Juli 24, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

„Offensichtlicher“ Sydney-Mörder hat es auf Frauen abgesehen – australische Polizei

„Offensichtlicher“ Sydney-Mörder hat es auf Frauen abgesehen – australische Polizei

Bildquelle, Rohan Anderson

Kommentieren Sie das Foto, Joel Cauchi tötete fünf Frauen und einen Mann, bevor er erschossen wurde

Ein Mann, der in einem Einkaufszentrum in Sydney einen Messerangriff verübte, hatte offenbar Frauen im Visier, teilte die Polizei mit.

Joel Cauchi, 40, sorgte am Samstag im belebten Westfield Bondi Junction-Komplex für Panik, als er begann, Menschen mit einer langen Klinge zu erstechen.

Fünf der sechs Verstorbenen waren Frauen. Mehrere weitere wurden verletzt, darunter ein Kind.

Der Polizeikommissar von New South Wales sagte dem australischen Sender ABC News, es sei „klar“, dass Cauchi sich auf Frauen konzentriere.

Bei dem Toten handelte es sich um den Sicherheitsbeamten Faraz Taher (30 Jahre alt), der versuchte, in den Angriff einzugreifen.

„Die Videos sprechen für sich, nicht wahr?“ Kommissarin Karen Webb sagte gegenüber ABC News Breakfast.

„Mir ist klar, und den Ermittlern ist klar, dass der Täter sich auf Frauen konzentriert und Männer gemieden hat.

„Wir wissen nicht, was dem Täter durch den Kopf ging, deshalb ist es jetzt wichtig, dass die Ermittler viel Zeit damit verbringen, diejenigen zu befragen, die ihn kannten.“

„Die Kluft zwischen den Geschlechtern ist natürlich besorgniserregend“, sagte Premierminister Anthony Albanese am Montag gegenüber ABC News.

Die Behörden sagten zuvor, der Angriff stehe wahrscheinlich im Zusammenhang mit der psychischen Gesundheit von Cauchi, der am Samstag von einem Polizisten erschossen wurde.

Der Angriff auf eines der größten und beliebtesten Einkaufszentren des Landes schockierte Australien, wo Massenmorde selten sind.

Kommentieren Sie das Foto, Zu Ehren der Opfer des Einkaufszentrum-Angriffs vom 14. bis 24. April werden nun am Tatort Blumen niedergelegt

Am Montag werden im ganzen Land Flaggen auf Halbmast gehisst und die Segel des Sydney Opera House werden zu Ehren der Opfer angezündet.

Auch Scharen von Trauernden strömten nach Bondi Junction und hinterließen Blumen und Karten für die Opfer des Angriffs.

Ashley Judd, 38, wurde erstochen, als sie versuchte, ihre neun Monate alte Tochter zu schützen, die ebenfalls verletzt und operiert wurde. Die Familie sagte am Sonntag, dass sie jetzt stabil und bei guter Gesundheit sei.

Die Polizei identifizierte auch den Architekten Jed Young (47) und Becrea D'Arcia (55) als Opfer, während lokale Medien Dawn Singleton (25) identifizierten.

Das chinesische Konsulat in Sydney teilte mit, dass das fünfte Opfer – das einzige, dessen Name nicht bekannt gegeben wurde – ein chinesischer Staatsbürger sei.