Februar 23, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Suns-Star Kevin Durant kehrt mit 16 Punkten bei seinem Homerun-Debüt zurück

Suns-Star Kevin Durant kehrt mit 16 Punkten bei seinem Homerun-Debüt zurück

Nik FriedelESPN-Mitarbeiterautor4 Minuten zu lesen

PHOENIX – Kevin Durants lang erwartetes Heimdebüt mit den Phoenix Suns war lange vor dem 107:100-Sieg der Minnesota Timberwolves am Mittwochabend geplant.

Nachdem er sich beim Aufwärmen vor dem Spiel am 8. März gegen die Oklahoma City Thunder eine unglaubliche Verstauchung des linken Knöchels zugezogen hatte, war Durant froh, dass er am Mittwochabend die erste Hürde genommen hatte, um durch das Training vor dem Spiel zu kommen. Er ging glücklich durch die Umkleidekabine von Suns und in den Trainingsraum des Teams mit einer Nachricht an das wartende Personal.

„Wir sind darüber hinweg—!“ Sagte er mit einer Mischung aus Stolz und Erleichterung.

Dasselbe kann man sagen, nachdem man beobachtet hat, wie Durant eine untypische Schussleistung hatte, nur 5 aus 18 vom Feld schoss und in 29 Minuten 16 Punkte erzielte. Nachdem es vorbei war, gab Durant zu, vor seinem Heimdebüt in Phoenix etwas nervös gewesen zu sein.

„Es war wirklich schwer für mich heute zu schlafen“, sagte Durant. „Es war schwer für mich, aufzuhören, an das Spiel zu denken. Manchmal kann man es so sehr wollen. Ich bin froh, dass ich wieder auf dem Spielfeld bin und da bin.“ Um die Jungs herum und wieder eins sein, baue einfach von hier aus weiter.“

Durant startete 0-zu-6 vom Feld und traf bis 5:23 im zweiten Viertel kein Field Goal, aber seinen Trainer und Teamkollegen schien der Rost nichts auszumachen. Sie waren nur froh, ihn wieder auf den Boden zu bringen.

„Die ganze Stadt hat darauf gewartet“, sagte Suns-Star Devin Booker. „Es ist eine wirklich besondere Nacht und eine große Nacht in der Geschichte der Organisation, und die Fans haben die Liebe gezeigt, die sie verdienen, also bin ich froh, dass er gewonnen hat.“

Siehe auch  Serena Williams schlägt die Cincinnati Masters, nachdem sie Emma Raducano mit 4:6, 0:6 verloren hat

Booker und Veteran Chris Paul besprachen die Öffnungen, die Durant für den Rest der Gruppe geschaffen hatte, sobald er draußen auf dem Boden war. Sie haben keinen Zweifel, dass Durant, der sagte, sein Knöchel „fühle sich besser an“, seinen Rhythmus in kürzester Zeit finden wird – gute Nachrichten für die Suns, jetzt 41-35, die nur noch sechs Spiele in der regulären Saison haben und Vierter sind Rangliste der Western Conference.

„Sie sehen sich die Schusszahlen an und sagen: ‚Das ist nicht Kevin’“, sagte Suns-Trainer Monty Williams. „Es ist das vierte Mal, dass er wer weiß wie lange spielt. … Ich dachte, er kämpft an beiden Enden. Ich denke, Cardio muss wieder auf das Niveau kommen, das er will. Sobald er das erreicht hat, werden wir Kevin das sehen wir wissen alle.“

Anfang Januar, als er noch Mitglied der Brooklyn Nets war, verpasste Durant mehr als einen Monat, nachdem er eine rechte MCL-Belastung erlitten hatte, als Miami Heat-Star Jimmy Butler Anfang Januar auf sein Knie fiel. Er verpasste fast einen weiteren Monat, während er darauf wartete, dass sein Knöchel heilte. Trotz der Rückschläge spottete er über die Vorstellung, dass er aufgrund der Zufälligkeit seiner jüngsten Verletzungen mit einem Verletzungsfluch belegt war.

„Schau dir mein Leben an – jemand hat mich verflucht?“ sagte Durant mit einem Lächeln. „Mein Leben sieht so gut aus. Das kann man nicht sagen, Mann. Wenn ich diese Arena verlasse, sieht mein Leben so gut aus. Aber es gehört einfach dazu. Es ist, was es ist. Es ist schade. Ich hatte das Gefühl, ich würde gehen „Ich habe dieses Jahr 82 Spiele gespielt, aber das ist es. Ich habe gelernt, wie man verschiedene Teile des Spiels meistert. Die Reha ist einer davon, also versuche ich einfach, mein Bestes zu geben, und gehe zurück und mache weiter.“ eine weggeworfene Linke.“

Siehe auch  Baltimore Ravens-Trainer John Harpo

Williams und seine neuen Teamkollegen konnten einige der Spannungen spüren, die Durant während des gesamten Spiels abzubauen versuchte.

„Er ist daran gewöhnt, jeden Schuss zu machen und verfehlt ihn nie“, sagte Williams. „Wenn Sie ihn im Training und bei seinem Training beobachten, verpasst er nicht viele Schüsse. Er ist eine seltene Rasse. Er ist einer der wenigen Jungs, die das Gefühl haben, jeden Schuss machen zu müssen. Meine Aufgabe ist es, ihn aufzuheitern, wenn er es tut nicht, weil sein Spiel mehr als offensiv ist, obwohl er einer der größten Offensivspieler ist, die ich je gesehen habe, da bin ich mir sicher [jittery]Weil er jeden Schuss machen will.“

Mit Durant zurück in der Herde bleiben die Suns standhaft in dem Glauben, dass ihre besten Tage noch vor ihnen liegen. Die Gruppe weiß, dass Durant das Potenzial hat, sie in dieser Saison auf ein neues Level zu bringen, und das Spiel am Mittwoch war eine weitere Erinnerung daran, wie sehr sich die Gruppe verbessern kann, selbst wenn der zukünftige Hall of Famer im Urlaub ist.

„Es ist ein Vertrauen für alle“, sagte Booker über Durants Rückkehr. „Auch wenn er nicht spielte, er saß nur auf der Bank. Ich habe das Gefühl, dass viele von uns, mit Ausnahme von CP, ihn unser ganzes Leben lang beobachtet haben. Also Respekt für das, was er in diesem Spiel und was er getan hat tat, weil ich weiß, dass ich persönlich da bin und du nur auftreten willst. … er ist einer der besten Leute, die es je getan haben.

Siehe auch  Pac-12 bricht die Divisionen ab, nachdem der Vorstand der NCAA Division One dafür gestimmt hat, die Spielanforderungen für FBS-Konferenztitel aufzuheben