Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Chilenische Richter eröffnen Strafverfahren gegen Sebastian Pinera wegen Pandora-Dokumenten

Ein chilenischer Richter wird mit der Anklage gegen Präsident Sebastian Pinera beginnen., Für die besagte Verbindung mit ihm Geschäfte in Steuerverstecken Gemeldet in Pandora-Dokumente. Er wurde angeklagt Interessenkonflikt Zwischen einem Ihrer Unternehmen und einem Geschäft mit der Regierung. Die chilenische Staatsanwaltschaft hat beschlossen, ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verkaufs der Mining Company Domingo einzuleiten. In einer Nachricht an die Nation sagte Pinara, dass die regierungsfreundliche Entscheidung nicht geteilt wurde.

Das grüne Licht wurde aktiviert, um den konservativen Präsidenten unter die Lupe zu nehmen Siebter Garantiegerichtshof von Santiago, Bestätigte die eingereichte Beschwerde Rechtsanwalt Louis Renton, ehemaliger Präsident der Studentenvereinigung der Universität von Chile und Umweltanwalt.

Die Nachricht erschütterte die Titelseiten lokaler Zeitungen, die bereits den Verdacht des Präsidenten widerspiegelten Die Dominga Mining Company soll sich über eine Steueroase am Verkauf beteiligt haben 2010 auf den Britischen Jungferninseln.

Für diese Tage, Pinera war der erste Magistrat Zum ersten Mal also Verhandlung bezieht sich auf einen Interessenkonflikt Pinara verleugnet sich immer wieder.

Was die Klage gegen Pinora sagt

Nach Rendons Beschwerde wurde er wegen „unangemessener Verhandlungen“ angeklagt. „Die Beklagte hatte ein objektives Interesse an der vollständigen Abwicklung des Geschäfts durch Verkäufer und Käufer.“.

„Da ist es uns einfach aufgefallen Bekannte Fakten sind vollständig erforscht Es ist auch wichtig, einen Beschwerdeführer zu haben, weil die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ergeben haben, dass diese nicht die notwendigen Garantien gegeben haben“, sagte er während der Konferenz.

Nach dem Skandal um die Pandora Papers Pinera kam heraus, um sich zu verteidigen. Er sagte beim Verkauf des Bergbauunternehmens, dass „Chiles Steuervorschriften strikt eingehalten wurden“, der Schritt „nicht diskutiert“ wurde und dass „jede Steuer auf Verkäufe gezahlt wurde“.

Siehe auch  Verhandlungen mit dem IWF: Die Regierung versucht, einen harten Deal zu verschönern und die interne Vereinbarung wirft Fragen auf

Die Untersuchung ergab jedoch, dass eine der Bedingungen für die Durchführung einer solchen Transaktion Das Land, auf dem sich das Projekt befindet, sollte nicht zum Naturschutzgebiet erklärt werden, eine Entscheidung, die vom Präsidenten in Chile abhängt.

Pinera verteidigte sich mit der Behauptung, er habe alle seine Unternehmen „einem blinden Glauben“ übergeben. Bei seinem Amtsantritt als Präsident versicherte er, von dieser Transaktion nichts zu wissen und bestand darauf, mögliche Interessenkonflikte durch Vertrauensbildung zu vermeiden.

Strafrechtliche Untersuchung des Falles

Parallel dazu leitete die Staatsanwaltschaft ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen ihn ein Verkauf von Minora Dominga Eine Operation, die von seiner kindereigenen Firma Pandora Papers aufgedeckt wurde.

„Die Nationaler Analyst George Abbott, Heute, vom 8. Oktober, hat sich offiziell zur Eröffnung entschieden Strafrechtliche Ermittlungen zu Ereignissen, die als Pandora-Papiere bekannt sind und sich letztendlich auf den Verkauf der Dominga Mining Company bezogen, Es war Im Zusammenhang mit der Familie von Präsident Pinara“, sagte Marta Herrera, Leiterin des Antikorruptionsbüros.

„Der Nationalstaatsanwalt hat diese Entscheidung vor diesem Hintergrund getroffen Damals konnten die Pioniere die Charaktere verstecken Von Bestechung ist ein Verbrechen, Im Zusammenhang mit Bestechung, Und Steuerdelikte am Ende, Alle Angelegenheiten werden am Ende untersucht“, sagte Herrera.

Bestechung wird mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft, sagte Herrera „Intensität der untersuchten Fakten“Für diesen Fall ist der regionale Anwalt und nicht der lokale Fall zuständig. Ernennung von Abbott Claudia Perivansic aus Valparaாராso.

In einer Erklärung des Palacio La Moneta wies Präsident Pinera die Entscheidung des Generalstaatsanwalts zurück. „Wir teilen die heute im Fall bekannt gegebene Entscheidung nicht, eine Untersuchung wegen einer bereits bekannten und versuchten Ursache einzuleiten.“

Die Opposition fördert eine politische Untersuchung gegen Pinara

Bank mit Vertretern Oppositionsparteien haben erklärt, dass sie bei den Nachwahlen nächste Woche nicht antreten werden Gegen den ersten Präsidenten.

Siehe auch  USA: Schießen an der Michigan High School tötet 3 und verletzt 6

Der sozialistische Abgeordnete Jaime Naranzo sagte: „Die Gründe und Gründe für diese Anschuldigung sind unbegründet“. Wegen Verstoßes gegen den Ethikkodex und wegen ernsthafter Beeinträchtigung der Würde des Landes„.

Javier McCoy, Vorsitzender der regierenden Demokratischen Union der Demokratie (UTI), lehnte seinerseits den Schritt ab: „Es geht nicht darum, an die Decke zu schauen, sondern Präsident der Republik zu sein.“ „Ein bisschen Schauspielerei, um zu sterben“.

Die Pandora-Dokumente, Das am vergangenen Sonntag vom ICIJ veröffentlicht wurde, ist eine Untersuchung der International Federation of Investigative Journalists (ICIJ), der mehr als 330 Politiker und Regierungsbeamte international angehören.

In einer Pressemitteilung letzte Woche wurden drei aktive lateinamerikanische Präsidenten benannt: Sebastian Pinera, Guillermo Lasso (Ecuador) und Louis Abinader (Dominikanische Republik). Weiter 11 ehemalige Präsidenten, Minister und hochrangige Beamte Wer nutzte die Schifffahrtsgesellschaften in den Steuerbehörden, um ihr Eigentum zu vertuschen und Steuern zu hinterziehen.