Juli 5, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Das schwimmende Jumbo-Restaurant in Hongkong ertrinkt im Meer

Das schwimmende Jumbo-Restaurant in Hongkong ertrinkt im Meer
Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Eines der berühmtesten Wahrzeichen Hongkongs – ein großes schwimmendes Restaurant, das für seine großzügigen Bankettsäle und Neonlichter berühmt ist – ist im Südchinesischen Meer gekentert, teilte die Muttergesellschaft am Montag mit.

Jumbo Floating Restaurant – auch bekannt als Jumbo Kingdom – wurde letzte Woche aus der Stadt gezogen, nachdem es während der Pandemie geschlossen worden war. Das Restaurant Aberdeen sagte in einer Erklärung, dass das Schiff am Sonntag schlechtes Wetter hatte und in der Nähe der Paracel-Inseln kenterte, und fügte hinzu, dass keine Besatzungsmitglieder verletzt wurden.

Das weitläufige 260-Fuß-Boot hat fast ein halbes Jahrhundert in den Gewässern Hongkongs verbracht und beherbergte „viele internationale Persönlichkeiten und Prominente“, darunter Königin Elizabeth II. Und Tom Cruise, so die Jumbo Kingdom-Website.

Aberdeen Restaurant Enterprises sagte zuvor, dass es sich keine Wartung leisten könne – mit Millionen von Dollar, die für Inspektionen und Reparaturen ausgegeben würden, um die Lizenzanforderungen zu erfüllen. Die Regierung von Hongkong unter der Leitung von Chief Executive Carrie Lam hat Forderungen nach einer vorübergehenden finanziellen Entlastung zurückgewiesen.

Das Coronavirus verbindet Hongkong mit Peking, während das Festland die Reaktion auf die Epidemie handhabt

„Wir haben klar darauf hingewiesen, dass die Regierung keine Pläne hat, Geld in den Betrieb des Restaurants zu investieren, weil wir nicht sehr gut darin sind, solche Gebäude zu verwalten“, sagte Lam.

Schon vor der Pandemie häufte das Restaurant, das kantonesische Küche servierte, Schulden an. Aber Hongkongs früher Schritt, Touristen zu verbieten, wirkte sich stark auf das Königreich Jumbo und andere Attraktionen aus.

Siehe auch  Die älteste lebende französische Nonne der Welt genießt Schokolade und Wein

Anfang dieses Monats, vor seinem Sturz, war das Restaurant 130 Fuß hoch Schneiden Sie die Küchenflotte von hinten ab Aus dem Boot und ertrunken im Aberdeen Typhoon Shelter in Hongkong.

Es war nicht genau klar, wohin Aberdeen Restaurant Enterprises das Restaurant bringen will, bevor es untergeht. Das sagte ein Unternehmenssprecher Südchinesische Morgenzeitung Dass das Schiff irgendwo in Südostasien abgeschleppt wurde.