Juni 15, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

French Open: Nadal verliert in der ersten Runde gegen Alexander Zverev

French Open: Nadal verliert in der ersten Runde gegen Alexander Zverev

PARIS (AP) – Der Lärm war laut und unerbittlich, ein Chor aus Tausenden von Stimmen.“ Ra fa! Ra fa! „Immer wenn ihr Mann gelegentlich einen Moment der Brillanz erlebt, wie er ihn so oft heraufbeschworen hat French Open Und an anderen Orten im Laufe der Jahre.

Schätzungsweise 15.000 Menschen skandierten ihre Unterstützung, als Rafael Nadal am Montag vor Philippe Chatrier vor Gericht ging. Die Klänge hallten unter dem geschlossenen Dach eines Veranstaltungsortes wider, den er als „magisch für mich“ bezeichnete. Als sich der 14-fache Roland-Garros-Meister dem Netz näherte, um vor dem Spiel eine Münze zu werfen. Als er beim Aufwärmen seinen Schwung machte. Insbesondere, wenn er sein Markenzeichen mit der linken Vorhand schlägt, mit der Rückhand mit beiden Fäusten über das Spielfeld schlägt oder einen perfekten Volleyschuss abfeuert, um einen Punkt zu erzielen.

Das Problem für Nadal und seine Fans ist, dass er gegen Alexander Zverev nicht genug von diesen Punkten hatte. Es gab einfach nicht genug von der alten Spielweise, um seinem 38-jährigen, häufig verletzten Körper einen weiteren Sieg zu ermöglichen, egal wie sehr die Leute auf der Tribüne versuchten, ihn zu verwirklichen. So unterlag er Zverev in der ersten Runde der French Open mit 6:3, 7:6 (5), 6:3. Nadal Das letzte Spiel in Meisterschaft auf Sandplätzen Er hat lange Zeit dominiert.

„Wenn das das letzte Mal ist, dass ich hier spiele, bin ich mit mir selbst zufrieden“, sagte Nadal.

Das ist das erste Mal In seiner langen und glänzenden Karriere Dass Nadal in zwei Spielen in Folge auf Sand geschlagen wurde – er verlor am 11. Mai bei den Italian Open gegen Hubert Hurkacz – ist das erste Mal, dass er vor der vierten Runde bei den French Open ein Match verlor.

„In den letzten zwei Jahren habe ich gearbeitet und den härtesten Prozess meiner Tenniskarriere durchgemacht, und ich hatte den Traum, hierher zurückzukehren“, sagte Nadal. „Ich meine, ich habe verloren, aber das gehört dazu.“ die Arbeit.“

Siehe auch  2022 NBA Free Agency Primer

Er hatte angedeutet, dass 2024 wahrscheinlich seine letzte Saison sein würde, aber Er sagte am Samstag, er sei sich nicht ganz sicher Er wird wieder bei den French Open dabei sein. Dies wiederholte er nach seiner erst vierten Heimniederlage in 116 Spielen seiner Karriere.

„Ich sage nicht, dass ich heute in den Ruhestand gehen werde“, sagte der Spanier, dessen eineinhalbjähriger Sohn Rafael Junior auf dem Schoß seiner Mutter auf der Tribüne saß.

Während Nadal sagte, es sei zweifelhaft, ob er in Wimbledon antreten würde, das er zweimal gewonnen hat und das am 1. Juli beginnt, deutete er an, dass er hoffte, später in diesem Monat nach Roland Garros zurückkehren zu können, wenn der olympische Tenniswettbewerb am Austragungsort des Tennisturniers stattfindet Französische Meisterschaften.

Das Spiel am Montag endete umgekehrt, da der 22-fache Grand-Slam-Champion nach anderthalb Jahren wegen Hüft- und Bauchverletzungen nicht mehr in der Lage war, wie gewohnt zu spielen. Während der French Open 2023 unterzog er sich einer Hüftoperation, das erste Mal, dass er das Turnier verpasste, seit er dort als Teenager sein Debüt gewann.

„Mein Körper war zwei Jahre lang ein Dschungel“, sagte Nadal. „Eines Tages wachte ich auf und fühlte mich, als wäre ich von einer Schlange gebissen worden. Ein neuer Tag, Tiger.

Nadal, der am 3. Juni 38 Jahre alt wird, ist auf 16 Spiele beschränkt und hat seit Anfang letzten Jahres 8-8 Punkte erzielt. Sein seltenes Stück Sein Ranking fiel auf Platz 275 und er wurde nicht mehr gerankt Zum ersten Mal für die French Open; In den letzten 18 Spielen waren sie nie schlechter als die Nummer 6.

Deshalb Nadal Zverev traf am Ende auf die Nummer 4 gesetztZweiter bei den US Open 2020, Goldmedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Tokio und der einzige Mann, der in den letzten drei Jahren jeweils das Halbfinale in Paris erreicht hat.

Nadals weitere Niederlagen bei Roland Garros erlitten 2009 Robin Söderling und 2015 und 2021 Novak Djokovic.

