Juni 15, 2024

askAHYO.com

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Netanjahu steht in Israel vor einem Kampf, nachdem Gantz‘ Partei die Regierung verlassen hat

Netanjahu steht in Israel vor einem Kampf, nachdem Gantz‘ Partei die Regierung verlassen hat

Herr Gantz trat im vergangenen Oktober der Regierung bei, um in Krisenzeiten das Gefühl der Einheit zu fördern. Trotz des tiefen Misstrauens zwischen beiden und einer Geschichte des Verrats hat er sich mit seinem politischen Rivalen, Herrn Netanjahu, zusammengetan. Als Herr Gantz das letzte Mal im Jahr 2020 einer Regierung mit Herrn Netanyahu beitrat, endete diese ebenfalls schlecht, nachdem Herr Netanyahu ihre Vereinbarung zur Machtteilung gebrochen hatte.

Der Einfluss von Herrn Gantz und Herrn Eisenkot, dessen Sohn, ein Soldat, im Dezember bei Kämpfen in Gaza getötet wurde, hat in den letzten Monaten nachgelassen, was viele Israelis dazu veranlasste, sich zu fragen, warum sie die Notstandsregierung nicht früher verlassen und sich der Opposition angeschlossen haben . . Herr Gantz hat für diesen Herbst vorgezogene Neuwahlen gefordert.

Netanyahus verbleibende offizielle Partner im Kriegskabinett sind sein Verteidigungsminister Yoav Galant, ein Rivale innerhalb der konservativen Likud-Partei, den Netanyahu letztes Jahr ausschließen wollte. Und Ron Dermer, ein langjähriger Vertrauter Netanjahus, der mehr diplomatische als politische Erfahrung hat. Es ist unklar, ob die Kriegsregierung ihre Arbeit fortsetzen wird.

Dem separaten, breiteren Sicherheitskabinett gehören zwei ultranationalistische Parteiführer an: Itamar Ben Gvir, der nationale Sicherheitsminister, und Bezalel Smotrich, der Finanzminister. Beide wollen Gaza gemeinsam mit den Israelis umsiedeln.

Sowohl Herr Ben Gvir als auch Herr Smotrich haben geschworen, die Regierung von Herrn Netanyahu zu stürzen, wenn er einen israelischen Vorschlag für ein Abkommen umsetzt, das einen Waffenstillstand und einen Geiselaustausch palästinensischer Gefangener beinhalten würde, wie Präsident Biden bei einem Abkommen deutlich gemacht hat vor einer Woche würde das den Krieg praktisch beenden.

Siehe auch  Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

Analysten sagen, dass der Regierung von Herrn Netanjahu derzeit mindestens zwei potenzielle Herausforderungen bevorstehen.

Das erste ist die Möglichkeit, eine Einigung mit der Hamas zu erzielen. Israelische und amerikanische Beamte sagen, sie warten auf eine offizielle Antwort der Hamas auf den Waffenstillstandsvorschlag. Eine positive Reaktion könnte Netanyahu dazu zwingen, mit der Verschleierung aufzuhören und sich zwischen einer Einigung und dem Erhalt seiner Regierung zu entscheiden.

Eine weitere Herausforderung ist die zutiefst polarisierende Frage der pauschalen Befreiung vom Militärdienst für ultraorthodoxe Männer, die in Seminaren eingeschrieben sind.

Ausnahmen für ultraorthodoxe Juden sind in der israelischen Gesellschaft seit langem ein umstrittenes Thema, aber die Toleranz gegenüber dieser jahrzehntealten Politik beginnt in einem Land zu schwinden, in dem die meisten 18-Jährigen jahrelang und noch länger zum Wehrdienst eingezogen werden also während ihrer Wehrpflichtzeit. Dieser Krieg. Dieselbe Gruppe von Reservisten wird immer wieder zu längeren Einsätzen in Gaza einberufen, während die Kampagne in den neunten Monat geht, ohne einen klaren Plan, wohin sie führen soll, sagen Experten.

Am Montagabend oder am frühen Dienstag sollte das israelische Parlament über einen Wehrpflichtentwurf abstimmen, der im Wesentlichen das Ausnahmesystem für ultraorthodoxe Juden beibehalten würde. Obwohl Herr Netanjahu darauf drängt, um seine ultraorthodoxen Koalitionspartner zu besänftigen, lehnen einige Mitglieder der konservativen Likud-Partei – darunter Verteidigungsminister Gallant – dagegen ab, insbesondere während eines Krieges, wenn das Land mehr Soldaten benötigt. .

Beim Thema Rekrutierung befinde sich Herr Netanyahu in einem Dilemma, sagte Plesner. Er fügte hinzu: „Es besteht ein inhärenter Konflikt zwischen seiner politischen Basis und seinem wichtigsten Bündnis mit den extremen orthodoxen Parteien.“

Siehe auch  Bericht: Russische Einheit wartet auf Rede des von HIMARS schockierten Kommandanten

Wenn der Gesetzentwurf in erster Lesung angenommen wird, geht er vor einer zweiten und dritten Schlussabstimmung an den Ausschuss. Aber selbst wenn der Resolutionsentwurf scheitert, sagte Herr Plesner – selbst ehemaliger Abgeordneter einer inzwischen aufgelösten zentristischen Partei – würde dies nicht unbedingt die Auflösung des Parlaments oder den Zusammenbruch der Regierung einläuten.

Kritiker von Netanjahu werfen ihm vor, den Krieg in die Länge zu ziehen, um Wahlen und die öffentliche Rechenschaftspflicht für die Versäumnisse der Regierung und des Militärs zu vermeiden, die zum Anschlag vom 7. Oktober geführt haben.

In Anlehnung an Netanjahus erklärtes Kriegsziel eines „absoluten Sieges“ über die Hamas, das nach Meinung vieler Experten eine vage und unerreichbare Idee ist, sagte Herr Gantz in seiner Rücktrittsrede am Sonntag, dass der „wahre Sieg“ ein gemeinsamer militärischer und diplomatischer Sieg sein werde Initiative.

Er sagte: „Ein wahrer Sieg bedeutet, die nationalen Prioritäten zu ändern, den Kreis der Militärdienstleistenden und derjenigen, die ihnen dienen, zu erweitern und sicherzustellen, dass Israel in der Lage ist, die Herausforderungen zu meistern, vor denen es steht.“

Er fügte hinzu: „Leider verhindert Netanjahu, dass wir einen echten Sieg erringen.“