Mai 26, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der IQAir-Bericht zeigt die besten und schlechtesten Orte für die Luftqualität im Jahr 2021

Der IQAir-Bericht zeigt die besten und schlechtesten Orte für die Luftqualität im Jahr 2021

Die durchschnittliche Luftqualität in nur 222 der 6.475 analysierten Städte entsprach den Standards der Weltgesundheitsorganisation. Es wurde festgestellt, dass drei Gebiete den WHO-Richtlinien entsprechen: die französischen Gebiete von Neukaledonien, die US-Gebiete von Puerto Rico und die US-Jungferninseln.

Indien, Pakistan und Bangladesch gehörten zu den Ländern mit der schlimmsten Luftverschmutzung und übertrafen die Richtlinien um mindestens das Zehnfache.

Skandinavien, Australien, Kanada, Japan und das Vereinigte Königreich gehören zu den Ländern mit der besten Luftqualität, wobei die durchschnittlichen Werte die Richtlinien ein- bis zweimal übersteigen.

In den Vereinigten Staaten stellte IQAir fest, dass die Luftverschmutzung die WHO-Richtlinien im Jahr 2021 um das Zwei- bis Dreifache überstieg.

„Dieser Bericht unterstreicht die Notwendigkeit für Regierungen auf der ganzen Welt, zur Verringerung der globalen Luftverschmutzung beizutragen“, sagte Glory Dolphin Hammes, CEO von IQAir North America, gegenüber CNN. „(Feinstaub) tötet jedes Jahr viel zu viele Menschen, und die Regierungen müssen strengere nationale Luftqualitätsstandards festlegen und bessere Außenpolitiken zur Verbesserung der Luftqualität prüfen.“

Oben: IQAir analysierte die jährliche durchschnittliche Luftqualität von mehr als 6000 Städten und ordnete sie von der besten Luftqualität in Blau (erfüllt die WHO PM2.5 Association) bis zur schlechtesten in Lila (übertrifft die WHO PM2.5-Richtlinien um mehr als das Zehnfache) . das Interaktive Karte Verfügbar ab IQAir.
Es ist der erste große globale Luftqualitätsbericht, der auf dem neuen WHO-Bericht basiert Jährliche Richtlinien zur Luftverschmutzungwas war Aktualisiert September 2021. Die neuen Richtlinien senkten die zulässige Konzentration von Feinstaub – oder PM 2,5 – von 10 auf 5 Mikrogramm pro Kubikmeter.
PM 2,5 ist der kleinste Schadstoff, aber auch einer der gefährlichsten. Beim Einatmen gelangt es tief in das Lungengewebe, wo es in den Blutkreislauf gelangen kann. Es stammt aus Quellen wie der Verbrennung fossiler Brennstoffe, Staubstürmen und Waldbränden und wurde mit einer Reihe von Gesundheitsbedrohungen in Verbindung gebracht, darunter KriseUnd das Herzkrankheit und andere Atemwegserkrankungen.
Die Studie deutet darauf hin, dass die Allergiesaison aufgrund der Klimakrise viel früher als gewöhnlich beginnen und schwerwiegender sein wird
Millionen von Menschen sterben jedes Jahr an Luftqualitätsproblemen. 2016 ca 4,2 Millionen vorzeitige Todesfälle Laut der Weltgesundheitsorganisation wurden sie mit Feinstaub in Verbindung gebracht. Wenn die Richtlinien von 2021 in diesem Jahr umgesetzt worden wären, stellte die Weltgesundheitsorganisation fest, dass es fast 3,3 Millionen durch Umweltverschmutzung verursachte Todesfälle hätte geben können.

IQAir hat Luftverschmutzungsmessstationen in 6.475 Städten in 117 Ländern, Regionen und Territorien analysiert.

In den Vereinigten Staaten hat die Luftverschmutzung im Jahr 2021 im Vergleich zu 2020 zugenommen Mehr als 2.400 US-Städte Analysiert blieb die Luft in Los Angeles am stärksten verschmutzt, obwohl sie im Vergleich zu 2020 um 6 % zurückgegangen war. Atlanta und Minneapolis sahen große Steigerungen Der Bericht zeigte.

„Die Abhängigkeit[der Vereinigten Staaten]von fossilen Brennstoffen, die Zunahme der Intensität von Waldbränden sowie die Umsetzung des Clean Air Act von einer Verwaltung zur anderen haben alle zur Luftverschmutzung in den Vereinigten Staaten geführt“, so die Autoren schrieben.

Siehe auch  Der australische Premierminister räumt Wahlniederlage ein

Forscher sagen, dass die Hauptquellen der Umweltverschmutzung in den Vereinigten Staaten der Transport mit fossilen Brennstoffen, die Energieerzeugung und Waldbrände waren, die verheerende Schäden in den am stärksten gefährdeten und marginalisierten Gemeinschaften des Landes anrichten.

