Mai 20, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Frankreich bietet russischen Journalisten Schutz, die in die Live-Berichterstattung eingreifen

Präsentiert vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron „Diplomatische Sicherheit“ oder „Asyl“ An den russischen Journalisten Marina OwsjanikovaDer in der wichtigsten Fernsehsendung seines Landes protestierte.

Am Tag nach seiner Festnahme forderte er unter dem Vorwurf des Regimes „Rauferei“ vom französischen Präsidenten Moskau „alle Klarheit“ über die Situation und seinen Aufenthaltsort.

„Wir werden Schritte unternehmen, um Ihren Kollegen durch Botschaft und Asyl Sicherheit zu bieten“, sagte der Präsident der französischen Presse.

Er warnte davor, dass er die Gelegenheit bei unserem nächsten Interview mit Präsident Putin bekommen würde Diese Lösung sollte direkt vorgeschlagen werden„, Er sagte.

Trotz der Kreml-Zensur des Live-Fernsehens am Montag, dem 14. März, erhielt der Journalist von Pervi Canal TV weltweite Anerkennung und entblößte sich rücksichtslosen Gerichtsverfahren.

Anfechtung des russischen Rechts

Die Journalistin Marina Ovsyanikova am 14. März während der Show „Los Timephos“. Ein Friedensbanner gehisstVerletzung von Informationen, die russisches Recht während des Krieges regeln.

Die verzweifelte und mutige Tat eines Journalisten, der mit seinem ukrainischen Vater und seiner russischen Mutter für den offiziellen Kanal arbeitete. Während der meistgesehenen Abendnachrichten in Russland am Montag, dem 14. März, der öffentlich-rechtliche Sender Pervy Canal (Channel One), hinter Moderatorin Ekaterina Andreva Ein junges blondes Mädchen erschien.

„Kämpfe nicht. Vertrauen Sie der Kampagne nicht. Siehe, sie lügen dich an“. Und skandierte „Stoppt den Krieg“.

Siehe auch  So sieht die „Nightwatch“ aus: Das 223,2 Millionen Dollar teure Flugzeug soll nuklearen Explosionen standhalten

Bis das Bild eines Krankenhausgehsteigs dieser pazifistischen Aktivität ein Ende setzte, las Moderatorin Andrea weiterhin Teleprompter, was die ganze Welt schockierte.

Wer ist Marina?

Wer ist Marina Ovsyanikova, die es wagte, zur Hauptsendezeit gegen die Zensur zu verstoßen und Wörter zu schreiben und auszusprechen, die nach russischem Recht verboten sind, was die Medien und Bürger dazu provoziert, sich zu äußern? Eine „militärische Spezialoperation“ Und gibt es in der Ukraine keinen „Krieg“?

Er war Journalist, arbeitete für einen offiziellen Sender, hatte zwei Kinder und reiste in den Ferien oft durch Europa und das Mittelmeer.

Seine Wikipedia-Seite, die als Ergebnis seiner Aktionen erstellt wurde, weist darauf hin, dass er 1978 in Tkatchuk geboren wurde. In Odessa. Er begann seine Karriere als Journalist bei VGTRK, einem öffentlich-rechtlichen Fernsehsender in Kuban, Südrussland.

Er heiratete Igor, den Direktor des Senders Russia Today, mit dem er zwei Kinder gehabt hätte. Diese Informationen werden auch in dem Artikel des Online-Portals 93.ru erwähnt, das ehemalige Klassenkameraden und einige Kollegen des Journalisten aufgespürt und interviewt haben soll. Sie alle beschreiben eine ehrgeizige und entschlossene junge Frau.

„Ich schäme mich, dass ich dem russischen Volk erlaubt habe, ‚Zombie‘ zu machen“, sagte er in seinem Protest.

In einem am Montagabend von der Ovidi-Info Association veröffentlichten Video trug der Journalist eine Halskette in den Farben der russischen und ukrainischen Flagge um den Hals und erklärte, dass sein Vater Ukrainer und seine Mutter Russin sei.

„Was passiert jetzt in der Ukraine? Das ist ein Verbrechen, Und der Besatzer Russlands. Die Verantwortung für diese Aggression trage das Gewissen des Einzelnen: „Wladimir Putin“, beschuldigte er der Erstickung.

Siehe auch  Bachelet | Das chilenische Außenministerium sagte, es sei nichts falsch daran, dass der ehemalige Präsident seinen Wahlwunsch äußerte.

„Leider habe ich in den letzten Jahren für die Pervi Coal Company gearbeitet. Wahlkampf für den Kreml. Heute schäme ich mich so sehr, daran zu denken. Ich schäme mich dafür, dass ich sie lüften ließ Lügen im FernsehenIch schäme mich, zuzulassen, dass das russische Volk zu ‚Zombies‘ wird“, sagte sie mit fassungsloser Stimme.

Marina Ovsyanikova, die in der Siedlung festgehalten wurde, wurde zur Polizeistation Ostankino gebracht, wo sich der Moskauer Fernsehturm befindet. Bis zu diesem Dienstag hatte ihr Anwalt Daniel Berman die Frau stundenlang den Medien gemeldet, über ihren Verbleib war jedoch nichts bekannt. Unschuldig.

Die BBC gab später bekannt, dass er vor Gericht gestellt worden sei. Marina wurde mit einer Geldstrafe belegt und freigelassen. Es ist jedoch unklar, ob ihm weitere Anklagen wegen Protests gegen eine Live-Fernsehsendung drohen.Widerlich

Toss hat nach eigenen Angaben eine Untersuchung wegen eines Verstoßes gegen den Artikel „Verbreitung falscher Informationen über den Einsatz russischer Streitkräfte“ eingeleitet, der zu Beginn des Krieges akzeptiert und bestraft wurde. 15 Jahre Gefängnis.

Das Gesetz setzte den verbliebenen unabhängigen Medien in Russland ein Ende und brachte Dutzende von Journalisten zum Schweigen oder zwang sie dazu. Sogar ausländische Medienberichterstatter stimmten zu und verwendeten das Wort „Krieg“ nicht mehr in ihren Berichten.

Marina Ovsyanikova wurde sofort befördert Eine Heldin“Es „gibt der Menschheit ein wenig Hoffnung zurück“.

„Hab keine Angst. Sie können uns alle nicht aufhaltenEr schloss sein Video.

Die neue Heldin

Die Website Republic.ru, anonym, interviewte einen Kollegen des Journalisten, Pervy Kanal: „Was Ovsyanikova getan hat, war unglaublich. Ich glaube, sie kann es nicht mehr ertragen. Zumal sie sagte: Ihr Vater ist Ukrainer, glaube ich. Und was sind unsere Erwartungen? Alle warten darauf, dass dies endet. Nicht nur Krieg, Aber nicht alles. Wenn Sie verstehen, was ich meine“, sagte der Interviewer.

Seine Wut hätte begonnen zu eskalieren, seit der Krieg ausbrach. Vor zwei Tagen erzählte er einigen Freunden, was er vorhatte. Auf seiner Facebook-Seite findet man Fotos von seinem komfortablen Leben mit seinen Kindern und seinen beiden Golden Retrievern.

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten mobilisierten ihren nuklearen Flugzeugträger gegen einen gefährlichen Feind

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zhelensky dankte ihm mit seinem Antikriegsplakat. Mindestens 50.000 Russen wurden seit der Invasion festgenommen, weil sie in verschiedenen Städten im ganzen Land gegen den Krieg protestiert hatten.

Paris, Reporter

Apr