Januar 19, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Chile: Gabriel Borick liegt vor der Abstimmung am 19. Dezember in Führung Der linke Kandidat gewann die Unterstützung von mehr als 100 chilenischen Bürgermeistern

Umfragen für 19. Dezember Stimmzettel in Chile Verweis auf den linken Kandidaten Gabriel Borick bekommt 54 Prozent Stimmen vorne 46 Prozent sind der rechtsextreme Kandidat Jose Antonio Cast. Der ehemalige Kandidat Franco Paris bestätigte die Teilnahme beider Kandidaten an der Sendung, die in den sozialen Medien ausgestrahlt wurde. Inzwischen erhielt Borik die Unterstützung von mehr als 100 Bürgermeistern aus dem ganzen Land und 400 Mitgliedern von Religionsräten. „Es ist unmöglich, die Realität vom Balkon der Neutralität aus zu sehen.“

Nach beratenden Kriterien Die neuesten Daten aus seiner Umfrage belegen Pinochetistas Kandidat mit 8 Punkten mehr Würde als Cast. Inzwischen zeigt eine von Citizen Pulse durchgeführte Umfrage, dass Borick erfasst die Stimmen ehemaliger Kandidaten von links und Mitte-links sowie die Stimmen der Wähler, die für Franco Paris gestimmt haben.War in der ersten Runde mit 12,8 Prozent auf dem dritten Platz.

Zustimmung von 110 Bürgermeistern

Borick seinerseits unterstützt weiterhin seine Präsidentschaftskandidatur. Diesen Donnerstag Die Gruppe von 110 Bürgermeistern unterstützte den Kandidaten für die Abrew Dignity. „Wir befinden uns in einem wichtigen Moment für unser Land. Wir durchleben eine institutionelle Krise, eine Epidemie und jahrzehntelange Ungleichheit, die Millionen Chilenen hart getroffen hat. Wenn nicht verantwortungsvoll Änderungen vorgenommen werden, wird die Krise, die wir heute erleben, weitergehen “, versprachen sie in ihrem unterschriebenen Brief. SchalterDer Brief wurde von Claudia Bizarro (La Pintana), Claudio Castro (Renca), Zara Hazler (Santiago), Jorge Sharpe (Valparaராசso), Daniel Jodu (Recolletta), Emilia Rios (Unova) und McCarrena Ribamondi (Fragesteller) unterzeichnet. , und Roberto Nira (Temuco).

„Als Bürgermeister und Bürgermeister kennen wir das wahre Chile. Wir leben von seiner Vielfalt vom Meer über die Berge, vom Dorf bis zur Stadt. Jeden Tag besuchen wir unsere Nachbarschaften und Städte mit Schmerz über die enorme regionale Ungleichheit, die in unserem Land besteht.“ Sie wiesen in ihrem spezifischen Schreiben darauf hin, dass diese Gebiete aufgrund „des Ehrgeizes einiger weniger und der Vernachlässigung des Staates“ zu „Opferzonen“ geworden seien. „Gut zu leben sollte das Recht aller sein, nicht das Privileg mancher Gemeinschaften“, Sie betonten.

„Wir sind heute zuversichtlich, mit Gabriel Borick zusammenzuarbeiten, um ein neues chilenisches Land aufzubauen. In diesem Sinne betonten sie: „Wir befinden uns nicht in einem Zustand der Halbaktion oder des Boykotts. „Aus diesem Grund, aus Verantwortung für die Zukunft, bieten wir Unsere starke und klare Unterstützung für die Schlacht von Gabriel. Weil es uns Hoffnung gibt und es den einzigen Plan darstellt, in Richtung eines anständigen Chile voranzukommen, Mit Rechten, mit Gerechtigkeit und Sicherheit für alle “, schlossen sie.

Siehe auch  Bill Gates hat eine "schlechte Phase der Epidemie" - Nachrichten

„Kann jetzt nicht ruhig sein“

Der Kandidat von Abrew Dignity erhielt die Unterstützung von mehr als 400 religiösen Bewegungen und Gemeinden (hauptsächlich Katholiken), die ihre Unterstützung für den Krieg zum Ausdruck brachten. In einem Brief mit dem Titel „Sie werden unsere Hoffnung nicht stehlen“ Linker Kandidat Gabriel sprach sich für den Krieg aus.

„Da ist uns einfach aufgefallen, dass wir nicht in Frieden leben können. Es ist unmöglich, die Realität vom Balkon der Neutralität aus zu sehen. Deshalb wollen wir uns an die Öffentlichkeit halten Das Environmental and Regional Feminist Open Dialogue Joint Project, wie in der Gabriel-Borick-Nominierung offenbart“, Sie sagten.

„Uns zu bewegen, noch mehr in dieser Adventszeit, ist Hoffnung. Vertrauen in das Land der Brüder und Schwestern, Hoffnung auf die Möglichkeit, eine Gesellschaft zu schaffen, die immer integrativer, gesprächiger, mitfühlender und nützlicher ist, Es wurde im gerechtesten Steuersystem überprüft und reduziert die vielen Privilegien der Reichen und Mächtigen Unser Land“, fügten sie hinzu.

Unterdessen hat Gabriel Boric bestätigt, dass er an der Veranstaltung des ehemaligen Kandidaten der Volkspartei Franco Paris teilnehmen wird. Aus den USA, wo er sich in der ersten Runde um die Präsidentschaft Chiles bewarb, Parisi lud Borick und Cost ein, an seinem Programm teilzunehmen, um „Vorschläge zu diskutieren“.. Der linke Kandidat soll am kommenden Dienstag, 7. Dezember, und Sonntag, 5. Mai, kandidieren. Die Partei von Paris verbreitet die Show „Bad Boys“ (Bad Boys) in sozialen Netzwerken. Die neueste Version hat über 7.000 Aufrufe und 122.000 Aufrufe auf Facebook erhalten.

Die Izkia Siches, Propagandamanagerin von Borikin und ehemalige Präsidentin der chilenischen Medizinischen Hochschule Er verwies auf die Aktivitäten des Kandidaten zur Anerkennung der Würde in den Wochen vor den Wahlen am 19. Dezember. Schick geklärt Die Kampagne wird einen starken regionalen Fokus haben und die Priorität liegt darin, den Menschen in ganz Chile zuzuhörenDie Medien berichteten Klinik.

Siehe auch  Die venezolanische Opposition überwand den symbolischen Staat Parinas: Ursachen und Auswirkungen | Sergio Garrido wurde zum Gouverneur der Burg Savismo . gewählt