Siehe auch  Kaylee Kelce spricht über Jason Kelces Rücktritt und seine NFL-Karriere – NBC10 Philadelphia

Djokovic, ein 24-facher Grand-Slam-Champion und der Mann, gegen den Nadal mehr als jeder andere gespielt hat, saß am Montag auf der Tribüne, ebenso wie die jungen Stars Iga Swiatek und Carlos Alcaraz. Außerdem: Nadals Onkel Toni, der sein Trainer war. Es überrascht nicht, dass es schwierig war, irgendwo in der Arena einen einzigen leeren Stuhl zu sehen, bei dem viele erkannten, dass es sich um einen historischen Anlass handeln könnte.

Ab und zu rief Nadal, wenn er seinen Gegner besiegen konnte, „Vamos!“. Und ziehen Sie das festliche Teil an, das Ihnen so vertraut geworden ist, von den Tagen der Muskelhemden und Caprihosen bis zum Montags-Look mit himmelblauen Ärmeln und weißen Shorts in Standardlänge. Seine zahlreichen Unterstützer reagierten freundlich, hoben mit ihm die Fäuste in die Luft, schüttelten ihre rot-gelben spanischen Flaggen oder klatschten im Takt der Trommel.

Wenn Nadal den Ball ins Netz schoss oder ihn weit oder breit traf, erfüllte die kalte Luft ein Stöhnen der Enttäuschung. Zwischen den Punkten, besonders wenn er versuchte, sich in einer schwierigen Situation zurechtzufinden, war es so still, dass man aus der Ecke des Spielfelds Tauben gurren hörte.

Nadal startete wackelig, mit einem Foulwurf und einem Doppelfehler, die zum Break beim Auftakt beitrugen. Er wurde erneut gebrochen, um den ersten Satz zu beenden.

Der 1,98 Meter große Zverev ist ein talentierter Spieler, der sich bei den Italian Open einen Titel auf Sand gesichert hat. Der 27-jährige Deutsche nutzt seine langen Beine und seine große Flügelspannweite voll aus, um das Feld gut abzudecken und schwierige Grundschläge auszuführen.

Während er in Paris spielt, wartet er am Freitag auf den Beginn des Prozesses vor einem Berliner Gericht wegen der Vorwürfe seiner Ex-Freundin wegen häuslicher Gewalt. Zverev brauchte nicht vor Gericht zu sein und sagte, er werde nicht dort sein.

Und am Montag gab es zwei, wenn auch kurze, Phasen, in denen Nadal so aussah, als könnte er genug Muskelgedächtnis finden, um diesen Wettkampf knapp zu machen.

Siehe auch  Die Detroit Tigers wählten Max Anderson aus Nebraska auf Platz 45

Im zweiten Satz, unmittelbar nachdem er eine Rückhand verpasst und den Kopf hängen ließ, sah sich Nadal mit ein paar Breakbällen konfrontiert, die Zverev eine 3:1-Führung beschert hätten. Nadal entkam, indem er mit einem Ass von 116 mph (187 km/h) und einem Aufschlag von 117 mph (188 km/h) das Gleichgewicht hielt, bevor er mit 3:2 in Führung ging.

Hadeer.

Nicht so schnell. Nadal schlug seinen Aufschlag in diesem Satz mit 5:4, doch Zverev brach ab und setzte sich dann im darauffolgenden Tiebreak durch.

Zu Beginn des dritten Satzes löschte Nadal erneut ein paar Breakpoints aus und brach dann seinen Gegner aus, um mit einer schnellen Vorhand mit 2:0 in Führung zu gehen. Er ballte die Fäuste, biss die Zähne zusammen und rief: „Vamos!“

Mehr Gebrüll.

Wieder einmal gelang es Nadal nicht, den Punktestand zu halten, und er kam bald auf 2:1 zurück. Zverev führte mit 5:3, und genau das ist passiert. Nadal sagte, sein Körper habe sich während des Trainings besser angefühlt als seit einiger Zeit und er könne sich endlich ohne Einschränkungen bewegen, aber er habe in letzter Zeit nicht genug an Wettkämpfen teilgenommen.

„Um mit so viel Energie und Konzentration auf diesem Niveau zu bleiben, muss man viel spielen“, erklärte er.

Nadal wandte sich direkt an die Menge und sagte: „Die Gefühle, die Sie hier bei mir ausgelöst haben, sind unglaublich.“ Ich hoffe wirklich, dich wiederzusehen, aber ich weiß es nicht. „Gnade Bocop.“

Damit sammelte er seine Taschen ein und machte sich auf den Weg zum Umkleideraum, aber nicht bevor er anhielt, um sich umzusehen. Er applaudierte sofort denen, die ihm applaudierten, und begrüßte ihn mit einem letzten Gesangsgesang.

„Ra-fa! Ra-fa!“

___

Diese Geschichte wurde korrigiert, um das Jahr festzulegen, in dem Nadal gegen Söderling verlor. Das war 2009, nicht 2010.

___

Tennis-AP: https://apnews.com/hub/tennis