Mai 26, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ukraine: Vom schrecklichen Signal von Alberto Fernandez in Moskau zum Bericht des Außenministeriums

Alberto Fernandez hat sich vor zwanzig Tagen mit Wladimir Putin in Moskau getroffen

Nach einem unverständlichen und zugleich suggestiven Schweigen bezog die Regierung Stellung im Zentrum der globalen Spannungen: Russlands Invasion in der Ukraine und die von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union verhängten Sanktionen. Er tat dies mit einer Erklärung, die selbstverständlich eine Lösung des Konflikts auf diplomatischem Weg forderte, in einem Ton, der an sich schon kontrovers wäre. Dies sind keine personenbezogenen Daten. In der Außenpolitik – mehr als im Innenbereich – Die Linien werden hervorgehoben, nicht nur die Punkte. Und Texte Vor zwanzig Tagen verlas das Außenministerium in Moskau die Äußerungen und Gesten von Alberto Fernandez gegenüber Wladimir Putin..

Die offizielle Erklärung fordert eine friedliche Lösung und „appelliert an alle Beteiligten“, den Konflikt im Rahmen der UN-Resolutionen und des Völkerrechts zu lösen. Hinweis zu „Beteiligte Parteien“ –Zweimal in acht Zeilen– Die Kriegsdrohung und die Beseitigung von Tragödien, auch teilweise, werden sich als neutrale Art der Forderung und Zusammenarbeit herausstellen. Gibt an, wie tief oder systematisch die Aussage ist. Andere Länder wie Mexiko waren in derselben Linie, huldigten aber der „Einheit der Ukraine“.

Natürlich hat das Thema der Debatte eine Achse und verletzt gleichzeitig die Ukraine. Die Vereinigten Staaten, Russland, China und die Europäische Union – insbesondere Deutschland und Frankreich – sind direkt oder indirekt in Bewegung. Beschlossen, ihre Bewegungen zu erhöhen Durch die „Anerkennung“ der Gebiete Donezk und Lukansk als unabhängige Republiken. Es markierte einen Wendepunkt von der „Logik“, die darauf abzielte, die graue Substanz Washingtons und seiner Verbündeten auszubeuten, wie internationale Analysten spekulierten.

Siehe auch  Eine kurdische Frau wird das erste identifizierte Opfer bei einem Schiffbruch im Ärmelkanal

Das ist nicht, was passiert. Der Maßstab aber ist der Hang zum Abgrund des Krieges. Ist dieser Film undenkbar? Es ist klar, dass Alberto Fernandez zu einem Treffen mit Putin auf einer Reise nach Peking nach Moskau geflogen ist. Konflikte waren bereits unvermeidlich und ein gefährlicher Punkt ganz oben auf der internationalen Agenda.

Alarmbild an der Grenze zur Ukraine
Alarmbild an der Grenze zur Ukraine

Als harter Widerstand erhoben sich einige Stimmen des Protests, die die Aussetzung des Treffens mit dem russischen Präsidenten forderten. Nichts deutet darauf hin, dass ein Rückzug wenige Tage nach der Planung und Bekanntmachung des Treffens eine sinnvolle Alternative zur Außenpolitik wäre. Es wird immer an vorderster Front stehen, unabhängig von möglichen internen Problemen. Jedenfalls fair Intensive Aufmerksamkeit, d. h. Messen von Gesten und Aussagen.

Was in Moskau geschah, war das Gegenteil, und sogar einige Beweise der Regierungspartei überwanden ihr Erstaunen und ein gewisses Unbehagen. Präsident Putin hat zuvor die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten und dem Internationalen Währungsfonds in Frage gestellt. Etwas Seltsames – Fusion und Diplomatie – muss in Moskau aus verschiedenen Gründen gesagt werden. Dies schien jedoch sehr bedeutend zu sein Nachrichten nach Argentinien als „Tor“ zu Russland in der Region.

Ein Teil dieser Nachrichten – erweitert auf einer Pressekonferenz von Barbados – muss durch Bemühungen bearbeitet werden. Beschleunigt wurde sie durch die Notwendigkeit, das Abkommen mit dem IWF zu schließen, nicht durch erhebliche außenpolitische Einschränkungen. Es gab erneute Kontakte in Washington und hier, um das Unbehagen zu neutralisieren, das sich in der demokratischen Verwaltung entwickelt hatte. Schließlich sagte Alberto Fernandez, seine Kritik zeige auf die Trump-Ära und dankte Joe Biden für seine Rolle.

Siehe auch  Eine Einzeldosis des Impfstoffs bietet 91 % Schutz vor schweren Fällen von COVID-19

Dies schien ein Signal dafür zu sein, dass die Schuldenkonsolidierung beginnen würde. Auf der anderen Seite die Geste Argentiniens als Tor zu Moskaus Plan in der Region Dies war, wie bereits erwartet, der Hintergrundvorhang für den Konflikt mit Print in der Ukraine. Dies war eine starke geopolitische Botschaft.

Das ist hier die Frage Inwiefern stellt die Regierung Russland einen „strategischen Partner“ zur Verfügung?. Die Sprecher von Olivos versuchen, die zentrale Wahrheit der „multilateralen“ Position zu dem, was während der Reise nach Russland und China getan wurde, zu ermitteln. Das Hervorheben des Christentums wird auch als harter Christentum bezeichnet. Genau dieser Versuch, das Innere auszugleichen, wurde auch auf die Außenbeziehungen angewandtBei der Verteilung schwerer Diplomatensitze liegt es im Ermessen jedes Mitglieds der Regierungskoalition.

Der Plan, diese Gebiete aufzuteilen, ist paradox und verwaltungsintensiv, wobei die Außenfront aggressiver ist. Nichts spricht von Vielfalt, breiterer Bedeutung und ausgewogener Position. Die schlimmsten Echos dieser Botschaft, die in Moskau hinterlassen wurden, sind das Schweigen oder die Reden dieser Stunden.