Dezember 5, 2021

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Verfahren gegen Matteo Salvini wegen Entführung von Einwanderern beginnt | Schauspieler Richard Carey sagt in Palermo, Italien aus

Aus Rom

Berühmter amerikanischer Schauspieler Richard Carey, „Beautiful Girl“ und „Can We Dance?“ In mehreren Filmen wurde er als Zeuge in dem Prozess akzeptiert, der am Samstagmorgen in Sizilien gegen Matteo Salvini, den ehemaligen Innenminister und Führer der Anti-Einwanderungs- und rechten Liga, begann, wie der Präsident offiziell mitteilte. Zuvor ermittelte die Kriminalabteilung gegen Roberto Murcia. Salvini, der im ersten Prozess erschien, wurde im August 2019 angeklagt, 147 Migranten in einer schwierigen Situation gelandet, sie per Schiff im Mittelmeer gerettet, fast sieben Tage lang Menschen entführt und ihre Pflicht vernachlässigt zu haben. Open Arms, eine spanische humanitäre Organisation.

Während des Prozesses, der im Bunker-Klassenzimmer des Bagliarelli-Gefängnisses in Palermo (der Hauptstadt Siziliens) stattfand, lehnte die Staatsanwaltschaft die Anwesenheit von Kerein zunächst ab, weil sie befürchtete, dass der Prozess zu einem Szenario werden könnte. Aber die Verteidigung von Open Arms sagte: „Kere war am 9. August 2019 an Bord und kann uns sagen, wie die Situation an Bord war“. Kerr ging bis zu den Open Arms, die Lebensmittel für Einwanderer transportieren.

Das Schiff ankerte fast eine Woche lang im Mittelmeer, als viele der Siedler erkrankten und psychisch gestört wurden, darunter auch Kinder und Frauen. Die nächste Anhörung ist für den 17.12.

Salvinis Reaktion

Salvini hat sofort geantwortet (Foto). „Als Zeugen, die mich beschuldigten, ein Rassist und Unterdrücker zu sein, versuchten, die Entführer (Menschen) zu verhaften, wusste ich, dass der Prozess, den sie in Palermo mit mir machten, Richard Carey war. Ich dachte, er sei ein Schauspieler. Ich sagte meinem Anwalt, dass ich es sollte.

Siehe auch  Ungewöhnliches Kit zur "Selbstinfektion" des Coronavirus zum Verkauf in den Niederlanden

Salvini, der zum Zeitpunkt des Vorfalls Innenminister war, betonte, dass es „nicht das Recht des Ministers, sondern seine Pflicht ist, eine geheime Einwanderung zu verhindern“. Als ich Kerry ansah, lachte er. „Wenigstens bitte ich meinen Sohn, mir ein Autogramm zu geben, um es mitzubringen.“

Als er erfuhr, dass Coreys Aussage von der Staatsanwaltschaft akzeptiert wurde, fügte Salvini hinzu: „Könnte ein solcher Prozess ernst sein?“ „Wie ernst ist der Prozess, durch den Richard Zer hereinkommt, um aus Hollywood über mein Fehlverhalten auszusagen?“ Als er den Verhörraum verließ, sagte er zu Reportern: „Ich hoffe, dass dieser Prozess so kurz wie möglich dauert, denn es gibt andere wichtige Dinge zu beachten. Es tut mir aus zwei Gründen leid: die Zeit, die ich meinen Kindern und den Italienern dafür nehme.“ politischer Prozess, organisiert von linken und geheimen Einwanderungsanhängern Für Geld.

Der Prozess, der dem Geständnis von Zeugen und Dokumenten gewidmet war, wurde vom ehemaligen Premierminister und Vertreter der Fünf-Sterne-Bewegung Giuseppe Conte und der derzeitigen Innenministerin Louisiana Lamorges angenommen. Sein Amt setzte er am 5. September 2019 in der Regierung des derzeitigen Premierministers Mario Draghi fort.

Verteidigt von Giulia Pongiarno, der sizilianischen Anwältin der Salvini-Liga, ist sie seit 2018 Senatorin und war während der ersten Regierung Conte Ministerin für öffentliche Verwaltung.

Es gibt keine „sicheren Häfen“

Im Sommer 2019 (Europa) errichtete der damalige Innenminister Salvini im Mittelmeer eine „Mauer“ aus Barrieren, um Schiffe daran zu hindern, italienische Häfen zu verankern und Migranten auf See zu retten. Stattdessen gerieten EU-geförderte Schiffe in Schwierigkeiten. Laut dem ehemaligen Premierminister Conte liegt es in der vollen Verantwortung des Innenministers, einen sicheren Hafen, also Salvini, bereitzustellen oder nicht bereitzustellen.

Siehe auch  Von seiner Tochter zu seiner Frau: Verwandte des inhaftierten CJNG-Führers Menzo

Die Situation in diesem Jahr war dramatisch. Viele Boote mit Migranten verließen Häfen in Libyen (eines der nordafrikanischen Länder, die Italien am nächsten liegen), wo es einen liquiden Markt für Menschenhändler gab. Viele der Einwanderer kamen aus Ländern südlich der Sahara, sie durchquerten die Sahara unter schlimmen Umständen, bezahlten aber die Schmuggler, und sie wurden in echten libyschen Gefängnissen (Frauen waren Prostituierte) monate- und manchmal jahrelang ausgebeutet, bis sie bezahlt wurden. Die Entführer wurden wieder zu Dutzenden in kleinen Booten geschickt, die sanken. Die Entführer schüchtern oft die Familien junger Einwanderer ein, rufen sie an und bitten um mehr Geld, sonst töten sie ihren Sohn, weil viele, die Europa erreichen konnten, dies sagten.

Die Woche, in der Einwanderer mit offenen Armen eingesperrt wurden, ohne aussteigen zu können, endete mit der Entscheidung der Staatsanwaltschaft der Stadt Aguirre (Sizilien), die alle auswies und Salvinis Entscheidung als „schlechte Wahrheit“ bezeichnete. Der Machtmissbrauch wurde von einem Amtsträger begangen. Allein im August 2019 rettete Open Arms 55 Menschen in libyschen Hoheitsgewässern und kurz darauf weitere 69 in Gewässern in der Nähe der Insel Malta, mit Ausnahme von 147, die das Verfahren gegen Salvini provozierten. Und Open Arms und anderen NGOs, die sich der Rettung verschrieben haben (wie die Meeresüberwachung und Ocean Viking), wurde nie ein „sicherer Hafen“ zum Landen zugewiesen.

Es ist derzeit nicht bekannt, was er nach seinem Ausscheiden aus dem Amt tun wird. Aber seine Verteidigung spielt mit einer Karte zu seinen Gunsten: Ein im Mai in Catania (Sizilien) verhängtes Urteil, das Salvini in einem ähnlichen Fall befreite, wurde vom Schiff der Gregoretti-Wache an 131 Migranten gerettet, die den Hafen von Augusta belagerten Juli 2019.

Siehe auch  Erster Tag des Green Pass mit Protesten in ganz Italien erzwungen | Gleichzeitig stieg die Zahl der Geimpften