Juli 1, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Djokovic gab zu, in seinem Geständnis gelogen zu haben und Opferfälle zu begleiten: Welches Urteil trifft auf ihn zu?

In den letzten Stunden, Der Fall Novak Djokovic hat ein neues Kapitel hinzugefügt Dies könnte die Ermittlungen der australischen Behörden umlenken. Tennisspieler, der Den ersten Rechtsstreit gewonnen Um in Melbourne zu bleiben, Er gestand, dass er die Shows in dem Wissen besucht hatte, dass er das Coronavirus hatte Ja Zugelassene Fehler in eingereichten Dokumenten Reisen.

Knoll akzeptierte, dass seine Gruppe eine Reisemitteilung ausgestellt hatte“, erklärte er.Ungeplantes menschliches Versagen„Von Ihrem Vertreter:“Mein Agent hat sich entschuldigt, das falsche Feld eingegeben zu haben Über meine vorherige Reise nach Australien“.

Djokovic war Wurde nach einem positiven Test auf das Coronavirus für die Teilnahme an Veranstaltungen gekennzeichnet, Obwohl er allein war Er gab zu, dass er sich seiner Infektion bewusst war, als er interviewt wurde Mit L’Equipe.

Er gab zu, von Belgrad nach Spanien gereist zu sein 14 Tage vor Ankunft in Australien, Ein Fehler wurde bereits erkannt. Aber jetzt prüfen die lokalen Behörden einen anderen Prozess: Djokovic versprach, in der Nacht zum 17. Dezember einen positiven Test zu bekommen, warnte jedoch in einer Erklärung, die er vor dem Gericht versprach, am 16. Australische Zeitung The Age zitiert.

Dieser Punkt findet in dem Fall erhebliche Relevanz und selbst die fraglichen Medien weisen darauf hin, dass diese Diskrepanz intern untersucht wird: „Falsche Aussagen nach dem Strafgesetzbuch werden mit einer Höchststrafe von 5 Jahren Gefängnis bestraftBemerkenswerte Journalisten sind Anthony Galloway, Paul Chuckle und Ben Group.

Der Historiker Ben Rothenberg, der regelmäßig für die New York Times schreibt, hat aufgrund der Ergebnisse eines systematischen Tests der Djokovic-Behörden eine bedeutende Veränderung in seinen sozialen Netzwerken bewirkt. Der Journalist scannte den QR-Code bei verschiedenen Gelegenheiten, aber das Ergebnis schien „positiv“ und dann „negativ“ zu sein.

Siehe auch  Die Zahl der Argentinier, die Spardollar kaufen, ist rückläufig

Der Agent warnt davor, dass das für die Angelegenheit zuständige Büro Fragen stellt: „Dies ist eine neue Untersuchung Fragen, ob Djokovics positive Entscheidung für Kovit-19 gehandhabt wurde Nachdem es zu Kontroversen über den Zeitpunkt und das Ergebnis seines PCR-Tests kam.

Einwanderungsbeamte Alle diese Prozesse beschlossen, die Ermittlungen „auszuweiten“, nachdem sie die Doktrin der Schutzverletzung in Serbien unterstützt hatten, Mängel beim Ausfüllen Ihres Einreiseformulars für Australien und Unstimmigkeiten beim Datum Ihrer Testergebnisse.

Inzwischen, An diesem Donnerstagmorgen findet die Auslosung für die Hauptauslosung der Argentina Australian Open statt Zuerst mit Djokovic vorklassifiziert und er wird im Eröffnungsspiel auf seinen Rivalen treffen.