„Wir sind sehr abhängig von fossilen Brennstoffen, insbesondere beim Transport“, sagt Hammes, der wenige Kilometer von Los Angeles entfernt lebt. „Wir können schlau vorgehen ohne Emissionen, aber wir tun es immer noch nicht. Das hat verheerende Auswirkungen auf die Luftverschmutzung, die wir in Großstädten sehen.“

Supermärkte können helfen, Emissionen zu reduzieren und Millionen einzusparen, indem sie Sonnenkollektoren auf Dächern anbringen.  Warum tun das nicht so viele?
Waldbrände, die durch den Klimawandel angeheizt werden, werden eine bedeutende Rolle bei der Verringerung der Luftqualität in den Vereinigten Staaten im Jahr 2021 spielen. Die Autoren stellen eine Reihe von Bränden fest, die zu ernsthafter Luftverschmutzung geführt haben – darunter die Brände von Kaldor und Dixie in Kalifornien sowie das Bootleg Feuer in Oregon das Der Rauch breitete sich bis zur Ostküste aus im Juli.
China – das zu den Ländern mit der schlimmsten Luftverschmutzung gehört – zeigte im Jahr 2021 eine Verbesserung der Luftqualität. Mehr als die Hälfte der im Bericht analysierten chinesischen Städte verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr eine geringere Luftverschmutzung. Die Hauptstadt Peking hat dem Bericht zufolge einen fünfjährigen Trend zur Verbesserung der Luftqualität aufgrund von a fortgesetzt Rückzug getrieben von der Politik verschmutzende Industrien.
Das hat der Bericht auch festgestellt Amazonas-Regenwalddas als weltweit wichtigster Fürsprecher gegen die Klimakrise gehandelt hat, hat im vergangenen Jahr mehr Kohlendioxid ausgestoßen als aufgenommen. Beseitigung von Wäldern Und das Waldbrände Sie bedroht ein kritisches Ökosystem, verschmutzt die Luft und trägt zum Klimawandel bei.

„Dies ist alles Teil der Formel, die zur globalen Erwärmung führen wird oder führen wird.“ Sagte Hammes.

Siehe auch  Atomenergiebehörde: Mitarbeiter von Tschernobyl werden wochenlang von russischen Streitkräften als Geiseln gehalten

Der Bericht deckte auch einige Ungleichheiten auf: In einigen Entwicklungsländern in Afrika, Südamerika und dem Nahen Osten gibt es immer noch wenige Messstationen, was zu einem Mangel an Luftqualitätsdaten in diesen Regionen führt.

„Wenn Sie diese Daten nicht haben, sind Sie wirklich in Unwissenheit“, sagte Hams.

Könnte Russlands Krieg eine Revolution der erneuerbaren Energien auslösen?  Es kommt darauf an, wo man in der Welt hinschaut

Hammes wies darauf hin, dass das afrikanische Land Tschad aufgrund der Verbesserung seines Überwachungsnetzwerks zum ersten Mal in den Bericht aufgenommen wurde. IQAir stellte fest, dass die Luftverschmutzung des Landes im vergangenen Jahr nach Bangladesch die zweithöchste der Welt war.

Tariq Ben Marhnia, Epidemiologe des Klimawandels an der Scripps Institution of Oceanography, der die gesundheitlichen Auswirkungen von Waldbrandrauch untersucht hat, bemerkte auch, dass es in diesen Berichten zu blinden Flecken führen kann, wenn man sich nur auf Überwachungsstationen verlässt.

„Ich finde es großartig, dass sie sich auf verschiedene Netzwerke und nicht nur auf Regierungsquellen verlassen haben“, sagte Ben Mhrhania, der nicht an diesem Bericht beteiligt war, gegenüber CNN. „Allerdings gibt es in vielen Gegenden zu wenig Stationen und es gibt alternative Technologien.“

Zwischenstaatlicher Ausschuss der Vereinten Nationen für Klimaänderungen Abgeschlossen in seinem Bericht 2021 Dass zusätzlich zur Verlangsamung der globalen Erwärmung die Reduzierung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe den zusätzlichen Vorteil hätte, die Luftqualität und die öffentliche Gesundheit zu verbessern.

Hammes sagte, der IQAir-Bericht sei ein weiterer Grund, warum die Welt auf fossile Brennstoffe verzichtet.

„Wir haben den Bericht bekommen, wir können ihn lesen, wir können ihn aufnehmen und uns wirklich darauf konzentrieren, Maßnahmen zu ergreifen“, sagte sie. „Es muss einen großen Schritt hin zu erneuerbaren Energien geben. Wir müssen drastische Maßnahmen ergreifen, um die globale Erwärmung umzukehren; andernfalls werden die Auswirkungen und der Zug, in dem wir uns befinden, irreversibel sein.“

Siehe auch  Bidens Rede heute: Präsident will, dass Russland aus der G-20 entfernt wird, hofft, Flüchtlinge in Polen besuchen zu können