmens zu verhindern. Wenn Sie das Limit erreichen, erhalten Sie laut Richendrfer eine Benachrichtigung und können sich an den Google-Support wenden, um das Problem zu beheben.

Google hat die Betroffenen nicht vor dem Eintreten des neu eingeführten Limits darauf aufmerksam gemacht

Während 5 Millionen wie eine lächerliche Anzahl von Dateien erscheinen, die eine einzelne Person hochladen kann, haben einige Benutzer diese Grenze tatsächlich erreicht. In Gepostet auf Reddit vorher gesichtet Ars Technica Und Cnet, ein Benutzer mit 7 Millionen Dateien in Drive, sagte, Google habe ihn im Februar plötzlich daran gehindert, neue Dateien zu erstellen, obwohl er das 2-TB-Speicherlimit, für das er bezahlt hatte, nicht erreicht hatte. Inzwischen sind viele andere Nutzer dran Google-Problemtracker Die Website sagt, dass sie ungefähr zur gleichen Zeit auf die Cover-Datei gestoßen sind und zunächst den Eindruck hatten, es handele sich um einen Fehler.

Siehe auch  Solo ließ mich den Elden-Ring mit jedem Feind als Malenia beenden

Wie im Reddit-Beitrag ausgeführt, bedeutet die Dateiobergrenze, dass jeder mit 2 TB Speicherplatz und einer durchschnittlichen Dateigröße von über 400 KB sein Dateilimit erreicht, bevor ihm der Speicherplatz ausgeht. Mit anderen Worten, einige Benutzer zahlen möglicherweise für mehr Speicherplatz, als sie tatsächlich verwenden können, es sei denn, sie entscheiden sich dafür, ihre Dateien in Zip-Ordner zu komprimieren.

Basierend auf dem Feedback der Nutzer scheint Google die Betroffenen nicht auf das neu eingeführte Limit aufmerksam gemacht zu haben Vor Dies tat sie, sodass sie sich bemühten, redundante Dateien zu verschieben oder zu komprimieren, sobald die Richtlinie in Kraft trat. Es scheint auch nicht, dass Google die aktualisiert hat Google One oder Workspace-Unterstützung Seiten, um die Kappe zu beachten, obwohl es so steht Shared-Workspace-Engines Es kann maximal 400.000 Dateien enthalten. Während die Mehrheit der Menschen wahrscheinlich keine 5 Millionen Dateien in Drive gespeichert hat, hätte Google zumindest diejenigen, die dies tun, eine angemessene Warnung geben können.

Update 4. April, 3:11 Uhr ET: Aktualisiert, um zu sagen, dass Google über Bord gegangen ist.