September 27, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Dow-Futures fallen um 350 Punkte und steuern auf eine große Verlustwoche zu, weil sie befürchten, dass die Fed es übertreibt

Die Dow-Futures fallen um 350 Punkte und steuern auf eine große Verlustwoche zu, weil sie befürchten, dass die Fed es übertreibt

Aktien-Futures fielen am Freitag, um eine weitere Woche der Verluste zu beenden, da die Anleger befürchteten, dass die aggressive Zinserhöhungskampagne der Federal Reserve zur Bekämpfung der Inflation zu einer Konjunkturabschwächung führen könnte.

Die Futures des Dow Jones Industrial Average fielen um 359 Punkte oder 1,2 %. S&P 500-Futures verloren 1,3 %. Nasdaq 100-Futures fielen um 1,4 %.

Der Freitag wird voraussichtlich die vierte negative Sitzung in Folge für die wichtigsten Durchschnittswerte sein. Die Federal Reserve beschloss am Mittwoch, die Zinsen um einen Dreiviertelpunkt anzuheben, und kündigte an, dies auf ihrer Novembersitzung erneut zu tun.

Die Anleiherenditen stiegen diese Woche aufgrund der Maßnahmen der Fed, da die Preise für 2- und 10-jährige Staatsanleihen ein Niveau erreichten, das seit über einem Jahrzehnt nicht mehr erreicht wurde. Aktien, die am meisten unter der Rezession gelitten haben, führten diese Woche die Verluste an, wobei der SPDR Consumer Discretionary Fund um mehr als 5 % einbrach. Der SPDR-Fonds für ausgewählte Immobiliensektoren ist um 6 % gesunken.

Goldmann Sachs Senkung des S&P 500-Ziels zum Jahresende Denn die Zinsen steigen, ab hier wird mit einem Rückgang von mindestens 4 % gerechnet.

„Sie haben gerade diese Volatilität, die anscheinend niemand kontrollieren kann“, sagte Tim Lesko, Senior Wealth Advisor bei Mariner Wealth Advisors.

Lesko sagte, dass nach der Entscheidung der Federal Reserve in dieser Woche, die Zinssätze um 75 Basispunkte anzuheben, und Raj Subramaniam, dem CEO von FedEx, mehr Anleger beginnen zu akzeptieren, dass sich eine Rezession am Horizont abzeichnen könnte. sagte das letzte Woche auf CNBC Er dachte, dass jemand unmittelbar bevorsteht. Sobald dies geschieht, sagte Lesko, werden die Anleger anders reagieren.

Siehe auch  Raytheon verlegt seinen Hauptsitz von Waltham, etwas außerhalb der Hauptstadt

„Irgendwann werden sie herausfinden, dass eine Rezession nicht das Ende der Welt bedeutet, und sie werden wieder anfangen, Aktien aufzubauen“, sagte er. „Aber im Moment tun wir so, als würde der Himmel einstürzen.“

Die wichtigsten Durchschnittswerte sind in vollem Gange und erleben ihren fünften Rückgang in den letzten sechs Wochen. Der Dow hat diese Woche etwa 2,4 % verloren und steht kurz vor seinem Schlusstief von 2022 im Juni. Der S&P und der Nasdaq verzeichneten in der bisherigen Woche einen leichten Rückgang von 3 % bzw. 3,3 %. Der S&P 500 ist im Jahr 2022 bisher um 21 % gefallen.

Costco ging am Freitag im vorbörslichen Handel um etwa 3 % zurück. Obwohl der Einzelhändler für das vierte Quartal Einnahmen und Gewinne meldete, die die Erwartungen der Analysten übertrafen, verzeichnet er einen Anstieg der Versand- und Arbeitskosten.