Mai 26, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Russland droht Westmächten erneut mit Unterstützung für die Ukraine: „Sie spielen mit dem Feuer“

Russland droht Westmächten erneut mit Unterstützung für die Ukraine: „Sie spielen mit dem Feuer“
Der russische Präsident Wladimir Putin und sein Außenminister Seguj Lawrow (Reuters)

Westmächte „spielen mit dem Feuer“ mit jüngstem grünen Licht der USA für künftige Lieferung von F-16-Kampfflugzeugen an die Ukrainedrohte am Sonntag dem russischen Außenminister. Sergej Lawrow.

„Das ist ein Spiel mit dem Feuer. Daran besteht kein Zweifel“, erklärte Lawrow in einem Interview mit dem russischen Fernsehen, dessen Auszug in den sozialen Netzwerken des Journalisten, der ihn befragte, ausgestrahlt wurde. Und ich füge hinzu: „Das ist eine inakzeptable Erweiterung der EU (Europäische Union) durch Washington, London und ihre Satelliten, die Russland schwächen wollen.“

Ihm zufolge wollen die Westler durch die Lieferung moderner Waffen an Kiew „(Moskau) eine strategische Niederlage zufügen“ und Russland „zersplittern“, eine Rhetorik, die die russische Führung regelmäßig verwendet.

Seit mehr als einem Jahr weigern sich Kiews Verbündete aus Angst vor einer Eskalation des Konflikts, Kampfflugzeuge an das ukrainische Militär zu liefern, doch am 19. Mai genehmigten die USA schließlich die Lieferung dieser F-S16, die Kiew unermüdlich gefordert hatte .

Es stellt einen wichtigen Wendepunkt in der westlichen Unterstützung für die Ukraine dar, deren Präsident Wolodymyr Selenskyj die Entscheidung als „historisch“ bezeichnete.

Bevor die ukrainischen Piloten diese in den USA hergestellten F-16 in Empfang nehmen, müssen sie eine monatelange Ausbildung absolvieren, um das Fliegen zu erlernen.

Die Ukraine sagt, sie schließe die Vorbereitungen für einen Gegenangriff ab, während Kiew sagt, diese westlichen Flugzeuge seien dazu gedacht, der russischen Luftwaffe entgegenzuwirken.

Laut US-Präsident Joe Biden Selenskyj versicherte ihm „sicherlich“, dass diese Kampfflugzeuge kein russisches Territorium angreifen würden.Eine Bedingung für westliche Mächte, Ausrüstung in die Ukraine zu schicken.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und US-Präsident Joe Biden während des G7-Gipfels der Staats- und Regierungschefs am 21. Mai in Hiroshima, Japan.

Auch die Ukraine hat volle Unterstützung Auch Polen und die Slowakei setzten von sowjetischen Truppen entwickelte MiG-29-Kampfflugzeuge ein.

Siehe auch  Hochzeit von Lula da Silva: Verbotene Handys, Partykosten und argentinischer Rotwein

Die russischen Drohungen dauern an, seit Putin am 24. Februar 2022 seine Invasion startete. Tatsächlich kündigte Putin vor einigen Tagen an, dass er Atomwaffen in Weißrussland stationieren werde, was den Einsatz willkürlicher Waffen an der Grenze der ehemaligen Sowjetrepublik verschärfen werde. Diktator Lukaschenko. Dieser Schritt wird die Sicherheit der Ukraine und ganz Europas weiter gefährden.

Lawrows Rede an diesem Sonntag reiht sich in die Reihe der Stimmen anderer Beamter ein, die dem Kremlführer nahestehen und ihm treu ergeben sind. Der bevorzugte Sprecher ist in der Regel der ehemalige Präsident und derzeitige stellvertretende Vorsitzende des russischen Sicherheitsrats. Dmitri MedwedewZum Beispiel, wer das schon vor Wochen angekündigt hat Ein Präzisionsangriff einer russischen Rakete auf das Hauptquartier des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) sei „durchaus denkbar“.

Die Drohung gegen das Haager Tribunal kam, nachdem ein Gericht die Verhaftung Putins selbst wegen der Entführung Tausender ukrainischer Kinder angeordnet hatte.

Neben Putin bezeichnete das Gericht in Den Haag auch Maria Lavova-Belova als Flüchtling, eine Schlüsselfigur für Kinderrechte in Russland, die in beiden Fällen verdächtigt wird, ukrainische Kinder gewaltsam in besetzte Gebiete im Osten deportiert zu haben. aus dem Land.

„Die Ukraine wird von der Weltkarte verschwinden“ ist ein Satz, den Medwedew wiederholt, als er versucht, den lokalen und internationalen Medien russische Narrative aufzuzwingen.

Mit Informationen von AFP und Europa Press

Weiterlesen:

Kiew erlitt den größten Angriff russischer Drohnen seit Beginn der Invasion
Jagd nach „Verrätern“ in Russland: Von Putin ermutigt, verurteilen Bürger ihre Landsleute wegen Kriegsgegnern
Besorgniserregende Analyse des britischen Militärs darüber, was passieren wird, wenn die Invasion in der Ukraine endet: „Wir werden ein verwundetes, rachsüchtiges und brutales Russland haben“