April 22, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der Chefunterhändler sagt, dass KI den Studios „aus dem Weg geht“ – Deadline

Der Chefunterhändler sagt, dass KI den Studios „aus dem Weg geht“ – Deadline

Nachdem AMPTP gestern ihren KI-Vorschlag an SAG-AFTRA als „bahnbrechend“ bezeichnete, ist der nationale Geschäftsführer und Chefunterhändler der Federation of Representatives, Duncan Crabtree-Ireland, immer noch anderer Meinung.

„Wir sind bei der KI noch weit davon entfernt“, sagte Crabtree-Ireland und erklärte in seiner gestrigen Argumentation, dass AMPTP zu diesem günstigen Zeitpunkt eine Verbesserung der Back-End-Leistung vornimmt.

Crabtree-Ireland hielt heute seine Rede vor den Disney Studios, der letzten Station einer eintägigen Tour durch das Studio mit SAG-AFTRA-Präsident Fran Drescher.

„Unternehmen weigern sich anzuerkennen, dass man nicht erwarten kann, dass die Leute ihren Namen, ihr Image, ihr Aussehen, ihren Ton und ihre Persönlichkeit einem Konzern unterschreiben, ohne das Recht zu haben, zu sagen, was sie in Zukunft damit machen werden“, sagte Crabtree aus Irland.

Er fügte hinzu: „Das wird nicht passieren, wir werden solchen Bedingungen nicht zustimmen, also müssen die Unternehmen in unsere Richtung gehen und eine vernünftige Einigung erzielen.“

„Wir sind nicht in diese Verhandlungen gegangen und haben gesagt: ‚Lasst uns KI verbieten‘“, erklärte Crabtree-Ireland.

„Wir gingen in diese Verhandlungen und sagten, dass KI auf eine Art und Weise erfolgen sollte, die die Schauspieler respektiert und ihre Menschenrechte auf ihren Körper, ihre Stimme, ihr Bild und ihr Abbild respektiert.“

„Nichts weniger als das wird akzeptabel sein.“

AMPTP sagte gestern, dass es SAG-AFTRA „einen bahnbrechenden KI-Vorschlag vorgelegt habe, der das digitale Abbild von Künstlern schützt, einschließlich der Anforderung, dass ein Künstler der Erstellung und Verwendung digitaler Repliken oder der Vornahme digitaler Änderungen an einer Aufführung zustimmen muss.“

Allerdings lehnte Crabtree-Ireland im gestrigen Streik der Schauspielergewerkschaft den „bahnbrechenden“ KI-Vorschlag ab, den sie uns gestern gemacht haben, dass unsere Hintergrunddarsteller in der Lage sein sollten, einen Tageslohn zu scannen und dafür bezahlt zu werden, und dass ihre Unternehmen diesen scannen lassen.“ Bild, ihr Abbild, das sie für den Rest der Ewigkeit für jedes gewünschte Projekt ohne Zustimmung und ohne Entschädigung verwenden können. Wenn Sie denken, dass das ein bahnbrechender Vorschlag ist, empfehle ich Ihnen, noch einmal darüber nachzudenken.

Siehe auch  WrestleMania 38 Nacht 1: Live-Ergebnisse & Analyse

Crabtree-Ireland sagte zu der Frage, wann Studios und Rundfunkveranstalter beginnen werden, die Auswirkungen des SAG-AFTRA-Streiks auf ihre Einnahmen zu spüren: „Angesichts all der Anstrengungen, die sie unternommen haben, um uns zu manipulieren, glaube ich, dass sie das tun werden.“ „Wir sind besorgt über die unmittelbaren Auswirkungen, insbesondere im Hinblick auf die Werbung für Sommerfilme und ähnliches.“

Zur Frage, wie Verbraucher, TV- und Streaming-Zuschauer ihre Solidarität zeigen können, ermutigte Crabtree-Ireland sie, „sich in den sozialen Medien zu äußern“.

„Zuschauer können uns helfen, über das Verhalten von Unternehmen nachzudenken; die Unternehmen, von denen sie Inhalte konsumieren“, fügte der Gesprächsleiter hinzu.

„Die Verbraucher schauen zu und die Verbraucher wissen, dass der Kampf, in dem wir uns befinden, fair ist. Deshalb denke ich, dass diese Unternehmen große Bedenken haben sollten, die Öffentlichkeit zu verprellen.“

Crabtree-Ireland fügte hinzu: „Das wäre vor zehn oder 20 Jahren nicht der Fall gewesen: Es gibt eine Bewegung für Arbeitssolidarität und eine faire Behandlung der Arbeitnehmer in diesem Land, und wir sind Teil dieser Bewegung.“ Es kostet diese Unternehmen, wenn sie sich weigern, dies anzuerkennen.“

Obwohl es noch am Anfang steht, in den Streik zu treten, sagte Crabtree-Ireland, es schließe Streikposten in anderen Städten, in denen sich einige dieser Streaming-Hauptquartiere befinden, nicht aus, heißt es in Seattle, der Heimat von Amazon.

„Sie können uns überall dort erwarten, wo diese Unternehmen präsent sind“, sagte er.

Einige einfache Vertreter waren besorgt darüber, wie SAG-AFTRA in den jüngsten AMPTP-Vertragsverhandlungen mit der Schlange der Streamer umgehen würde, die Filme und Serien von OTT-Diensten beziehen würden.

Siehe auch  The Bold and the Beautiful Spoiler vom 23. bis 27. Januar 2023

Crabtree-Ireland sagte gegenüber Deadline: „Ich glaube nicht, dass das ein Punkt in unseren Diskussionen sein wird. Wir konzentrieren uns mehr auf die Aufteilung der Einnahmen von Streamern als auf bestimmte Projekte, weil hier eindeutig viele Faktoren eine Rolle spielen.“ “

„Wir haben Vorschläge rund um AVOD, aber wir haben uns vor allem auf Abonnements und Abonnement-Streaming konzentriert. Wir reden nicht über Gewinnbeteiligung, sondern über Umsatzbeteiligung.“

Ähnlich wie er heute Morgen bei Dreschers erstem Netflix-Streikstopp sagte, sagte Crabtree-Ireland erneut, dass es seit der Trennung am Mittwochabend keine Nachricht von AMPTP gegeben habe, die Gespräche wieder aufzunehmen.