April 22, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Christopher Nolan über die Regie eines Bond-Films, Howard Hughes Biography Fail – Verschiedenes

Christopher Nolan über die Regie eines Bond-Films, Howard Hughes Biography Fail – Verschiedenes

Obwohl „Oppenheimer“ als erstes Christopher-Nolan-Biopic angepriesen wurde, stimmt das nicht unbedingt. Es ist nur das erste Biopic des Regisseurs, das auf die Leinwand kommt. Vor Jahrzehnten schrieb Nolan das Drehbuch für ein Biopic über den Piloten und Unternehmer Howard Hughes, aber das Projekt kam nie in Gang, weil Martin Scorseses „The Aviator“ mit Leonardo DiCaprio als Hughes ihm zuvorkam. sagte Nolan Das tägliche Biest Im Jahr 2007 hatte sein Biopic „Hughes“ das beste Drehbuch, das er je geschrieben hatte, und er engagierte sogar Jim Carrey für die Hauptrolle des Hughes. Nolan sagte, Hughes sei die Rolle, für die Carrey „geboren“ sei.

Ein Nolan-Howard-Hughes-Film kam nie zustande, aber zu lernen, wie man das Leben einer berühmten amerikanischen Figur in ein Drehbuch umwandelt, würde sich Jahre später, als es an der Zeit war, Oppenheimer zu schreiben, auszahlen.

„Ich habe geschrieben [‘Oppenheimer] Als ich mit dem Schreiben anfing, ging das Drehbuch relativ schnell voran, aber ich hatte vorher noch viel Arbeit“, sagte Nolan Das sagte er kürzlich der New York Times. „Vor vielen Jahren hatte ich ein Drehbuch über das Leben von Howard Hughes geschrieben, das nie fertig wurde, weil ich es richtig geschrieben hatte, während Scorsese seinen eigenen Film drehte. Aber ich habe das Drehbuch zu meiner Zufriedenheit zerlegt, und das hat mir viele Einblicke gegeben, wie man das Leben eines Menschen destilliert und wie man das Leben eines Menschen auf objektive Weise darstellt, so dass der Film mehr ist als die Summe seiner Teile. In gewisser Weise hat das Drehbuch zwar ein paar Monate gedauert, aber es war wirklich der Höhepunkt von 20 Jahren Nachdenken.“ .“

Siehe auch  Judith Light erscheint bei den Tony Awards 2022 dunkel in einem gerippten Kleid und spitzen Pumps

Könnte Nolan versuchen, das Drehbuch von Howard Hughes aus seinem Regal zu entfernen? Das scheint unwahrscheinlich, obwohl er nicht der Typ ist, der über zukünftige Geschäfte spricht.

„Während er Interviews führt und den Film dreht, fragt er mich immer: ‚Weißt du, was du als nächstes tun wirst?‘“ Nolan sagte der Times. Und die Antwort ist immer dieselbe. Ich mache eine Sache nach der anderen und gebe wie besessen alles hinein, und der Film ist noch nicht zu Ende. Nun, wie ich es gerne ausdrücke: Das Publikum hat den Film zu Ende gespielt.“

Ein Thema, das sich immer um Nolan zu drehen scheint, wenn er sich auf die Veröffentlichung eines neuen Werks vorbereitet, ist James Bond. Nolan hat schon immer Interesse daran bekundet, bei einem James-Bond-Film Regie zu führen, daher ist es nur natürlich, dass er diese Frage jetzt während seiner Oppenheimer-Pressetour stellt.

„Der Einfluss dieser Filme auf meine Filmografie ist peinlich offensichtlich. Es wäre ein großes Privileg, einen zu machen“, sagte Nolan. Podcast „Happy Sad Confused“ Auf die Frage, ob er als nächstes bei einem Bond-Film Regie führen würde. „Gleichzeitig arbeitet man mit gewissen Einschränkungen, wenn man eine solche Figur annimmt.“

Nolan fuhr fort: „Es muss der richtige Moment in Ihrem kreativen Leben sein, in dem Sie ausdrücken können, was Sie ausdrücken möchten, und sich innerhalb der richtigen Grenzen wirklich in etwas vertiefen können, denn Sie würden nie so etwas tun wollen und es dann falsch machen.“ „Man würde keinen Film machen wollen, ohne sich voll und ganz dem zu widmen, was man kreativ einbringt. Als Autor ist das also alles – es ist ein komplettes Paket. Man muss wirklich gewollt und gewollt sein, um die Gesamtheit dessen zu realisieren, was man in die Figur einbringt. Ansonsten bin ich sehr glücklich, der Erste zu sein, der sieht, was sie tun.“

Siehe auch  Aamir Khans Foto aus San Francisco geht viral, Schauspieler Laal Singh Chaddha sagt Fans: „Ich laufe nur herum“

Nolans „Oppenheimer“ kommt am 21. Juli bei Universal Pictures in die Kinos.