Juli 5, 2022

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Sie wollen den T-Rex in 3 Typen aufteilen. Paläontologen sind nicht glücklich.

Sie wollen den T-Rex in 3 Typen aufteilen.  Paläontologen sind nicht glücklich.

Und sie fanden es schwierig, einige Proben zu klassifizieren. Mr. Paul sagte, es scheine 26 Gruppen in drei Typen zu geben: eine starke Form aus dem frühen Hell Creek mit zwei Schneidezähnen im Unterkiefer und eine starke und dünne Form aus später mit nur einer Schneidezahngruppe.

Paul und seine Kollegen kamen zu dem Schluss, dass sich diese drei Formen wahrscheinlich genug voneinander unterschieden – und über einen ausreichend langen Zeitraum erschienen – um unterschiedliche Namen zu rechtfertigen. So erhielt der älteste riesige Dinosaurier, der auf Hell Creek auftauchte, den Namen Tyrannosaurus Imperator („Tyrant Emperor’s Lizard“), der sich dann – im Laufe von ein bis zwei Millionen Jahren – in den mächtigen und modernen Tyrannosaurus rex aufspaltete. Sein Name ist der relativ schlanke Tyrannosaurus Regina (Queen of Tyrant Lizard).

Mr. Ball sagte, dass dieser vorgeschlagene Evolutionspfad – von einer panzerartigen Gruppe zu einer anderen relativ leichten Gruppe – mit früheren Ökosystemen der Kreidezeit übereinstimmt, die von Verwandten der Tyrannosaurier dominiert wurden. In dieser Zeit koexistierten Blutergüsse wie Daspletosaurus mit langbeinigen Jägern wie Gorgosaurus.

Laut Dr. Holtz ist diese Idee durchaus plausibel – aber um sie zu beweisen, bedarf es der Unterstützung durch zukünftige Entdeckungen.

„Es ist eine überprüfbare Hypothese, wie jede Aussage über die Artidentität“, sagte Dr. Holtz. „Mit zusätzlichen neuen Proben können wir sehen, ob Proben, die nicht enthalten waren oder die wir noch nicht gefunden haben, mit diesem Vorschlag kompatibel sind oder ob sie ihn ablehnen.“

Während Dr. Holtz der Meinung war, dass der Fall der Autoren überzeugender wäre, wenn die verschiedenen Arten, die sie beschreiben, chronologisch in bestimmten Gesteinsschichten organisiert würden, stellte er fest, dass die Hell-Creek-Formation andere Beispiele für Artendivergenz enthält. Dr. Holtz sagte, andere Fossilien, die dort gefunden wurden, führten zu der allgemeinen Übereinstimmung, dass mehr als eine Art von Triceratops existierte. Und es besteht die Möglichkeit, dass sich die Hadrosaurier und der kuppelköpfige Pachycephalosaurus ganz oben in der Formation stark von denen unten unterscheiden.

Siehe auch  Weltraumschrott stürzt auf die andere Seite des Mondes und verursacht einen riesigen Krater | der Mond

„Zur gleichen Zeit und am selben Ort durchlaufen dieselben Klassen von Organismen ein Kontinuum von Arten“, sagte Dr. Holtz. „Es ist nicht unvorstellbar, dass das auch ein Tyrannosaurier getan hat.“