Dezember 2, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Als der Journalist eine psychiatrische Klinik infiltrierte, machte er eine grausame Entdeckung: „Wie kriegen sie mich raus?“

Viele behaupten, paranormale Ereignisse miterlebt zu haben. Einige Geschichten klingen jedoch wie Fiktion, fast direkt aus einem Horrorfilm und nur im filmischen Kontext möglich. Und die beliebtesten Programme sind O Videos von einem ahnungslosen Mann oder einer Frau, die mit einer Videokamera ein verlassenes Haus betritt und eine Taschenlampe, die nach Geistern oder anderen Dingen sucht, die das menschliche Auge ansprechen. Nellie Bly, eine amerikanische Journalistin, gehört zu dieser Gruppe.

Nach einem zehntägigen Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik hat die Frau ihre Erlebnisse verewigt, eine Zeit, in der er schreckliche und äußerst finstere Ereignisse miterlebte. Das Drama begann, als er den berühmten und renommierten Journalisten Joseph Pulitzer fragte: „Wie werden sie mich rausholen, wenn ich dort bin?“ Worauf der Autor klar, prägnant und prägnant antwortete: „Ich weiß es nicht, aber wir holen dich raus.“ Diese Antwort war Blys Einführung in die Welt im Jahr 1887, als er 23 Jahre alt war.

Nellie Bly, eine Pionierin des investigativen JournalismusTwitter @OsterrPrussian

Die junge Frau gab sich als Immigrantin mit wirtschaftlichen und psychischen Problemen aus und infiltrierte das Blackwell’s Island Psychiatric Hospital for Women in New York, USA. Bereits in diesem Raum begann er zu schreiben, was sein zukünftiges Buch werden sollte, Zehn Tage in einer psychiatrischen Klinik. Darin erklärte er ausführlich die Behandlung der Patienten an diesem mysteriösen Ort.

Im Vorwort erinnert er sich: „Das Gefühl der Befriedigung, mein Ziel erreicht zu haben, als ich durch eine wunderschöne Landschaft zur Schutzhütte gefahren wurde. Sie errötete leicht mit einem frustrierten Ausdruck In den Gesichtern meiner Kameraden.

Siehe auch  Coronavirus: Paulsonaro selbst mit der Medal of Scientific Merit ausgezeichnet | Es ist nicht der 28. Dezember

Zu dieser Zeit war sie mit der Notlage, in eine psychiatrische Klinik eingewiesen zu werden, überfordert, und sie kannte die Notlage anderer Frauen nicht. Dann erkannte er die Plattform, die er betreten hatte. Das erste, was er bei seinem Eintritt sah, war der sich verschlechternde körperliche und geistige Zustand der Patienten. Opfer aller Arten von Missbrauch.

„Was für ein mysteriöses Ding der Wahnsinn ist. Ich habe Patienten gesehen, deren Lippen dauerhaft schweigend verschlossen waren. Sie leben, atmen, essen; „Es gibt menschliches Leben, aber es gibt etwas, das der menschliche Körper nicht braucht, ohne das er nicht existieren kann, es ist verschwunden“, sagte er. Neben einer kurzen Beschreibung des Ortes brachte Bly auch seine Notizen mit, Weil er schreckliche Vorfälle im Zusammenhang mit der Behandlung der Patienten miterlebte.

Nelli Bly
Nelli BlyAkte, Archiv

Später erzählte sie eine Geschichte, in der ihre Mitbewohnerin vor Kälte zitterte, die Krankenschwestern mit Laken schliefen und sie einen Anfall hatte, also ging sie. In Anbetracht der Situation und der Behauptungen des Journalisten beschränkte sich einer der Teilnehmer darauf, zu sagen: „Lass sie zu Boden fallen, und sie wird ihre Lektion lernen.“

Dies blieb Bly für immer im Gedächtnis, der inmitten seiner Arbeit nicht glauben konnte, welcher Misshandlung Patienten ausgesetzt waren. Vielen Internaten fehlte es an wirtschaftlicher Stabilität, sodass sie ohne Dach über dem Kopf auf den kalten Straßen des New York des 19. Jahrhunderts bettelten. Nach 10 Tagen Haft im Tierheim Er trug ein Notizbuch voller Notizen seiner Erfahrungen, die er in seiner literarischen Arbeit zum Ausdruck brachte. Das Gericht forderte sie jedoch auf, zu erklären, wie sie es geschafft hatte, die Polizei dazu zu bringen, den abscheulichen Ort zu betreten.

Siehe auch  Die Inflation in den Vereinigten Staaten erreicht einen neuen Höchststand, und Biden machte Putin für den jüngsten Anstieg verantwortlich

Der Verlag schrieb damals mehrere Bücher und Artikel über die Arbeitsbedingungen amerikanischer Frauen. Ein Beispiel ist ein Zeitungsartikel New Yorker WeltEs wurde offen und bewusst über die Rassensituation in seinem Land betitelt „Nellie Bly erzählt, was es bedeutet, eine weiße Sklavin zu sein“.

Buchcover von Nellie Bly
Buchcover von Nellie BlyAkte, Archiv

In diesem Artikel Verurteilte die Arbeitsbedingungen von Frauen, die in einer Fabrik in der Lower East Side im Big Apple arbeitetenEr hat sowohl dort als auch in der Anstalt Feldforschung betrieben.

Ihre Relevanz in den New Yorker Medien brachte ihr viel Kritik von ihren männlichen Kollegen in verschiedenen Medien im ganzen Land ein. Ein klares Beispiel ist Erasmus Wilson, ein Journalist, der es nicht gutheißt, dass Frauen denselben Beruf ergreifen. In ihren Worten sah sie „Frauen, die außerhalb des Hauses arbeiten, als eine Monstrosität“.

Blys Vorhaltungen zahlten sich jedoch aus. Dank ihrer Berichte, Bücher und Artikel in den Medien wurden große Verbesserungen der Lebens-, Arbeits- und Gesundheitsbedingungen für Frauen im Land erreicht. Darüber hinaus wurden ihre Forderungen durch den wachsenden Wunsch verstärkt, das Wahlrecht für amerikanische Frauen zu legalisieren.