April 23, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Dow-Futures fallen, während Händler auf die jüngste Zinserhöhungsentscheidung der Federal Reserve warten

Dow-Futures fallen, während Händler auf die jüngste Zinserhöhungsentscheidung der Federal Reserve warten

Händler auf dem Parkett der New Yorker Börse

Quelle: New York SE

Die Futures auf den Dow Jones Industrial Average fielen am Mittwoch, da sich die Anleger auf die Sitzung der Federal Reserve am Mittwoch freuten.

Dow-Futures fielen um 116 Punkte oder 0,3 %. S&P 500-Futures gingen um 0,2 % zurück, während Nasdaq-100-Futures um 0,1 % stiegen.

Die Federal Reserve wird um 14.00 Uhr ET bekannt geben, um wie viel sie die Zinssätze in ihren jüngsten Bemühungen zur Eindämmung der hohen Inflation erhöhen wird. Die Märkte erwarten einen Anstieg von 25 Basispunkten oder 0,25 Prozentpunkten von der Zentralbank. Am Dienstag zeigte der Arbeitskostenindex, ein Maß für Lohnerhöhungen, dass die Gehälter im vierten Quartal um 1 % gestiegen sind, weniger als die 1,1 %-Schätzung des Dow Jones. Der Ankündigung der Fed werden Kommentare des Vorsitzenden Jerome Powell folgen.

Händler können sich jedoch in Erwartung eines zurückhaltenderen Tons der Fed melden oder nach Anzeichen dafür suchen, dass es eine Pause in der Rallye oder sogar einen baldigen Wendepunkt gibt.

Jeffrey Gundlach schrieb auf Twitter, dass die Botschaft der Fed am Mittwoch „der zentralen Erzählung und damit der aktuellen Preisbildung am Anleihemarkt entgegenwirken wird“. „Es muss interessant sein.“

Die Wall Street befindet sich bis Ende Januar außerhalb einer soliden Handelssitzung. Der Dow Jones beendete den Dienstag um fast 369 Punkte, ein Plus von 1,09 %. Der S&P 500 stieg um 1,46 % auf seine beste Januar-Performance seit 2019. Der schwere Nasdaq Composite stieg um 1,67 % und erzielte damit seine beste Januar-Performance seit 22 Jahren.

Auch die Berichtssaison geht weiter. Peloton und Meta Platforms werden voraussichtlich am Mittwoch ihre Quartalsergebnisse veröffentlichen.

Siehe auch  Archegos-Besitzer Bill Hwang von Bundesagenten festgenommen

Die Aktien von Snap fielen um mehr als 15 %, nachdem das Social-Media-Unternehmen enttäuschende Quartalsumsätze verzeichnet hatte. Auch der durchschnittliche Umsatz des Unternehmens pro Nutzer, eine Schlüsselkennzahl für Snap, blieb hinter den Erwartungen zurück. Unterdessen meldete AMD besser als erwartete Gewinne und Umsätze, warnte jedoch vor einem Rückgang von 10 % im ersten Quartal.