Januar 19, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

8.000 Flüge wurden am Weihnachtswochenende weltweit gestrichen

8.000 Flüge wurden am Weihnachtswochenende weltweit gestrichen

Rund 7.900 Flüge weltweit wurden am langen Weihnachtswochenende von Fluggesellschaften storniert Aufgrund der Meteoritenentwicklung der Govt-19 Omigron-Variante, Dies betrifft insbesondere Flugbegleiter.

Europa ist präsent Die Region machte mit 3.022.868 Fällen in den letzten sieben Tagen 57 % der weltweiten Gesamtzahl aus. Neben den meisten Todesfällen folgen die USA und Kanada (1.421.516 Neuinfektionen).

Frankreich hat am Weihnachtssamstag innerhalb von 24 Stunden 100.000 neue COVID-19-Fälle überschritten, eine beispiellose Zahl. Die Regierung wird die Lage am Montag bewerten.

Die diagnostizierten Infektionen gingen am Sonntag zurück: 27.697 neue Fälle in 24 Stunden nach offiziellen Angaben Unfall im Zusammenhang mit der Schließung einer großen Anzahl von Apotheken und Govt-19-Testzentren Weihnachtstag.

Die rasante Entwicklung der Govt-19-Fälle und das Wetter waren die Hauptgründe für die Flugaussetzung
Die rasante Entwicklung der Govt-19-Fälle und das Wetter waren die Hauptgründe für die Flugaussetzung

In den USA gab es in den letzten sieben Tagen täglich etwa 190.000 neue Fälle. New Yorker Gesundheitsbehörden haben gewarnt, dass die Krankenhauseinweisungen für Kinder zunehmen, Die Hälfte von ihnen ist unter fünf Jahre alt und kann noch nicht geimpft werden.

Laut einem aktuellen Bericht auf der Flightaware-Website, Allein am Sonntag wurden rund 2.200 Flüge gestrichen und 7.200 Verspätungen verzeichnet. Außerdem wird erwartet, dass die Schocks am Montag (mindestens 800 sollen abgesagt werden) und Dienstag (bisher 170) anhalten.

Am Samstag wurde dieselbe Site identifiziert Rund 2.800 Flüge wurden gestrichen, davon 970 in die USA.

Laut Flightaware gab es am Freitag etwa 2.400 Annullierungen und fast 11.000 Verspätungen.

Viele Unternehmen Piloten, Flugbegleiter und anderes Personal mussten isoliert werden Opfer einer Infektion mit der Regierung. Aus diesem Grund mussten Flüge von Lufthansa, Delta und United Airlines gestrichen werden.

Laut einem aktuellen Bericht auf der Flightaware-Website wurden allein am Sonntag etwa 2.200 Flüge gestrichen und 7.200 verspätet.
Laut einem aktuellen Bericht auf der Flightaware-Website wurden allein am Sonntag etwa 2.200 Flüge gestrichen und 7.200 verspätet.

Laut Flightaware hat United Airlines freitags und samstags 439 Flüge gestrichen. Etwa 10 % der geplanten.

Siehe auch  Tragödie in Brasilien: Lake Furnace, ein Naturparadies mit Touristen auf Booten

„Der Höhepunkt der Omigron-Fälle in dieser Woche im ganzen Land hat sich direkt auf unsere Mitarbeiter und die Mitarbeiter ausgewirkt“, erklärte die US-Behörde und fügte hinzu, dass sie daran arbeite, eine Lösung für die betroffenen Passagiere zu finden.

Sogar Delta Airlines Am Samstag wurden mehr als 300 Flüge gestrichen, am Vortag 170 Flüge. Laut Flightaware listet Ómicron Annullierungen und gelegentliche Hauptursachen für schlechtes Wetter auf.

Die Fluggesellschaft argumentierte, dass „Deltagruppen alle Optionen und Ressourcen erschöpft haben“.

Mehr als 10 Flüge von Alaska Airlines wurden ebenfalls abgesagt, wobei die Mitarbeiter ihre Entscheidung zur Selbstisolierung bekannt gaben und sagten, sie seien „anfällig für das Virus“.

Delta Airlines hat am Samstag mehr als 300 Flüge gestrichen und am Vortag 170 Flüge.
Delta Airlines hat am Samstag mehr als 300 Flüge gestrichen und am Vortag 170 Flüge.

Schnee und starker Regen

Wetterbedingungen trugen zur Unterdrückung des Flugzeugs bei. In Westamerika wurden Schneestürme und ein starker Temperaturabfall vorhergesagt, Eine ohnehin verwirrende Situation wird weiter verkompliziert.

Der US-amerikanische National Weather Service (NWS) berichtet, dass „ungewöhnlich kalte und feuchte Bedingungen im Pazifik zu anhaltendem Schneefall und Regen führen“.

Chinese Airlines ist für die meisten Stornierungen verantwortlich: nur China Mehr als 2.000 Flüge zwischen Eastern und Air China wurden gestrichen.

Alle diese Stornierungen werden generiert Der letzte Feiertag des Jahres ist ein schwerer Schlag, um die lang ersehnte Reise wieder aufzunehmen, Das Jahr 2020 war nach Weihnachten stark von einer Epidemie geprägt.

    In Westamerika wurden Schneestürme und ein starker Temperaturabfall vorhergesagt
In Westamerika wurden Schneestürme und ein starker Temperaturabfall vorhergesagt

In den Vereinigten Staaten sind nach Schätzungen der Automobile Association Zwischen dem 23. Dezember und dem 2. Januar werden voraussichtlich mehr als 109 Millionen Menschen ihre unmittelbare Umgebung per Flugzeug, Zug oder Auto verlassen., 34 % mehr als im Vorjahr.

Siehe auch  Putin hält Spannungen mit Europa aufrecht: 400 % Anstieg der Gaspreise wegen Sanktionen gegen North Stream 2

Mit Stand von 11:00 Uhr GMT an diesem Sonntag hat die Epidemie weltweit mindestens 5.394.775 Menschen getötet, seit das WHO-Büro in China Ende Dezember 2019 den Ausbruch im Land bekannt gab. AFP Aus offiziellen Quellen.

Xian, eine chinesische Stadt mit 13 Millionen Einwohnern, kündigte an diesem Sonntag die „totale“ Desinfektion an und verschärfte die Kontrollen, zu einem Zeitpunkt, als das Land die höchste Infektionszahl seit 21 Monaten verzeichnete.

Auf See hat die Regierung auch Saisonarbeiter betroffen. US-Beamte haben an diesem Sonntag mehr als 60 Kreuzfahrtschiffe überwacht. Covit-19 infizierte sich auf Reisen ins Ausland.

Washington Post Die US-Zeitung berichtete, mehreren Schiffen, wie der von der Karibikinsel Bonaire zurückgekehrten Carnival Freedom, sei der Zugang zu ihren geplanten Zielen verweigert worden.

(Mit Informationen von AFP)

Weiterlesen: