Juli 21, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Elon Musk sagt, Twitter soll Logo ändern, „Auf Wiedersehen an alle Vögel“

Elon Musk sagt, Twitter soll Logo ändern, „Auf Wiedersehen an alle Vögel“

23. Juli (Reuters) – Elon Musk sagte am Sonntag, dass er sich auf die Änderung des Twitter-Logos freue und twitterte: „Und bald werden wir die Marke Twitter und nach und nach alle Vögel einführen.“

In einem Beitrag auf der Website um 00:06 Uhr ET (0406 GMT) fügte der milliardenschwere Besitzer der Social-Media-Plattform hinzu: „Wenn das X-Logo heute Abend genug live geht, werden wir es morgen auf der ganzen Welt viral machen.“

Musk veröffentlichte ein Bild eines wackeligen „X“ und später in einem Audio-Chat auf Twitter antwortete Spaces mit „Ja“, als er gefragt wurde, ob sich das Twitter-Logo ändern würde, und fügte hinzu, dass „das schon vor langer Zeit hätte geschehen sollen“.

In Musks turbulenter Zeit seit dem Kauf von Twitter im Oktober hat das Unternehmen seinen Firmennamen in X Corp geändert, was die Vision des Milliardärs widerspiegelt, eine „Super-App“ wie Chinas WeChat zu entwickeln.

Das Unternehmen reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Auf der Website von Twitter heißt es, das Logo, das einen blauen Vogel darstellt, sei „unser einzigartigstes Kapital“. „Deshalb schützen wir sie so sehr“, fügte sie hinzu.

Der Vogel wurde im April vorübergehend durch den Hund Shiba Inu von Dogecoin ersetzt, was dazu beitrug, die Marktkapitalisierung der Meme-Münze zu erhöhen.

Das Unternehmen stieß bei Nutzern und Marketingfachleuten auf breite Kritik, als Musk Anfang des Monats ankündigte, dass Twitter die Anzahl der Tweets begrenzen würde, die verschiedene Konten pro Tag lesen könnten.

Tägliche Limits trugen dazu bei, Threads für konkurrierende Meta-eigene Dienste zu vergrößern, die innerhalb von fünf Tagen nach dem Start die Marke von 100 Millionen Abonnements erreichten.

Siehe auch  5 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor die Börse am Dienstag, den 19

Die jüngste Komplikation für Twitter war eine am Dienstag eingereichte Klage, in der behauptet wird, das Unternehmen schulde ehemaligen Mitarbeitern Abfindungen in Höhe von mindestens 500 Millionen US-Dollar. Seit der Übernahme durch Musk hat das Unternehmen aus Kostengründen mehr als die Hälfte seiner Belegschaft entlassen.

Zusätzliche Berichterstattung von Rishabh Jaiswal in Bengaluru; Herausgegeben von William Mallard und Jean Harvey

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.