Februar 25, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Quellen – Doc Rivers, Nick Nurse unter den vier Bewerbern für den Job bei den Suns

Quellen – Doc Rivers, Nick Nurse unter den vier Bewerbern für den Job bei den Suns

Adrian VojnarowskiSenior NBA-Insider23. Mai 2023, 23:07 Uhr ET3 Minuten zum Lesen

Danny Green: Monty Williams hat „den Kürzeren gezogen“

Danny Green reagierte auf den Rauswurf von Monty Williams durch die Phoenix Suns.

Die Die Phoenix Suns schicken diese Woche vier Kandidaten zu ihrer letzten Interviewrunde, darunter zwei NBA-Meisterschaftstrainer: Nick Nurse und Doc Rivers, berichteten ESPN-Quellen am Dienstagabend.

Quellen sagten, Nurse and Rivers werde sich mit hochrangigen Führungskräften sowie zwei aufstrebenden Stars im Trainerberuf treffen: Suns-Assistenztrainer Kevin Young und Sacramento Kings-Assoziationscheftrainer Jordy Fernandez.

Quellen zufolge hat sich die Krankenschwester bei der Trainersuche der Suns und Milwaukee Bucks als Spitzenkandidatin herausgestellt. Quellen zufolge ist Nurse einer von drei Finalisten in Milwaukee, darunter Golden State-Co-Trainer Kenny Atkinson und Toronto-Assistent Adrian Griffin. Quellen zufolge gab er auch den Philadelphia 76ers ein Interview.

Die Suns sind auf der Suche nach einem Nachfolger für den ehemaligen Trainer Monty Williams, der entlassen wurde, nachdem die Suns im Halbfinale der Western Conference gegen den späteren Conference-Champion Denver Nuggets verloren hatten. Die Suns bieten einen Job mit zwei der besten Spieler der Liga, Devin Booker und Kevin Durant.

Zu den fünf Spielzeiten von Nurse als Cheftrainer von Toronto gehörten ein NBA-Titel im Jahr 2019, die Auszeichnung als NBA-Trainer des Jahres im Jahr 2020 und ein Rekord von 227-163 (0,582).

Rivers hat in seinen drei Saisons einen Rekord von 154-82 (0,653) erzielt, darunter 54 Siege in der Saison 2022-23 – die meisten Siege für ein Franchise seit 2000-01. Laut ESPN Stats & Information Research waren die Sixers eines von drei Teams in den Top 10 sowohl in der Offensiv- als auch in der Defensiveffizienz. Rivers hat als Cheftrainer 16 Saisons in Folge gewonnen.

Young war acht Jahre lang als Trainer in der G League tätig – unter anderem als Cheftrainer bei den Utah Flash, Iowa Energy und den Delaware 87ers – und hat sich dieses Jahr als Trainerkandidat bei den Eröffnungsspielen einen Namen gemacht, unter anderem bei den Milwaukee Bucks, den Toronto Raptors und den Suns. Young wurde in den letzten Saisons bereits für Cheftrainerjobs bei den Sixers, den Utah Jazz und den Washington Wizards interviewt.

Fernandez war sechs Saisons lang ein wichtiger Teil des Trainerstabs von Michael Malone bei den Nuggets, bevor er 2022 unter NBA-Trainer des Jahres Mike Brown stellvertretender Cheftrainer bei den Sacramento Kings wurde. Er stammt aus Badalona, ​​​​Spanien.

Siehe auch  Bob Huggins entschuldigt sich für die Verwendung einer „hasserfüllten Phrase“ in einer Radiosendung